Dienstag, 23.11.2010 | Autor: heihec

Riester-Darlehen fürs Eigenheim

Stichworte zu diesem Thema
News: Mit dem richtigen Riester-Darlehen können künftige Bauherren oder Wohnungskäufer durch zinssichere Kredite eventuell viel Geld sparen. Informationen rund um die Riester-Immobilienkredite fürs Eigenheim.

Seit zwei Jahren gibt es die staatlichen Riester-Zulagen und Steuervorteile auch für die Tilgung eines Eigenheim-Darlehens. Wer das richtige Riester-Darlehen wählt, kommt an zinssichere Kredite und spart Geld. Die Stiftung Warentest nahm für die Zeitschrift Finanztest einige Anbieter von Riester-Darlehen unter die Lupe.

Riester-Darlehen im Test

Um die Riester-Förderung in Anspruch zu nehmen, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen ein Riester-Darlehen mit direkter Tilgung oder ein Kombikredit einer Bausparkasse bestehend aus einem Bausparvertrag und einem Darlehen in Höhe der Bausparsumme. Im Test schnitten die Kombikredite besser ab. Die Testsieger sind die Bausparkassen Schwäbisch Hall, LBS West, LBS Bayern, LBS Rheinland und LBS Ost. Ihre Kunden profitieren oft von Vorzugszinsen. Um Marktanteile zu gewinnen, bietet die Hälfte der Bausparkassen im Test ihr Darlehen zur Vorfinanzierung des Bausparvertrags mit Riester-Förderung günstiger an als ohne.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Neben dem Wohn-Riester-Programm gibt es noch weitere staatliche Förderungen für die eigenen vier Wände. So lockt der Staat Immobilienbesitzer mit Steuervorteilen und vergibt zinsgünstige Darlehen für Wohneigentum über die staatliche KfW-Bank. Außerdem: Auch bei anderen Riester-Ansparformen lässt sich schon lange für den Immobilienkauf Geld entnehmen - ob deshalb der Riester-Bausparvertrag tatsächlich die günstigste Form der staatlich geförderten Altersvorsorge ist, hängt sehr vom individuellen Einzelfall ab.