Erben & vererben

Darauf müssen Sie beim Erben und Vererben achten

Vorsorge ist besser als böse Erbstreitereien: Wer bereits zu Lebzeiten seine Immobilie verschenkt statt sie zu vererben, kann nicht nur Steuern sparen, sondern auch seinen Nachkommen viel Ärger ersparen. Ob Schenkungsfreibeträge, Erbvertrag, Berliner Testament, Wohnrecht, Erbpacht oder Erbschaftsteuer: Alle möglichen Vertragsgestaltungs- oder Vererbungsmöglichkeiten sollten Sie beim Vererben und Erben sowohl steuerlich also auch rechtlich gut überlegen.

Foto: © luni Sokolov - Fotolia.com
Foto: © luni Sokolov - Fotolia.com
12.09.2016

Den Richtigen erben lassen: Wie der erbt, den Sie wollen

Vererben ist ein sensibles Thema. Doch wer sich die Zeit und den Mut nimmt, über das "Danach" nachzudenken und seine Wünsche dann auch noch in Worte fasst, der will sicher auch, dass alles genau so kommt, wie er es gern hätte.   Das nennt sich dann Testament und das sorgt dafür, dass ...> Zum Artikel
Foto: © luni Sokolov - Fotolia.com
Foto: © luni Sokolov - Fotolia.com
11.07.2016

Geerbte Immobilie: Lieber verkaufen statt bewohnen

Jeder zweite Bundesbürger im Seniorenalter verfügt über Immobilieneigentum. Entsprechend hoch ist der Anteil der Kinder, die in den nächsten Jahren Immobilien von ihren Eltern erben werden.  Zurück ins Elternhaus ziehen? Ein Einzug kommt für die Mehrheit der Immobilienerben nicht ...> Zum Artikel
Foto: © Reicher - Fotolia.com
Foto: © Reicher - Fotolia.com
18.04.2016

Wilde Ehe: Wie unverheiratete Paare ihr Erbe regeln können

Viele unverheiratete Paare kaufen sich gemeinsam Wohneigentum. Was passiert aber, wenn ein Partner stirbt: Muss dann schlimmstenfalls ein Partner für die Erben des anderen Partners Platz machen?  So regeln unverheiratete Partner ihr Erbe entsprechend ihren Wünschen.   > Zum Artikel
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
22.02.2016

Immobilie: Schenken oder vererben?

Schätzen Sie einmal, wieviele Deutsche über 60 Jahre eine Immobilie besitzen. Es sind über 55 Prozent.   Viele davon überlegen sich bereits zu Lebzeiten, wer diese später einmal bekommen soll und ob sie ihr Haus bzw. ihre Wohnung besser noch zu Lebzeiten verschenken oder erst nach ...> Zum Artikel
Foto: © momanuma - Fotolia.com
Foto: © momanuma - Fotolia.com
24.11.2015

Ehegatten-Erbrecht: Vererben aus Liebe, aber mit Köpfchen

Ein Verkehrsunfall oder ein Herzinfarkt: Schnell ist´s passiert! Zur Ohnmacht, Trauer und Fassungslosigkeit über den Tod eines geliebten Angehörigen gesellt sich häufig bald ein anderes, unangenehmes Gefühl mit dazu: Die finanzielle Sorge darüber, wie es weitergehen soll.   Das ...> Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
23.11.2015

Nachlass: Bestimmen Sie zu Lebzeiten, wer Ihr Haus bekommen soll

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Umso mehr Zeit bleibt, Wichtiges zu regeln - oder es immer weiter nach hinten zu schieben. So weit, dass es vielleicht irgendwann einmal zu spät ist.  Gerade wer eine Immobilie besitzt und nicht will, dass sie in falsche Hände gerät oder sogar ...> Zum Artikel
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
16.11.2015

Häuschen vererben: Alle schön der Reihe nach!

Erben und vererben: Keine einfache Sache und zwar sowohl rechtlich als auch emotional, denn schließlich müssen Sie sich „über die Zeit danach“ so Ihre Gedanken machen.   Wer erbt Ihr Häuschen, wenn Sie versterben und kein Testament hinterlassen? Das regelt das Gesetz und das ...> Zum Artikel
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
08.06.2015

Immobilie als Altersvorsorge: Häufig mehr Sorge als Vorsorge

Von wegen Altersarmut: Viele Immobilienbesitzer sehen ihr Haus als ideale Altersvorsorge. Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn sie ihre Immobilie bis zur Rente abbezahlt haben.   Wenn dann noch Ihre Immobilie in einem guten Zustand ist, lassen sich auch die laufenden ...> Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
18.05.2015

Erbbaurecht: Was es damit auf sich hat

Vom Erbbaurecht haben Sie sicherlich auch schon gehört. Das kommt häufig vor, wenn Sie ein Grundstück von der Kirche "kaufen". Der Hauskauf ist schon fast unter Dach und Fach und am Ende scheitert der ganze Vertrag an einer Kleinigkeit: Sie sind nicht verheiratet! Tatsächlich kann bei ...> Zum Artikel
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
30.03.2015

Teure Steuer: So verschenken oder vererben Sie eine Immobilie

Mal eben Hab und Gut verschenken: Eigentlich kein großes Ding. Die Sache wird jedoch kompliziert, wenn es um eine Immobilie geht: Da will das Finanzamt nämlich gern "mitbeschenkt" werden - mit einer Schenkungsteuer. Gerade bei der Weitergabe von Immobilien innerhalb der Familie wacht das ...> Zum Artikel

Tools, Arbeitshilfen - meistgeklickt

Erbschaftssteuerrechner

Die Erbschaftssteuer fällt auch auf Immobilien an. Mit dem Erbschaftssteuerrechner berechnen Sie, wie hoch diese ausfallen würde.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter