> zur Übersicht Forum
03.02.2007, 10:43 von WintertagProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wohnfläche / Mietraumfläche
Hallo,

mein Mieter meint die von ihm gemietete Wohnung wäre kleiner als im Mietvertrag angegeben: Im Mietvertrag steht "Die Mietraumfläche beträgt ca. 83 m²". Er rechnet nun die reine Wohnfläche nach DIN ohne Nebenräume die aber von ihm genutzt werden. Wird juristisch unterschieden zwischen "Wohnfläche" und "Mietraumfläche"?

Danke für Ihre Antwort
Alle 22 Antworten
05.02.2007, 09:56 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Moderatoren nicht gewillt sind User, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen ALLE meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos NICHT wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
03.02.2007, 13:48 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Wintertag,

Hier noch ein Link zu Vermieternetz.de (einfach dargestellt)

http://www.steuernetz.de/homepages/vv/topthema/wohnflaechenverordnung.pdf
Da wollte ich gerade einhaken ...
Zitat:
Im Mietvertrag steht "Die Mietraumfläche beträgt ca. 83 m²"

Wie die Juristen/Richter das letztendlich sehen würden, weiss ich natürlich nicht - m.W. ging es in bisherigen Urteilen immer um Angaben "Wohnfläche beträgt ...".

Zur anrechenbaren Wohnfläche (nach II.BV, WoflVO) bzw. Hauptnutzfläche (nach alter DIN 283) gehört aber immer nur ein Teil der gesamten Nutzfläche/Nettogrundfläche/(Mietraumfläche?).

Daneben wäre eben die Frage, ob auch nach Richtermeinung der Eingangsbereich/Garderobe/Flur nicht bereits nach WoflVO zur "anrechenbaren Wohnfläche" gehört:
WoflVO § 2 Abs. (1) i.V.m. Abs. (3). Nr. 2
Die Wohnfläche einer Wohnung umfasst die Grundflächen der Räume, die ausschließlich zu dieser Wohnung gehören ...
und die den an ihre Nutzung zu stellenden Anforderungen des Bauordnungsrechts der Länder genügen

http://www.steuernetz.de/homepages/vv/gesetze/WohnflaechenVO.pdf

Eine mögliche Unsicherheit wäre vielleicht statt durch einen Rechtsentscheid viel einfacher durch Einziehen einer Trockenbauwand auszuräumen ...

Den als Heizraum abgetrennten Teil würde ich aber nun wirklich nicht als Mietfläche bezeichnen ... bzw. realistischerweise abziehen.
> Die Heizungsanlage dient doch wohl der Versorgung des ganzen Hauses?
Hallo Wintertag,

Zitat:
Wohnfläche und Mietraumfläche?
Wer kann mir hierzu was sagen?


den Begriff Mietraumfläche kenne ich nicht !

Nach der Wohnflächenverordnung gibt es nur eine Wohnfläche, was anderes gibt es nicht !

Normalerweise sind Nebenräume innerhalb der Wohnung Abstellräume, die zur Wohnfläche zählen.

Der Knackpunkt könnte der alleinige Zugriff des Mieters auf den Heizraum/Nebenraum hoffentlich innerhalb der Wohnung sein.

Der ist hier (Wartung, und wenn auch nur 1X p.a.) je nach Interpretation nicht gegeben. Außerdem kann der Heizraum Allgemeinraum sein. Je nach den Umständen !

Unklarheiten gehen in der Regel zu Lasten des Vermieters.

MFG
Hallo liebe Kollegen,

zurück zu meiner 1. Frage: Gibt es einen Unterschied zwischen Wohnfläche und Mietraumfläche?
Wer kann mir hierzu was sagen?

Herzlichen dank schon mal.
03.02.2007, 12:14 von cavalier
Profil ansehen
Nachtrag!!

Halo Wintertag,

vorausgetzt, dass die gemessenen Werte des Mieters stimmen.
03.02.2007, 12:13 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
mein Mieter hat die gesamt Fläche (12m²) abgezogen, was mehr als 10% der Wohnfläche entspricht. Er hat mir nun schriftlich angekündigt die "zu viel" bezahlte Miete mit den kommenden Mieten zu verrechnen. Ist sowas überhapt zulässig oder müsste er den Betrag ggf. einklagen?

Bei über 10 % ja! Achtung auch für die Nebenkosten.

Hier noch ein Link zum Nachlesen
http://www.stern.de/tv/sterntv/580974.html?nv=sb
Hallo Cavalier,

mein Mieter hat die gesamt Fläche (12m²) abgezogen, was mehr als 10% der Wohnfläche entspricht. Er hat mir nun schriftlich angekündigt die "zu viel" bezahlte Miete mit den kommenden Mieten zu verrechnen. Ist sowas überhapt zulässig oder müsste er den Betrag ggf. einklagen?

Danke für Ihr Interesse.
03.02.2007, 11:59 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Wintertag,

Zitat:
mein Mieter meint die von ihm gemietete Wohnung wäre kleiner als im Mietvertrag angegeben

Wieviel kleiner denn?
03.02.2007, 11:53 von CMAX_65
Profil ansehen
Nachtrag,

ich denke die 8 m² WFL gehören rein, wenn ich die Wohnflächenverordnung richtig verstehe.

Andere Meinungen ???

MFG
03.02.2007, 11:51 von Wintertag
Profil ansehen
Hallo Christoph,

Nach welcher Wohnflächenverordung hast Du denn damals vermietet?

Der Mietvertrag wurde im April 2003 durch einen Standardmietvertrag (Siegel-vordruck)geschlossen.

Grüße
Nach welcher Wohnflächenverordung hast Du denn damals vermietet?

Gruß Chrisotph
03.02.2007, 11:46 von Wintertag
Profil ansehen
Hallo ,

Es handelt sich um ein EFH mit einer Einliegerwohnung. Der Raum wird ausschließlich vom Mieter genutzt. Der Zutritt für Wartugnsarbeiten etc. wird mit dem Mieter jeweils abgesprochen. Selbstverständlich entsprechen die Geschosshöhen den Anforderungen der LBO.

Freundliche Grüße
03.02.2007, 11:38 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Der Raum steht zur alleinigen Verfügung des Mieters ?? -
Mehrfamilienhaus habe ich angenommen, was ist mit Wartung, Service ???

Wenn der Raum nur dem Mieter zugänglich ist, ich meine ausschliesslich, dann könnte man den verfügbaren Raum d.h. die 8 m² möglicherweise miteinrechnen, ich kenne allerdings nicht die Einzelumstände, eine Beurteilung aus der Ferne ist somit schwierig !!!

Darüberhinaus sind denn die Wände der Wohnung überall mindestens 2,40 m wie für einen Wohnraum vorgeschrieben !

MFG
03.02.2007, 11:25 von Wintertag
Profil ansehen
In dem Raum steht wie gesagt ein Gaskessel drin der aber durch einen Raumteiler abgetrennt ist. eine Geruchsbelästigung o.ä. gibt es nicht, durch den Raumteiler wird es auch nicht als Heizraum wahrgenommen. Es gibt heute ja auch Brenngeräte die in einer Küche als Hängeschrank aufgestellt sind, deswegen wird ja auch nicht gleich die ganze Küche von der Wohnfläche abgezogen, oder?
Aber zur Frage: Der gesamte Raum ist ca. 12 m² groß, die abgetrennte Fläche ca. 4 m².

MfG
03.02.2007, 11:19 von CMAX_65
Profil ansehen
Der Heizraum soll ein Wohnraum sein ???

Kann ich mir nicht vorstellen. Wie gross ist der Raum m² und wieviel Platz braucht die Heizung ???

MFG
03.02.2007, 11:03 von Wintertag
Profil ansehen
Im Mietvertrag steht: Dem Mieter werden die Mieträume vermietet als Wohnräume.

Danke
03.02.2007, 11:01 von ChristophL
Profil ansehen
Was steht im Mietvertrag über die Nutzung der Räume?

Gruß Christoph
03.02.2007, 11:00 von Wintertag
Profil ansehen
Das ist so: Der Eingang zu der Kellerwohnung geht über den Heizraum. Dieser Raum wird vom Mieter als Garderobe genutzt, die Heizung ist durch einen Raumteiler abgetrennt.
03.02.2007, 10:55 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Er rechnet nun die reine Wohnfläche nach DIN ohne Nebenräume die aber von ihm genutzt werden


Was verstehen Sie unter Nebenräume. Sind diese außerhalb oder Innerhalb der Wohnung ?

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter