> zur Übersicht Forum
29.01.2008, 19:19 von dontpanicProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnungsübergabe - 2 Fliegen mit einer Klappe?
Hallo,

zum Thema "Schlüsselübergabe um 22 Uhr??" ist mir eine Idee gekommen.

Wie wäre es denn die Wohnungsabname des Altmieters mit der Wohnungsübergabe des Neumieters zu verbinden? Also alles in einem Termin.

4 Augen sehen mehr als 2. Und außerdem hätte man auch gleich einen Zeugen, egal wer später vielleicht mal meckert..!

Evtl. könnten sich die beiden Mietparteien auch gleich untereinander einigen, wenn etwas nicht ganz ok ist.

Das wäre doch eigentlich eine Super-Idee, oder?

Gruß,
dp
Alle 3 Antworten
31.01.2008, 08:57 von cavalier
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
"Schlüsselübergabe um 22 Uhr??"

Grundsätzlich nur bei Tageslicht.
30.01.2008, 08:49 von Sommer
Profil ansehen
Also ich mache das leicht zeitversetzt, d.h. ich treffe mich mit den weichenden Mietern um 14 Uhr, wir bekaspern alles, inspizieren alles, schreiben alles auf - der neue Mieter kommt dann so eine halbe Stunde Später dazu. Den schicke ich dann auf die Kontrollrunde - er soll sich alles ganz genau anschauen; je genauer desto besser.

Der Vorteil: Der neue Mieter guckt oft in manche Ecken kritischer als man selber. Als Vermieter achtet man einfach auf andere Dinge als jemand, der dann darin wohnen will.

Findet der noch was, dann wird eben wieder bekaspert, wer dafür aufzukommen hat. Das Einzugsprotokoll ist dann mehr oder weniger eine Kopie des Auszugsprotokolls der Vormieter.

Bestimmte Dinge aber bespreche ich lieber zunächst mit dem weichenden Mieter - manchmal haben die ja ellenlange Listen was denen alles nicht passt, gepasst hat...das muß ja nun nicht gleich der neue Mieter mitbekommen, sonst fängt er auch gleich an, sich an Sachen zu stören, die er vorher klaglos und ohne Probleme akzeptiert hätte.

Wichtig ist aber eine gewisse Überlappung damit vor allem Mängel und natürlich Einbauten besprochen werden - was bleibt in der Wohnung und übernimmt der neue das dann auch?

Auf jeden Fall besser so!

S.
29.01.2008, 19:52 von Cora
Profil ansehen
Hallo

das kommt immer auf beide Mieter an, ich meine damit, wenn man mit dem ausziehenden Mieter Ärger hatte, kommt das glaube ich nicht so gut...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter