> zur Übersicht Forum
01.11.2006, 21:43 von BaumfaellerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnungsabnahme
Hallo,
hatte am 31.10 3 Wohnungsabnahmen und wollte jetzt von euch wissen, in einer der Wohnungen wurden auf diese Holzverlegeplatten in der Diele, Fliesen geklebt die nicht im Vertrag standen oder vereinbart wurden von dem Vorbesitzer, jetzt müssen diese entfernt werden weil sie auch schon ca. 8 Jahre da liegen. Die Verlegeplatten werden ja dadurch auch mit entfernt, der Mieter der als letztes in der Wohnung war hat sie nicht verlegt sonder der davor und das war sein Schwiegervater aber der letzte Mieter hat dies ja übernommen, kann ich den Betrag für die neuen Verlegeplatten von dem Mieter verlangen?
Und noch etwas diese wie Fliesen oder Klinker wurden an Gipskartonplatten verklebt als Sockel in der Diele, wenn diese entfernt werden von dem Mieter entstehen doch riesen löcher an den Wänden wie kann ich da vorgehen? Am Samstag den 04.11 kommt der Mieter um das alles zu beseitigen...

Danke
MfG
Baumfaeller
Alle 5 Antworten
02.11.2006, 20:11 von Baumfaeller
Profil ansehen
So ich muss hier noch was erwähnen, die Vorbesitzerin hat damals die Wohnung an den Schwiegervater übergeben (vormieter)und der wiederum hat so einiges da an Fliesen und Holzpaneelen an Wänden und Decken angebracht. Zwischenzeitlich zog der Schwiegersohn in eine Wohnung im selben Haus wo er aber dann Kinder bekam tauschten die Mieter die Wohungen einfach unter sich und klärten erst hiterher die Sache mit der Vermieterin (sehr Alte Dame). Der Schwiegersohn übernahm alles so wie der Schv. das umgebaut hatte, jetzt sind alle ausgezogen und ich habe dem Schwiegers. klar gemacht er möchte alles raus reissen was nicht da rein gehört!
Im Trockenraum hat er auch Holzpaneele überall aber ordentlich montiert, die er drin lassen kann, jetzt wo er zum abreißen kommt der anderen Sachen will er die im Trockenraum auch raussreißen was ich aber nicht erlaube, darf er das ?

mfg
02.11.2006, 16:44 von Mieterliebe
Profil ansehen
und steht im übergabeprotokoll?

Verlegeplatten - oder Fliesenbodenbelag in Ordnung?

ansonsten wie mein vorredner - siehe Mietvertrag

grüße
02.11.2006, 14:40 von GeilaufMieterin
Profil ansehen
Generell;
Der jetzige Mieter hat rechtlich gar nichts mir den Einbauten des Vormieters zu tun.

Wenn sich der jetzige Mieter für die Beseitigung der Einbauten des Vormieters (Schwiegervaters) verantwortlich fühlt und die Rechtslage nicht kennt, haben Sie grosses Glück.
02.11.2006, 12:35 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

aber hier ist der Mieter ja nicht derjenige, der die Veränderung durchgeführt hat. Somit kann er auch nicht in die Verantwortung eingebunden werden, da er die Wohnung so verlässt, wie er sie vorgefunden hat.

Wenn der Vermieter bei Wohnungsabnahme vom Vormieter die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes nicht einfordert, so geht die Änderung der Mietsache in sein Eigentum über.
Wenn er also jetzt eine Änderung haben möchte, dann ist das allein sein Bier.

02.11.2006, 09:22 von prinzregent
Profil ansehen
In der Regel muss der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden.

Entscheident ist was im Mietvertrag steht.

Nimm dir zur Entscheidungshilfe einen Handwerker aus einem Fachbetrieb mit, der sich das alles anschaut und ein verbindliches Angebot schreibt.

Fliesen darf ein Mieter nicht rein machen, es sei denn, er hat eine schriftliche Genehmigung des Vermieters. Hat er die ?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter