Donnerstag, 17.03.2016 | Autor: Heidi Schnurr, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007

Vorfälligkeitsentschädigung: Die ist ja viel zu hoch!

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
Worum geht´s

Wie hoch eine Vorfälligkeitsentschädigung ausfallen darf.

Stichworte zu diesem Thema

Eigentümer, die ihren Immobilienkredit schneller als ursprünglich geplant zurückzahlen wollen, müssen dafür bei ihrer Bank in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung leisten.

 

Laut einer Analyse von Finanztest lohnt es sich, diese Forderung der Bank genau zu prüfen, denn oft wird dem Kunden zu viel berechnet. Das hat der Bundesgerichtshof erst kürzlich wieder in einem Urteil bestätigt.

Vorfälligkeitsentschädigung: Banken rechnen oft zu großzügig ab

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Rubrik Finanztest die Vorfälligkeitsentschädigungen bei frühzeitig gekündigten Immobilienkrediten unter die Lupe genommen.

Dabei kam heraus: Die Banken berechnen die häufig zu ihren Gunsten zu hoch. Die Banken hätten so ihre Tricks, um die Endsumme möglichst hoch zu halten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung Warentest.

Sondertilgungsmöglichkeit wird oft nicht berücksichtigt 

So werde zum Beispiel die Möglichkeit des Kunden zur Sondertilgung, die die Vorfälligkeitsentschädigung mindern würde, schlicht vergessen. Auch die ersparten Risikokosten, die einer Bank im Falle eines nicht mehr bedienbaren Kredits zustehen, werden meist nicht oder nicht ausreichend berücksichtigt, kritisiert die Stiftung Warentest.

Für Kreditnehmer bedeutet das, dass es sich lohnen kann, die Rechnung der Bank überprüfen zu lassen, zum Beispiel bei den Verbraucherzentralen. Schon im ersten Halbjahr 2009 sind von der Verbraucherzentrale Bremen etwa 200 Bankrechnungen überprüft worden - jede zweite enthielt Fehler.

Sonderkündigungsrecht erspart Ihnen Vorfälligkeitsentschädigung

Die Vorfälligkeitsentschädigung errechnet sich bei den meisten Banken aus der Differenz zwischen den entgangenen Zinseinnahmen und den Erträgen aus einer Wiederanlage. Nicht bei jedem Kredit, den ein Kunde wählt, wird bei vorzeitiger Kündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

So können Kredite mit einem variablen Zinssatz jederzeit ohne Entschädigungszahlung gekündigt werden. Bei Festzinskrediten mit einer Zinsbindung unter 10 Jahren dagegen muss der Kunde eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, wenn er den Darlehensvertrag frühzeitig kündigt.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Foto: Heidi Schnurr / Bildschön, Laila Weber
Foto: Heidi Schnurr / Bildschön, Laila Weber

Es schreibt für Sie

Heidi Schnurr arbeitet als Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Mietrecht für Vermieter. Ihre Praxis-Tipps speziell für Vermieter finden sich in zahlreichen Fachpublikationen, Loseblattwerken, Büchern und ...
Heidi Schnurr
Wer für seinen Kreditvertrag noch viel zu hohe Zinsen zahlt, würde ihn lieber heute als morgen kündigen. Allerdings gibt es da leider mindestens zwei Gründe, die Sie daran hindern könnten. Der eine heißt Kündigungsrecht, der andere Vorfälligkeitsentschädigung.  Wie die Ihren Traum vom günstigeren Zins und höherer Tilgung zerplatzen lassen, lesen Sie hier.
Haben Sie vor ungefähr 5-10 Jahren einen Darlehensvertrag für Ihre Immobilie abgeschlossen und ärgern Sie sich jetzt über die viel zu hohen Zinsen? Dann sollten Sie diese 2 aktuellen BGH-Urteilen kennen, die der BGH am 23.2.2016 gefällt hat und die Sie unter Umständen zum Widerruf Ihres Darlehensvertrag berechtigen.     Bei einem erfolgreichen Widerruf könnten Sie von den derzeit günstigeren Zinsen profitieren. Mit diesem „Widerrufsjoker“ kommen Sie schon vor Ablauf der eigentlichen Laufzeit aus Ihrem "teuren" Darlehensvertrag. Allerdings können Sie den nur noch bis zum 21.6.2016 ausspielen. Danach endet aufgrund einer Gesetzesänderung vom 18.2.2016 die Frist.  

 meineimmobilie.de-Tipp

Auch der Bundesgerichtshof musste sich schon öfters mit der Vorfälligkeitsentschädigung bei einer vorzeitigen Kündigung eines Darlehensvertrags beschäftigen. Zuletzt am 19.1.2016 (BGH, Urteil v. 19.1.2016, XI ZR 103/15).

 

Danach muss die Bank bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung Ihre Sondertilgungsrechte berücksichtigen. Tut sie das nicht, können Sie einen Teil des Geldes zurückfordern.

 

Schließt sie eine Berücksichtigung beim Berechnen der Vorfälligkeitsentschädigung im Kreditvertrag sogar aus, ist die Klausel unwirksam