> zur Übersicht Forum
23.08.2007, 19:28 von CoraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Winterdienst ändern
Hallo

bisher wurde der Winterdienst immer vom ehemaligen Eigentümer - gegen Bezahlung - vorgenommen. Wegen Krankheit geht das nicht mehr.
Evtl. bietet sich ein Mieter an.
Bin mir aber nicht sicher wegen der Haftpflicht, weil der VM lt. Gesetz die Arbeiten kontrollieren muss und dazu habe ich weder Zeit noch Lust.
Außerdem weiß ich nicht, was ich zahlen sollte.
Ggf.das, was bisher gezahlt wurde.

Hat jemand von Euch einen prof. Winterdienst?
Was kostet so was, pi mal Daumen, Preise konnte ich nicht ergoogeln und erreichen auch keinen mehr.

Würde mich nur mal so als Hinweis interessieren.

Danke
Alle 8 Antworten
24.08.2007, 12:17 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo,

der Weg über ein Angebot ist am sinnvollsten. Ist auch logisch, da es zum einen darauf ankommt was genau zu reinigen ist (Umfang und Beschaffenheit, Einsatzmöglichkeit für Maschinen) und zum anderen welche Anfahrt der Räumdienst zurücklgen muss. Kontrollpflichtig ist der Eigentümer immer.

Zitat:
bei einer Firma musst du nicht kontrollieren, da diese eine entsprechende Haftpflichtversicherung haben (sollten), damit ist der VM außen vor.



Stimmt so leider nicht ganz. Bzgl. der Haftung bitte davon ausgehen, dass immer der Grundstückseigentümer erstmal selbst haftet. Er kann sich natürlich i.d.R. im Schadensfalle bei beauftragten Personen oder Unternehmen wiederum anschließend schadlos halten sofern es solche gibt. Zumindest in jüngerer Zeit kann man vermehrt beobachten, dass das bereits die Gebäude-Haftpflichtversicherer machen nachden sie gezahlt haben.

Gruß
24.08.2007, 11:18 von Sommer
Profil ansehen
Also gerade bei Winterdiensten lohnt es sich sehr, kräftig rumzutelefonieren. Ich habe mir zig Angebote eingeholt und das war tw. sehr überraschend: Hier in Berlin ist die BSR-Tochter Ruwe bei der Hausreinigung sensationell billig - bei der Schneereinigung sensationell teuer. Alle Angebote bewegten sich zwischen 300 und 400 € für rd. 20 maschinell fegbare Strassenfront und rund 15 m Handarbeit auf den Zuwegen.

Dann wurde ich bei einem Unternehmen gleich um die Ecke fündig und zahle nun ca. 215 € pro Saison - das finde ich ganz passabel; kann man nicht meckern.
Allerdings funktionierten die die erste Saison noch nicht so toll aber ich bin zuversichtlich...und versichert sind sie natürlich auch so daß das schon mal wegfällt...

Grüße
S.
24.08.2007, 10:27 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
.....funktioniert aber nicht optimal.

Das ist bei meinem Schneedienst ähnlich aber meist nur bei dem ersten großen Schneefall im Jahr.
Da dauerts meist einen halben Tag bis der erste Räumwagen auftaucht.
Also nix mit Geweg bis 8 Uhr gekehrt und gestreut!
Ist ja auch logisch wenn man Schneedient als Unternehmen betereibt, dass man nicht den Wetterbericht schaut!

JJ
24.08.2007, 09:38 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
24.08.2007, 09:25 von ADele
Profil ansehen
ich zahle für den Winterdienst, ca. 20m vor dem Haus und 3m im Hof vor den Mülltonnen 225 Euro pro Saison. Es wird von einem Hausmeisterdienst ausgeführt, funktioniert aber nicht optimal.
Jedesmal wenn ich mich im Haus aufhalte und es hat geschneit, muß ich den Winterdienst anrufen, damit er kommt und rechtzeitig räumt. Der Weg im Hof vor den Mülltonnen wird regelmäßig vergessen freizuschaufeln.

Als die Mieter noch für den Winterdienst zuständig waren, gab es etliche, die sich nicht darum gekümmert haben.
Drum ist es mir jetzt auch egal, denn die Haftpflicht liegt ja nun bei der übertragenen Firma.
Komischerweise ist immer mein Haus das einzige in der langen Straße bei dem zu spät oder gar nicht geräumt wurde.

Viele Grüße Adele
23.08.2007, 22:17 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Kontrolliert werden muss es bei einer Firma ja auch, denn nicht jede Firma erledigt ihre Aufträge ordentlich


bei einer Firma musst du nicht kontrollieren, da diese eine entsprechende Haftpflichtversicherung haben (sollten), damit ist der VM außen vor.

Soweit habe ich mich schon schlau gemacht.

@JJ: danke für die Info, denke mal, das wird eine teure Angelegenheit für meine Mieter. Werde mich morgen mal informieren und berichten was es kostet.

23.08.2007, 21:40 von JollyJumper
Profil ansehen
Ich zahle hier in B für das Schneeräumen auf der Grunsstückfront für 20 Meter ca. 130.- € je Saison (maschinell)
Scheeräumen auf dem Grundstück (also vom Tor bis zur Haustür incl. Müllplatz) wird von den Mietern erledigt (wobei es mehr schlecht als recht klappt).
Hab ich mir vor drei Jahren mal anbieten lassen (weils eben nicht klappt) ca. 3.5 mal soviel je Saison wie die Straßenfront, wobei hier keine maschinelle Räumung möglich ist.

JJ
23.08.2007, 21:25 von soleila
Profil ansehen
Hallo,

wende dich für solche Sachen doch mal an einen Hausmeisterdienst in deiner Gegend... ich denke das ist die sinnvollste Variante.
Da kann man sich ja auch zunächst mal noch einen Kostenvoranschlag erstellen lassen.

Wenn es doch einen Mieter gibt, der das machen würde, frag ihn doch mal, was er sich verlangen würde...
Kontrolliert werden muss es bei einer Firma ja auch, denn nicht jede Firma erledigt ihre Aufträge ordentlich :-)

Liebe Grüße
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter