> zur Übersicht Forum
03.02.2008, 18:49 von MarcusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wonraumtypen
Wer erklärt mir mal bitte den Unterschied zwischen
- frei finanziertem Wohnraum
und
- preisgebundenem Wohnraum ?
Alle 1 Antworten
03.02.2008, 19:22 von Ulrich
Profil ansehen
Preisgebundener Wohnraum ist unter Zuhilfenahme staatlicher Wohnungsbauförderungsmittel errichtet worden, das können Wohnungsbaudarlehen und/oder sog. Aufwendungszuschüsse sein. Bis zur Tilgung dieser Darlehen bzw. für einen festgelegten Zeitraum unterliegen diese Wohnungen bestimmten Bindungen, das können Preisbindungen und/oder Belegungsbindungen sein. Preisgebundene Wohnungen dürfen nur zu einer im sog. Bewilligungsbescheid festgelegten Miete vermietet werden, die sich nur nach Maßgabe verschiedener Rechtsvorschriften verändern kann. Die Miete der preisgebundenen Wohnung ist also nicht entsprechend der sog. "ortsüblichen Miete" frei gestaltbar. Belegungsbindungen legen fest, dass nur an einen Personenkreis vermietet werden darf, der im Besitz eines von der Gemeinde ausgestellten Wohnberechtigungsscheines ist. Diesen erhält man, wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden, die von der Haushaltsgröße abhängen.
Die wesentlich zu beachtenden Rechtsvorschriften für preisgebundene Wohnungen sind das II. Wohnungsbaugesetz, das Wohnungsbindungsgesetz, die Neubaumietenverordnung und die Zweite Berechnungsverordnung.

Preisfreier Wohnraum unterliegt all diesen Bindungen nicht, weil der Wohnraum nicht mit staatlicher Subvention errichtet wurde, oder die Bindungen bereits ausgelaufen sind. Hier kann an Jedermann vermietet werden, zu einem Preis, der sich nach Angebot und Nachfrage richtet; nach oben nur begrenzt durch die Straftatbestände Mietpreisüberhöhung und Wucher. Solche Mieten sind im laufenden Mietverhältnis fortentwickelbar im Rahmen der sog. ortsüblichen Vergleichsmiete, näheres ist im BGB bestimmt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter