> zur Übersicht Forum
03.09.2007, 00:28 von GipsyProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnungsbegehung....
Hi Ihrs,

so dank der buckligen Verwandschaft erst jetzt:

Am Donnerstag Begehung mit den M, mal davon abgesehen das der hoch+neuwertige mobile Klorollenhaltermitklobürsteinporzelannschüsselhalter entsorgtwurde und das Loch im Laminat seit min 2 Jahren immer noch da ist und jetzt durch eine Fa. repariert werden soll für 50€ , an der Badewanne noch die Dreckränder sind, in einem Zimmer ein großer wasweißichfleck prangt, von den Dübellöchern im Bad (zum Glück Fuge; nein wir doch nicht....){war vor Einzug neu gefließt}....

Nun ja, 3 Kreuze. Auch wenn das beste noch kommt.

Es sind bei EX-M nun ja 2 MB eingelaufen, darüber wird nun, ja nun geplärrt. Kosten und überhaupt und man weiß ja gar nicht was man wann bezahlt hat, kann man das nicht so regeln..........Man hat Widerspruch gegen den 1. MB eingelegt und weiß nicht warum????? Unser Anwalt hat uns nicht über dieses Schreiben informiert??????
Aber die Kaution möchte man doch bitte in der nächsten Woche auf dem Konto haben.........

Und nu?????????

Gipsy

Ich wäre ja bereit etwas entgegen zu kommen, aber nur über RA.
Alle 11 Antworten
04.09.2007, 22:54 von Gipsy
Profil ansehen


Gipsy
04.09.2007, 21:40 von Musti1000
Profil ansehen
Zitat:
Bei der Kaution machen wir das so wie die netten Mieter, wir machen Mängel geltend und mindern.


So hatte ich das gemeint
04.09.2007, 21:17 von nass01
Profil ansehen
Bei der Kaution machen wir das so wie die netten Mieter, wir machen Mängel geltend und mindern.

04.09.2007, 20:52 von Musti1000
Profil ansehen
Zitat:

Jeder Mieter hat Anspruch auf Rückgabe seiner Kaution.

Das ist so nicht richtig! Der VM sollte die Kaution grundsätzlich einbehalten. Allein schon um Verluste, die von anderen Mietverhältnissen herrühren, auszugleichen.


Wo soll denn sonst der Porsche und das Ferienhaus herkommen , wenn nicht vom Geld der Mieter...



Also immer alles zu Lasten der Mieter auslegen und nichts, aber auch gar nichts zurückzahlen - irgendetwas lässt sich als Grund doch immer finden - und wenn es noch so an den Haaren herbeigezogen ist!
04.09.2007, 20:24 von Mortinghale
Profil ansehen
Warum gibt es eigentlich den "verlorenen Baukostenzuschuß" nicht mehr ?

04.09.2007, 20:20 von Marschall
Profil ansehen
Zitat:
Jeder Mieter hat Anspruch auf Rückgabe seiner Kaution.
Das ist so nicht richtig! Der VM sollte die Kaution grundsätzlich einbehalten. Allein schon um Verluste, die von anderen Mietverhältnissen herrühren, auszugleichen.
04.09.2007, 19:22 von Gipsy
Profil ansehen
Jetzt gehts los,

Zitat:
NK wird jetzt auch soweit wie möglich erstellt, kommt mit dazu....


im Zuge des o.g. habe ich heute auf der Gemeinde angerufen und nachgehört ob sich evt. die Kosten Wasser/Abwasser erhöhen würden. Auch erklärt wiesoweshalbwarum. Im Zuge dieses Gesprächs wurde nachgefragt ob sich Ex-M denn umgemeldet haben haben sie nicht Müllabfuhr bis Ende 09 kommt jetzt noch mit auf die Rechnung Außerdem schreibt die Gemeine Ex-M an von wegen Meldepflicht usw.

Dazu kommt das die 2. Hälfte der Augustmiete noch nicht auf meinem Konto ist

Werde jetzt gleich erst mal laut überlegen.....

Gipsy
04.09.2007, 08:26 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Na dann zahlen Sie die Kaution auch aus! Jeder Mieter hat Anspruch auf Rückgabe seiner Kaution.


ja das kann auch ich nur ganz fett unterstreichen!
04.09.2007, 08:21 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Aber die Kaution möchte man doch bitte in der nächsten Woche auf dem Konto haben.


Na dann zahlen Sie die Kaution auch aus! Jeder Mieter hat Anspruch auf Rückgabe seiner Kaution. Der Rest wird sich schon finden.

AM
03.09.2007, 22:39 von Gipsy
Profil ansehen
@JJ
Ist ja gut

Die RA hat heute Tränen gelacht, sie macht ne Rechnung fertig mit allen bis jetzt angefallenen Kosten.
NK wird jetzt auch soweit wie möglich erstellt, kommt mit dazu....

Dann: Schaun mer mal

Gipsy
03.09.2007, 07:57 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Und nu?????????

Natürlich Verfahren (MB) weiter betreiben es sei denn eure Forderungen werden anerkannt und vor allem kurzfristig ausgeglichen.
Über Kaution ornugsgemäß also nach spätestens 6 Monaten abgerechnet.
Und nix weiter!

Gruß JJ
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter