Donnerstag, 24.05.2012 | Autor: Heidi Hecht

Den richtigen Stromtarif finden

Worum geht´s
  • Dschungel der Stromtarife
  • Stromtarif auf Bedürfnisse abstimmen
  • Stromtarife für sparsame, preisbewusste oder umweltbewusste Verbraucher
Stichworte zu diesem Thema

Sparsam, preisbewusst oder umweltbewusst: Die Angebote auf dem Strommarkt nehmen seit Jahren zu. Und so kann der Immobilieneigentümer seinen Stromtarif ganz an seine Bedürfnisse anpassen.

Hausbesitzer werden seit Jahren von Strom-Angeboten überflutet. Derzeit kämpfen pro Postleitzahlengebiet rund 96 Stromversorger um die Gunst der Verbraucher. Welcher Stromtarif zu wem passt und auf welche Merkmale Immobilieneigentümer achten sollen, erklärt das Stromtarif-Vergleichsportal Verivox.de in einer aktuellen Pressemitteilung.

Stromtarif auf Bedürfnisse abstimmen

Vor dem Preisvergleich sollte man sich fragen, worauf man besonders Wert legt. Soll es einfach nur so billig wie möglich sein? Oder ist es wichtig, sich nicht jedes Jahr um einen neuen Stromtarif kümmern zu müssen? Ist die Stromherkunft egal oder soll durch den Wechsel zu einem Ökostromtarif der Ausbau der erneuerbaren Energien unterstützt werden?

Stromtarif für Sparfüchse

Wer so wenig wie möglich für Strom ausgeben will, sollte den eigenen Stromverbrauch genau kennen und bereit sein, sich regelmäßig um den günstigsten Stromtarif zu kümmern. Ist der eigene Verbrauch bekannt, können sogenannte "Strompakete" interessant sein, bei denen eine bestimmte Strommenge zum Festpreis eingekauft wird. Liegt der tatsächliche Verbrauch jedoch über der bestellten Menge, kann es zu höheren Kosten kommen.

Viele Stromversorger bieten Neukunden eine einmalige Bonuszahlung an, welche die Stromkosten deutlich senkt. Ein bedeutender Teil des Preiswettbewerbs auf dem Strommarkt wird über derartige Boni ausgetragen. Verbraucher können sich dies zunutze machen, indem sie regelmäßig den Anbieter wechseln und von den Bonuszahlungen profitieren.

Stromtarif für Preisbewusste

Wer sich nicht regelmäßig um einen neuen Stromtarif kümmern möchte, sollte vor allem auf Tarife mit Preisgarantien achten. Viele Versorger bieten "eingeschränkte Preisgarantien" an, bei denen Änderungen von Steuern und Abgaben dennoch an die Verbraucher weitergegeben werden können. Da der Anteil von Steuern und Abgaben beim Strompreis mehr als 45 Prozent beträgt, kann es hier zu zusätzlichen Belastungen kommen. Daher ist eine echte Preisgarantie empfehlenswert.

Stromtarif für Umweltbewusste

Soll durch den Wechsel zu einem Ökostromanbieter ein Signal für den Ausbau der erneuerbaren Energien gesetzt werden, ist ein Blick auf die Zertifikate oder Gütesiegel des jeweiligen Ökostromtarifs empfehlenswert. Da der Begriff "Ökostrom" nicht geschützt ist, gibt es auch Angebote, die nur wenig zur Energiewende beitragen. Als strengste Gütesiegel für Ökostrom gelten ok-power und Grüner Strom Label. 

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp

Als Vermieter sind Sie nicht dazu verpflichtet, den günstigsten Stromtarif für die Versorgung Ihrer Immobilie zu wählen. Doch im Interesse Ihrer Mieter sollten Sie die Preise vergleichen und gegebenenfalls auch den Anbieter wechseln.