Mittwoch, 19.10.2011 | Autor: heihec, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008

Jetzt von günstigen Zinsen profitieren

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008
Worum geht´s
  • Anschlusskredit mit niedrigen Zinsen sichern
  • Enorme Zinsunterschiede bei Banken
  • Anbieter vergleichen
Stichworte zu diesem Thema

News: Vermieter, die in den nächsten Jahren einen Anschlusskredit benötigen, sollten jetzt handeln. Denn einen Kredit mit zehn Jahren Zinsbindung bieten die günstigsten Banken jetzt schon zu einem Zinssatz um die drei Prozent an.

So preiswert wie jetzt werden Kredite womöglich nicht mehr: Kredit mit zehn Jahren Zinsbindung bieten die günstigsten Banken jetzt schon zu einem Zinssatz um die drei Prozent. Je nachdem welche Bank der Vermieter wählt, kann er stark vom Zinsrutsch profitieren. Dies geht aus der aktuellen Pressemitteilung der Zeitschrift Finanztest hervor.

Enorme Zinsunterschiede bei Anbietern

Für die aktuelle Ausgabe nahm die Zeitschrift Finanztest mehr als 60 Kreditinstitute und Vermittler unter die Lupe und stellte dabei enorme Zinsunterschiede fest. Die Topanbieter im Test verlangten für ein 100.000 Euro Darlehen mit 10 Jahren Zinsbindung drei Prozent, teure Banken verlangen für das gleiche Darlehen bis zu 40 Prozent mehr Zinsen.

Egal ob normaler Anschlusskredit oder Forwarddarlehen: Die besten Chancen auf niedrige Zinsen haben Vermieter, die mehrere Angebote einholen und sich nicht scheuen, der alten Bank den Laufpass zu geben, wenn sie mit der Konkurrenz nicht mithält. Ein Bankwechsel ist weder kompliziert noch teuer. Er lohnt sich bereits, wenn die neue Bank ein bis zwei zehntel Prozentpunkte günstiger ist als die alte.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Wer eine Immobilie finanzieren möchte, sollte alle staatlichen Hilfen, die geboten werden, in Anspruch nehmen. Die Gemeinde oder Stadt vor Ort gibt Ihnen Auskünfte über öffentliche Förderprogramme. In vielen Fällen der staatlichen Förderung gilt: Antrag stellen lohnt sich. Sie sollten sich dabei nicht auf Ihren Bankberater verlassen, sondern sich selbst informieren.