Donnerstag, 22.01.2009 | Autor: heihec, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008

Europäische Zentralbank senkt Leitzins

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008
Stichworte zu diesem Thema
News: Auf die sehr schwachen Konjunkturindikatoren durch die rasante Abwärtsbewegung bei der Inflationsrate reagiert die Europäische Zentralbank (EZB) mit einer Zinssenkung. Der Leitzins wurde um 0,50 Prozentpunkte auf nunmehr zwei Prozent gesenkt.

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank (EZB) gestern den Leitzins um 0,50 Prozentpunkte auf zwei Prozent gesenkt. "Neuigkeiten dazu sind bei der nächsten Sitzung im Februar nicht zu erwarten", deutete der EZB-Präsident Jean-Claude Trichet an. Robert Haselsteiner, Gründer der Interhyp AG, geht allerdings davon aus, dass im März bei weiterhin schwächeren Konjunkturzahlen ein zusätzlicher Schritt nach unten folgen wird.

Zinsen für Bundesanleihen auf Tiefstand

Die einjährigen Bundesanleihen stehen derzeit bei nur noch 1,35 Prozent und die fünfjährigen Bundesanleihen bei knapp über zwei Prozent Verzinsung. Zehnjährige Bundesanleihen lagen gestern bei einem neuen Tiefstand von 2,88 Prozent, während die für Baugeldkonditionen relevanten Pfandbriefrenditen mit 3,90 Prozent um rund einen Prozentpunkt höher stehen.

"In diesem Abstand spiegeln sich die aufgrund der Finanzkrise höheren Refinanzierungskonditionen der Banken wieder. Für Baugeldkunden ist also erkennbar nicht der EZB-Zins die ausschlaggebende Größe, sondern die Höhe der längerfristigen Kapitalmarktzinsen, die sich nach Angebot und Nachfrage bei Investoren bilden", erläutert Haselsteiner.

Baugeldzinsen könnten nach oben gehen

Er geht aber davon aus, dass sich der Zinsabstand zwischen Baugeld und Staatsanleiherenditen in den nächsten Monaten weiter ausweiten wird. "Für die nächsten Wochen werden die Impulse für Zinsbewegungen eher vom US-Anleihemarkt kommen - Korrekturen nach oben sind daher jederzeit möglich", so Haselsteiner weiter.

meineimmobilie.de:
Eine Baufinanzierung ist eine komplizierte Sache, deshalb sollten Sie hier nicht überstürzt handeln. Günstige Zinsen können Sie sich auch im voraus durch ein Forwarddarlehen sichern.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.