Donnerstag, 13.12.2012 | Autor: Heidi Hecht, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007

Anschlussfinanzierung: Bankwechsel lohnt sich

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
Worum geht´s
  • Zur Anschlussfinanzierung Bankwechsel
  • Niedrige Zinsen und günstige Angebote bei Bankwechsel

Vermieter, bei denen in nächster Zeit die Entscheidung zur Anschlussfinanzierung bevorsteht, können durch einen Bankwechsel doppelt profitieren. Denn zum einen sind die Zinsen sehr niedrig und zum anderen bieten viele andere Banken günstige Angebote zur Anschlussfinanzierung an.

Vermieter können Tausende Euro sparen, wenn sie zum Ablauf der Zinsbindung zur Anschlussfinanzierung von ihrer alten Bank zu einer günstigeren wechseln. „Der Aufwand ist geringer, als viele denken", heißt es in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest.

Günstige Anschlussfinanzierung durch Bankwechsel


Vermieter können jetzt bei der Anschlussfinanzierung doppelt sparen, denn die Zinsen sind so niedrig wie noch nie und es zahlt sich aus, eine preiswerte Anschlussfinanzierung auszusuchen – und das ist oft nicht das Verlängerungsangebot der bisherigen Bank. Finanztest nennt die günstigsten 21 von 77 Banken und rechnet vor, dass selbst kleine Zinsunterschiede viel Geld einsparen können. Viele Bankkunden befürchteten hohe Wechselkosten und aufwendige Bürokratie. Zu Unrecht meinen die Experten. Sie zeigen, dass ein Wechsel weder teuer noch kompliziert ist und sich bereits lohnt, wenn die Zinsen ein oder zwei Zehntel Prozentpunkte unter dem Angebot der alten Bank liegen.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp

Wer eine Immobilie finanzieren möchte, sollte alle staatlichen Hilfen, die geboten werden, in Anspruch nehmen. Die Gemeinde oder Stadt vor Ort gibt Ihnen Auskünfte über öffentliche Förderprogramme. In vielen Fällen der staatlichen Förderung gilt: Antrag stellen lohnt sich. Sie sollten sich dabei nicht auf Ihren Bankberater verlassen, sondern sich selbst informieren.