> zur Übersicht Forum
26.10.2007, 16:00 von LemameProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnungsübergabe bei Auszug
Hallo,

morgen ist es nun soweit und meine Mieterin übergibt mir die Wohnung (Haus). Zu dem Termin werde ich mit einem neutralen Zeugen gehen.
Da ich nicht annehme, das sie mir ein Wohnungsübergabeprotokoll unterschreibt, wollte ich mich auch für eine Sachverhaltsaufnahmeprotokoll vorbereiten. Ist sowas später gerichtsverwertbar?
Da meine fast Ex-Mieterin eine Monatsmiete, sowie die Abwasserrechnung bisher nicht gezahlt hat, wird es ja noch weitergehen. Außerdem vermute ich noch Schäden im Haus.
Reicht ein Sachverhaltsaufnahmeprotokoll um etwaige Schäden im nachhinein durch sie beseitigen zu lassen, bzw. ihr in Rechnung zu stellen?
Grüße Andrea
Alle 3 Antworten
26.10.2007, 21:35 von Lemame
Profil ansehen
Hallo Frischebrise,

vielen Dank für die Antwort. Hat mir wirklich geholfen. Abnahmeprotokoll ist vorbereitet. Bin gespannt was mich erwartet.
Danke nochmals.
Grüße Lemame
26.10.2007, 16:55 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

ich finde schon, dass der/die Fragenstellende einen Anspruch auf eine qualifizierte Antwort hat.
@ Herr Augenroll.
Das war ja wohl nix, was da kam.

@Lemame
Bereiten Sie sich auf die Abnahme vor.
Erstellen Sie ein Abnahmeprotokoll - auch aus dem Netz als PDF möglich - einfach einmal googlen

Schreiben Sie alle Punkte auf. Arbeiten Sie diese ab, ist die Sache frei von Schäden, entsprechend vermerken, mit Schäden auch.
Für alle Schäden oder Mängel brauchen Sie keine Unterschrift des M. - Zeuge reicht. Setzen Sie den M. nur über das Ergebnis der Abnahme in Kenntnis.
Dokumentieren Sie und machen Sie Fotos über die Schäden. Datum/Zeit einschalten. Gehen Sie mit der Kamera auch nahe ran und eine Totale.
kurze Nachbesserungsfrist setzen für fällige Schönheitsreparaturen, für Beschädigungen Kostenvoranschläge einholen und die Kaution entsprechend mindern.

Für fällige BK Nachzahlungen angemessen zurückhalten.

26.10.2007, 16:27 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ist sowas später gerichtsverwertbar?


Warum sollte es, wenn der Mieter nicht unterschreibt?

Und auf eine Unterschrift haben Sie keinen Rechtsanspruch!

Zitat:
Da meine fast Ex-Mieterin eine Monatsmiete, sowie die Abwasserrechnung bisher nicht gezahlt hat, wird es ja noch weitergehen.


Was hat das mit der Abnahme zu tun?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter