> zur Übersicht Forum
09.01.2008, 21:51 von ZigzagProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wie lange hat ein Mieter Besuchsrecht?
Hallo,
mein Mieter hat mir heute mitgeteilt, dass vorübergehend ein Freund bei ihm wohnen wird. Wie lange darf dieser Freund bei meinem Mieter wohnen bleiben? Wie muss ich das später in der Abrechnung berücksichtigen? Und sollte ich hier besser zusätzlich etwas schriftliches meinem Mieter geben?
Lieben Dank im vorauas
Alle 3 Antworten
10.01.2008, 08:11 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:

mein Mieter hat mir heute mitgeteilt, dass vorübergehend ein Freund bei ihm wohnen wird.


"Vorübergehend wohnen"...da würde ich hellhörig werden - das ist kein Besuch, sondern ein Wohnen. Auf jeden Fall schriftlich vereinbaren von wann und bis wann dieses Wohnen sein soll und und ob es sich um eine vollständige Gebrauchsüberlassung handelt (also Untervermietung). Wenn es sich um LebenspartnerInnen/Familie handelt hast Du keine Möglichkeit, dieses Mitwohnen (auch längerfristig) zu verhindern oder von Deiner Genehmigung abhängig zu machen - allerdings muß der Mieter auch hier den Mitbewohner schriftlich anzeigen (vollständiger Name und am besten auch GebDatum und bisherige Anschrift).

Wenn Du nach Personen abrechnen solltest (was im Übrigen denkbar ungünstig ist - solltest Du zukünftig immer nach Fläche machen) dann würde ich für diese Mitwohnzeit auch die Vorauszahlungen erhöhen.

Im Falle einer Räumungsklage mußt Du immer auch gegen diesen Mitbewohner klagen, resp. Titel erwirken!

S.
09.01.2008, 23:26 von Cora
Profil ansehen
Hallo

würde ich Lilibeth zustimmen. Und bei der Abrechnung kommt es darauf an, wie du abrechnest, z.B. Wasser nach Verbrauch oder Personen, ebenso bei Müll.

Für max. 3 Monate würde ich nichts ändern.
09.01.2008, 22:42 von Lilibeth
Profil ansehen

üblicherweise geht man davon aus, dass ein Besuch nicht länger als drei Monate als Besucher zu sehen ist.
Wird hierbei lt. Mietvertrag der Wasserverbrauch nach Personentagen abgerechnet gilt in diesem Ausnahmefall, dass Besucher bis zu drei Monaten auch als Verbraucher berechnet werden dürfen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter