> zur Übersicht Forum
05.11.2007, 19:32 von LekiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Zahlt ARGE Miete auch wenn Verm. der Sohn ist
Hallo zusammen,

Ich und mein Mann haben vor uns ein Haus zu kaufen bei dem wir das Untergeschoß vermieten wollen.
Wir dachten da an die Eltern meines mannes die allerdings Hartz IV bekommen.... die Frage ist jetzt also bekommen Sie die Miete bezahlt auch wenn der Vermieter der eigene Sohn ist?
Alle 9 Antworten
06.11.2007, 19:46 von Musti1000
Profil ansehen
Es gibt überhaupt keine Probleme mit der ARGE wenn die Eltern einem Kind oder umgekehrt ein Kind den Eltern eine Wohnung vermietet und die Mieter von der ARGE Leistungen erhalten...

Die einzige Frage die sich stellen könnte, wäre, ob nicht die Kinder für die Eltern unterhaltspflichtig sind.
06.11.2007, 16:02 von hausproblem
Profil ansehen
Probieren Sie es, falls die Familienbeziehung mal zutage kommen sollte, könnte das Amt gezahltes Geld von Ihnen zurückfordern, da ja anscheinend ein Konstrukt entwickelt wird um Geld zu kassieren.
06.11.2007, 15:49 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

sicherlich werdet Ihr der Arge Euren Zinsdienst sowie die Gesamtausgaben für das aus mitteilen müssen.

Ansonsten, außer Ihr erhebt für die Eltern keine ortsübliche, d.h. überdeuterte Miete, sind die Eltern ganz normale Mieter.

Johanni
06.11.2007, 15:48 von Irm
Profil ansehen
Ich hatte auch eine Wohnung an meine Tochter vermietet, die auch Hartzgeld bezogen hatte.
Die Arge hat ohne Probleme gezahlt,Kontrollen gab es nie.
Irm
06.11.2007, 15:44 von Der_Vermieter
Profil ansehen
Hallo,

grundsätzlich sollte es keine Rolle spielen wen die Wohnung gehört für den die ARGE Miete zahlt, aber aufgrund der zahlreichen Betrugsfälle sollte man damit rechnen das alle paar Monate ein freundlicher ARGE Mitarbeiter gucken kommt ob die Wohnung wirklich noch von den Eltern bewohnt wird und diese nicht bei Ihnen wohnen und die Wohnung weitervermietet haben!

Eine zuverlässige Angabe bekommen sie aber nur bei ihrem Arzt und Arbeitsamt!
06.11.2007, 15:22 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Eltern meines mannes die allerdings Hartz IV bekommen....


Das ist ja wieder einmal typisch!
Schwer reich sein, Haus kaufen wollen und die Eltern müssen von Hartz leben. Sie sollten sich schämen! Anstatt den Erwerb einer Immobilie zu fokussieren, sollten Sie lieber die Eltern kräftig unterstützen!! Aus welchen dunklen Quellen haben Sie eigentlich das viele Geld für den Kauf des großen Hauses?

AM
05.11.2007, 20:35 von Leki
Profil ansehen
Ja , Sie hätten einen separaten Eingang, Küche und Bad natürlich auch. Sie würden mit dem kleineren Bruder von meinem Mann einziehen - also zu dritt.
Ich dachte nur dass die sich querstellen können weil eben der Sohn der Eigentümer ist und irgendwo bestimmt ein § ist der besagt dass wenn Fam.Angehörige Eigentum besitzen (bzw. finanzieren... vom Eigentum sind wir weit entfernt ) die dann nicht zahlen... aber ihr habt ja recht... am besten direkt fragen
05.11.2007, 20:27 von Anita
Profil ansehen
Hallo Leki,

wenn die QM (für 2 Personen, nach meinem Wissen) 60 nicht überschreiten, ein eigenes Bad und eine eigene Küche vorhanden ist, spricht nichts dagegen das die Eltern die Miete vom zuständigen Amt bezahlt bekommen.

Mit einer Prüfung durch das zuständige Amt müßte aber gerechnet werden.

Gruß Anita
05.11.2007, 20:22 von jaegermeister
Profil ansehen
Ich würd mal sagen ja.
Frag doch mal beim Amt nach.
oder schau mal hier. http://www.tacheles-sozialhilfe.de
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter