Mittwoch, 30.01.2008 | Autor: Mirjam Büttner/jst

Zinsgünstig in den Frühling

Worum geht´s

Die Bauzinsen sind im Frühjahr weiter gesunken. Personen, die nun ein Haus finanzieren wollen, finden also günstige Bedingungen vor.

Stichworte zu diesem Thema

Topstory: Durch die US-Finanzkrise sind in Deutschland die Bauzinsen weiter gesunken. Mittlerweile liegt der Zinssatz bei weniger als fünf Prozent. Finanzexperten raten Immobilieninteressenten zu einem Kreditabschluss, solange die Bauzinsen noch so günstig sind.

Die Immobilienkrise in den USA hat mittlerweile weltweite Auswirkungen. In Deutschland sind die Bauzinsen, die zu Jahresbeginn schon niedrig waren, im Laufe des Januars noch einmal gefallen. Aktuell liegen sie bei unter fünf Prozent. Damit haben Banken, Baugeldvermittler und Baufinanzierer ein gutes Argument für die Neukundengewinnung.

Schwierige Prognose bei Bauzinsen

Denn gerade bei Bauzinsen ist es schwierig bis unmöglich, eine zuverlässige Prognose abzugeben. Wenn die Inflation steigt, steigen auch die Zinsen. Bei einer großen Kreditsumme kann das einen erheblichen Unterschied machen. Deshalb sollten Kreditsuchende zuschlagen, solange die Bauzinsen im Keller sind, raten Finanzexperten.

"Immobilienkäufern und Anschlussfinanzierern empfehlen wir, die aktuellen Zinsniveaus zu fixieren und insbesondere lange Laufzeiten zu wählen", sagt Robert Haselsteiner vom privaten Baufinanzierer Interhyp in einem Zinskommentar. "15- und 20-jährige Konditionen sind mit unter fünf Prozent historisch günstig und das gesetzliche Sonderkündigungsrecht nach zehn Jahren sorgt für zusätzliche Flexibilität, sollten die Zinsen bis dahin noch günstiger sein."

Günstige Bauzinsen für Kreditnehmer

Auch Jörg Sahr, Redakteur der Zeitschrift "Finanztest" lobt die derzeitigen Konditionen für die Baufinanzierung. "Durch lange Zinsbindungen bekommt man eine langfristige Planungssicherheit", sagte er im Interview mit meineimmobilie.de. Wer jetzt einen Kreditvertrag abschließt und eine Zinsbindung über zehn Jahre vereinbart, der zahlt in diesem Zeitraum immer denselben Zinssatz, egal wie sich die Bauzinsen auf dem Finanzmarkt entwickeln.

Lange Zinsbindung vereinbaren

"Die Zinsbindung sollte derzeit mindestens zehn Jahre betragen. Besonders attraktiv sind Kredite mit 15 oder 20 Jahren Zinsbindung. Sie sind momentan nur wenig teuerer als Zehn-Jahres-Kredite, bieten aber deutlich mehr Sicherheit", sagt Jörg Sahr. Bei einer Zinsbindungszeit von 20 Jahren sei der Zinssatz zwar höher als bei einer kürzeren Laufzeit. Trotzdem könne es sich unter dem Strich auszahlen. Denn in zehn Jahren könnten die Hypothekenzinsen längst wieder gestiegen sein, meint Sahr.

Bei der unsicheren Lage an den Finanzmärkten ist die Zinsbindung deshalb für deutsche Kreditnehmer ein Vorteil, solange die Bauzinsen niedrig sind. Dadurch fällt es leichter, die Kosten für die Kreditrückzahlungen zu überblicken.

Keine voreiligen Entscheidungen

Wer ohnehin mit dem Gedanken spiele, einen Baukredit zu nehmen, befinde sich in einer günstigen Situation, sagt Arno Gottschalk von der Verbraucherzentrale Bremen.

Gleichzeitig warnt er vor zu schnellen Entscheidungen. "Günstige Bauzinsen nützen einem gar nichts, wenn man den Kredit nicht tragen kann", sagte der Baufinanzierungsexperte gegenüber meineimmobilie.de.

Die Voraussetzungen beim Bauherren müssten stimmen, denn die monatlichen Belastungen bei einer solchen Großinvestition seien hoch. Gottschalk verweist auf die Möglichkeit, sich bei der Verbraucherzentrale unabhängig beraten zu lassen.

"Die Unterschiede bei den Anbietern von Krediten sind ziemlich groß. Über mehrere Jahre gesehen kann es mehrere tausend Euro ausmachen, wenn man sich für einen teuren Anbieter entscheidet."

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Foto: Sebastian Fery / Haufe
Foto: Sebastian Fery / Haufe

Es schreibt für Sie

Jörg Stroisch arbeitet als selbstständiger und freier Journalist. Seine Themenschwerpunkte sind informative Ratgeberartikel rund um die privaten Finanzen, insbesondere über die Themengebiete Immobilien, Vorsorge ...
Jörg Stroisch

 meineimmobilie.de-Tipp


Derzeit ist eine günstige Zeit für die Baufinanzierung. Sie sollten die niedrigen Zinsen nutzen, den Anfangstilgungssatz weit über die üblichen ein Prozent zu heben. Dadurch können Sie Ihren Kredit deutlich schneller zurückzahlen und besitzen damit am Ende der Kreditlaufzeit mehr Flexibilität. Die Gesamtkreditkosten sinken dadurch ebenfalls drastisch.