Erben & vererben

Darauf müssen Sie beim Erben und Vererben achten

Vorsorge ist besser als böse Erbstreitereien: Wer bereits zu Lebzeiten seine Immobilie verschenkt statt sie zu vererben, kann nicht nur Steuern sparen, sondern auch seinen Nachkommen viel Ärger ersparen. Ob Schenkungsfreibeträge, Erbvertrag, Berliner Testament, Wohnrecht, Erbpacht oder Erbschaftsteuer: Alle möglichen Vertragsgestaltungs- oder Vererbungsmöglichkeiten sollten Sie beim Vererben und Erben sowohl steuerlich also auch rechtlich gut überlegen.

Foto: © styleuneed - Fotolia.com
Foto: © styleuneed - Fotolia.com
01.01.2008

Immobilie verschenken und beim Finanzamt sparen

Erbschaftssteuer sparen durch das Verschenken der Immobilie. Das eigene Haus kann mit etwas Geschick nahezu steuerfrei an die nachfolgende Generation übertragen werden - und die eigene Altersvorsorge dennoch gesichert sein. Tipps zum Verschenken der Immobilie. > Zum Artikel
01.01.2008

Versicherungen für den Todesfall

Wenn der Bauherr plötzlich stirbt, muss die Familie ausreichend versichert sein, um den Rest der finanziellen Schuld tragen zu können. Für diesen Fall gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten für Versicherungsschutz.> Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
06.12.2007

Erbschaftssteuer-Geld für den Fiskus

Erbschaftssteuer auf Immobilien wird gerade von der Bundesregierung neu geregelt, an den Fristen wird sich aber wohl nichts ändern. Tipps rund um die Erbschaftssteuer.> Zum Artikel

Tools, Arbeitshilfen - meistgeklickt

Erbschaftssteuerrechner

Die Erbschaftssteuer fällt auch auf Immobilien an. Mit dem Erbschaftssteuerrechner berechnen Sie, wie hoch diese ausfallen würde.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter