> zur Übersicht Forum
19.06.2007, 14:44 von MelanieProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wie vorgehen?
Wohnung wurde von Ehepaar X zum 30.06. gekündigt!
Wohnung wird zum 01.07. von Ehemann X allein angemietet!
Alte Bankbürgschaft läuft auf Frau X!
Diese ist seit fast 3 Monaten ausgezogen.
Herr X brachte gestern an uns verpfändetes Sparbuch.
Was mach ich nun mit der laten Bürgschaft von Frau X?
Warten bis sie sich meldet?
Oder muß ich sie an sie zurückschicken?
Voraussetzung wäre ja eine Wohnungsübergabe, oder?!
Sie ist weg, und meldet sich nicht!
Oder Wohnungsübergabe mit ihm machen?
Und dann?
IHm die Bürgschaft aushändigen?
Die 2 reden nicht mehr miteinander!
Wie soll ich als VM handeln?

Alle 8 Antworten
19.06.2007, 19:41 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Ausserdem bezieht sich die Bürgschaft ja auf einen Vertrag, der rechtswirksam gekündigt wurde


Da werden doch noch Neben- und Betriebskosten abzurechnen sein, oder ?

19.06.2007, 16:09 von maralena
Profil ansehen
Melanie,

würde ich exakt genauso machen und mich dann unter diesen Umständen auch nicht mehr drum kümmern.

Wenn sie sich nicht bei Dir meldet und Du keine Adresse hast - würde mal sagen, dass das eine Holschuld.

Ausserdem bezieht sich die Bürgschaft ja auf einen Vertrag, der rechtswirksam gekündigt wurde und ist daher wahrscheinlich ohnehin bereits irrelevant.

Einfach an den alten Mietvertrag tackern und gut is.

gruß
Mara
19.06.2007, 15:19 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
dann machst Du gar nix und legst die Bürgschaft zu Deinen Unterlagen und weist den ex darauf hin, dass Du sie ihr persönlich aushändigen wirst, wenn sie sich meldest.


Genau das hab ich gestern getan
Wollte nur wissen ob es so gut ist, denn ER wollte Bürgschaft ausgehändigt bekommen!
Ich sagte das sie erstens auf SIE läuft, und zweitens erst nach Wohnungsübergabe ÜBERHAUPT Zurückgegeben werden kann!
Und das ich sie zurückgebe wenn SIE sich bei MIR meldet!
Richtig?
19.06.2007, 15:08 von maralena
Profil ansehen
Ja aber dann ist doch auch alles klar - dann machst Du gar nix und legst die Bürgschaft zu Deinen Unterlagen und weist den ex darauf hin, dass Du sie ihr persönlich aushändigen wirst, wenn sie sich meldest.

Und gut is.

gruß
M.
19.06.2007, 15:07 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Melanie,

Zitat:
Was mach ich nun mit der laten Bürgschaft von Frau X?

Wenn du keine Forderungen hast, an die Bank zurück. Gleichzeitig bestäigen, dass du keine Forderungen gegen Frau? hast.
19.06.2007, 15:06 von Melanie
Profil ansehen
weil die Frau ohne Tschüß ausgezogen ist, und auch nicht mehr für MIete geradestehen wollte?
Warum soll ich nun ihr hinterhersuchen?
Ist es nicht ihre Aufgabe an IHRE Bürgschaftsurkunde zu kommen?
Ich frag mich halt ob ich sie ihm nach Wohnungsübergabe aushändigen darf, weil MV uaf beide lief....jedoch die Bürgschaft nur auf sie?!
19.06.2007, 15:04 von maralena
Profil ansehen
Melanie - verstehe ich nicht - wo ist das Problem?

Warum holst Du Dir nicht einfach eine Einwohnermeldeauskunft bei der Stadt und setzt Dich dann mit der Frau direkt in Verbindung?

gruß
Mara
19.06.2007, 14:59 von dunkelROOT
Profil ansehen
Ich würde die Bürgschaft gut aufräumen, man kann nie Wissen was passiert!

dR
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter