> zur Übersicht Forum
29.04.2007, 00:28 von prinzregentProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnungsabnahmeprotokoll
Ein Mieter ( Vertrag vom Oktober 2001 von Haus und Grund AGB KE/9.2001)zieht zum August 2007 aus.

Es ist ein Einfamilienhaus. Hinsichtlich des Zustandes der Mietsache steht im Vertrag handschriftlich: " Die Räume wurden frisch renoviert übergeben".

2005 hatte ich festgestellt, dass der Mieter in erheblichem Masse das Haus versaut hat. ( seufz ) Ich hab aber nichts SCHRIFTLICH gemacht, nur mündlich was gesagt ...

Er hat irgendwann im grossen Garten einen Brunnen gebohrt der ROTES Grundwasser liefert. Alle weissen Kunststofffenster im EG einschiesslich dem Garagentor sind jetzt rot. Selbst innen sind die Fenster z.T. rot und das läuft, bei angewinkeltem Fenster, logischerweise ins Haus rein und rot die Wand runter.

Inzwischen hat er teilweise die Kunststofffenster mit Nagellackentfernen sauber gemacht. Sieht gut aus, aber innen ist alles rot und das Garagentor und diverse Fenster ei da war er noch nicht.



Das Haus wurde total runter gewohnt. In einer Altbautür ist jetzt ein Loch für die Katze und im Garagendach ein fetter Nagel.

Ich brauch unbedingt ein Abnahmeprotokoll. Ich hatte mal ein feines, welches jedes Zimmer en detail beschrieben hat.

Hat wer so ein Protokoll ?

Ich bin mir sicher, dass jetzt ein riesen Streit auf mich zukommt. In der Kündigung verlangt der Mieter sofortige Abrechnung der Betriebskosten 2005/2006 und 2007. oh manno ... Die 2005 hatte ich ihm Nov. 06 gegeben
2006 wollte ich erst nach dem Auszug im November rausrücken und 2007, mein Gott, die wollte ich erst 2008 abgeben.
Alle 5 Antworten
29.04.2007, 16:19 von Cora
Profil ansehen
Hallo

bezüglich der Nebenkostenabrechnung kann meines Wissens gar nichts verlangen, so lange du dich an die "Gesetze" hälst, das würde ich auch klar und deutlich zu erkennen geben.

Es sei denn, du hast größere Nachzahlungen zu bekommen, die er dann sofort will

Gruß

PS. Und vergiss nicht von allen Schäden schöne Fotos zu machen.
29.04.2007, 16:00 von Mortinghale
Profil ansehen
Hallo Prinzregent,

habe Dir ein Protokoll als PN geschickt. Sah vorher recht nett aus, hat aber beim Einfügen erhebliche Layoutschäden erlitten.
Wenn Du so etwas gebrauchen kannst, schíck mir am Besten eine FAX-Nr. per PN.

29.04.2007, 12:41 von johanni
Profil ansehen
Hallo Prinzregent,

zunchst ist es ein Unding, dass die Kunststofffenster mit Nagellackreinger behandelt worden sind. Hier ist die Kunststoffstruktur so beschädigt worden, dass mit einer gelbfärbung zu rechnen ist!!

Schau wegen dem Protokoll mal unter Mieterveiein nach. Ich habe dort mal ein ellenlanges Protokoll gelesen. Dieses dürfte Dir evtl. die Hilfestellung geben, die Du suchtst.

LG Johanni
29.04.2007, 08:43 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo
Prinzregent, möchte dir Mut zusprechen.

Dass mehrere Tatbestaende einer Sachbeschaedigung vorliegen ist dir bekannt und eine fristlose K. ist gerechtfertigt.

Den Vorschlag von Senial einer individuellen Erstellung eines Abnahmeprotokolls unter Berücksichtigung der Umstaende der Zimmer ist bestimmt mehr hilfreich als ein vorgefertigtes Formular von H&G oder aus dem Netz.

Vielleicht noch der Hinweis, dass das Wasserwirtschaftsamt (Kreis) für ungenehmigte Bohrungen im Garten gar kein Verstaendnis hat und diese Ordnungswidrigkeit mit wirklich hohen Bussgelder belegt wird.

Dummerweise wird der Eigentümer jedoch zuerst in die Pflicht genommen, E. kann dann das Vergehen dem Verursacher anlasten.

Nur zur weiteren Untermauerung einer fristlosen Kündigung.

Viel Glück und halt uns auf dem Laufenden.
29.04.2007, 07:02 von Senial
Profil ansehen
Guten Morgen Prinzregent,
setz dich für 30 Min hin und schreib ein eigenes, daß sind i.d.R. die besten Protokolle.
Dabei gehts du "gedanklich" durchs Haus durch und notierst:
5 Spalten
1. Spalte Zimmer XY (z.B. Schlafzimmer)
2. Spalte Soll Zustand (z.B. Wände weiß, Boden gereinigt usw.)
3. Spalte IST Zustand (z.B. Wände rot, Boden verdreckt usw.)
4. Spalte Versorgung (Zählerstand Wasser, Strom usw.)
Pro Eintrag bekommt die 5 Spalte eine Laufende Nummer, bei beanstandung deiner Seits, machst du ja eh Fotos und die referenzierst du dann auf die Nummer.(Super nachvollziehbar)

Am besten verwendest du pro Zimmer oder Gartenteil (z.B. vorderer Garten / hinterer Garten) eine Din A4 Seite und kannst bei Besichtigung soviel schreiben wie du willst und bist nicht an vorgegebene Seiten gebunden.

Ich habe bei den "vordefinierten" Wohnungsübergabeprotokollen immer das Erlebnis gehabt, daß bei Sonstiges mehr stand als bei den abgefragten Punkten und somit war es wieder unübersichtlich.

Gruß Senial
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter