> zur Übersicht Forum
19.11.2007, 15:24 von MelanieProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Zählermiete bzw -kauf
Hallo,
der Kauf von Wasser- und Wärmemengenzählern ist ja effektiv viel günstiger als die Miete derselben!
Jedoch kann der VM ja leider nur die Miete der Zähler umlegen...
Beim Kauf bleibt er auf den Kosten sitzen.
Ist das wirklich so?
Kann man nicht im MV eine Individualabrede treffen, so das der Kauf der Uhren wirksam auf die NK umgelegt werden kann?
Würden doch alle dran sparen!
Was meint Ihr?

Alle 6 Antworten
20.11.2007, 11:56 von Melanie
Profil ansehen
Hallo Rita,
ich danke Dir für Deine informative Antwort!
@ Nass, warum sollte ein neuer Mieter so eine wirksame Klausel nicht anerkennen müssen? Entweder unterschreibt er es, oder nicht...
Wenn nicht, dann Tschüß...

Naja, ich miete die Zähler eh....war ne Frage für die Zukunft, die hat Rita ja beantwortet...
LG Mel
20.11.2007, 11:44 von jaegermeister
Profil ansehen
AndreasM
Zitat:
z.B. durch eine großzügige Überweisung der Miete am Montatsanfang!


Ist doch eh schon im Mietvertrag so geregelt das die Miete bis zum 3.ten Werktag des Monats auf dem Vermieterkonto sein muß.
20.11.2007, 10:22 von Rita
Profil ansehen
@ Melanie: der Kauf von Wasser- und Wärmemengenzählern ist ja effektiv viel günstiger als die Miete derselben
Das dachte ich anfangs auch. Inzwischen habe ich festgestellt, dass die Kosten bei Gerätemiete nur unwesentlich teurer sind, wenn man den alle 5/6 Jahre vorgeschriebenen Eichaustausch mit berücksichtigt (im Gerätemietpreis enthalten).

Eine Individualabrede wäre m.E. durchaus denkbar, z.B. unter Betriebskosten:
- Umlage für vermietereigene Wohnungs-Wasserzähler - 11% der Anschaffungskosten von (ca) 20 Euro = 2,20 Euro
Ist aber etwas viel Mühe/Gedanken wegen 2,20 Euro/Jahr...
Die Eichkosten schlagen viel mehr ins Gewicht - und die kann man nicht einsparen, wenn man seine BK-Abrechnung nicht "kürzbar" machen will.
http://www.minol.com/cps/rde/xchg/SID-7F000002-1A5729A8/minol/hs.xsl/787.htm

Also: Finger weg vom Kauf - wenn man Betriebskosten-Abrechnung vereinbart hat!
Zitat:
Und Ihre Mieter werden es Ihnen DANKEN!


Wie??
19.11.2007, 18:21 von nass01
Profil ansehen
Das Problem ist, dass bei einer Neuvermietung der Mieter diese Umlage nicht hinnehmen muss.
Tatsache ist auch, das beim Kauf der Erfassungsgeräte diese der als Anschaffung zum Haus gerechnet werden und nicht umlegbar sind.
19.11.2007, 15:29 von andreasM
Profil ansehen
Kaufen Sie die Geräte!
Dies hat für Sie mehrere Vorteile, u.a. können Sie den Aufwand gegen Ihre Erträge steuerlich zur Geltung beim FA bringen! Und Ihre Mieter werden es Ihnen DANKEN!

AM
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter