> zur Übersicht Forum
12.08.2007, 21:12 von willowProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wie Kündigen???
Hab da mal ne Frage!
Wir haben mal wieder einen Problem-Mieter aber deswegen sind wir ja hier und ich weiß nicht wie wir sie loswerden können
Die Frau hat einer Freundin von mir Schläge(!) angedroht, ist das ein Grund für eine wirksame Kündigung? Wenn ja, wie formuliere ich das im Kündigungsschreiben?
Gruß
willow
Alle 4 Antworten
14.08.2007, 10:00 von Augenroll
Profil ansehen
Ich denke mal hier liegen die Konflikte sehr tief im zwischenmeschlichen Bereich und das Mietrecht ist nur Mittel zum Zweck.

Hier möchte ein Vermieter seine Macht ausspielen und mal so richtig zeigen, wer das sagen hat. Das ist echt unter Niveau. Und wer muss wieder leiden? Wie bei Coba, die Pferde!
13.08.2007, 01:07 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Willow

Bevor du kündigen kannst, musst du erst mal abmahnen.

Damit hättest du im Mai anfangen sollen.

Ich würd eine Abmahnung auf Grund der jüngsten Vorfälle schreiben in der auf die Vorfälle der Vergangenheit detailliert hingewiesen wird. Möglichst Datum, Uhrzeit, Grund und Zeugen.

Weis daraufhin, wenn es trotz dieser Abmahnung zu weiteren Beienträchtigungen kommt, du dich notfalls gezwungen sieht fristlos zu kündigen.
12.08.2007, 21:50 von willow
Profil ansehen
Die ganze Geschichte zieht sich vom ersten Mai bis jetzt, immer mal wieder was. Ist etwas komplizierter.
Am ersten Mai wurde ich von dem Kerl bitterböse vor vielen Zeugen beschimpft.
Seit einiger Zeit wird besagte Freundin von ihr ewig blöd angemacht, fast immer hat es jemand, der dies bezeugen kann, mitbekommen. Die Androhung der Schläge war vor 2 13 jährigen Mädels und galt meiner Freundin UND ihren Kindern im alter von 2 und fast 4 Jahren.
Die Mieterin hatte ihre Pferde übern Winter mit in unserem Stall, da ihr Stall dem Sturm im Jan. nicht standgehalten hat. Nach der Drohung sollte sie nun endgültig den Stall räumen, hat die heute auch getan und das Pferd meiner Schwester (welches bei ihr bis November stehen sollte) auf meine verschlossene WEide gebracht. Gott sei Dank kam ich dazu und konnte das schlimmste verhindern.
Dann wurde letzte Woche in Bodenhöhe Bänder als Stolperfalle gespannt, weil mein Pony im Stall unterwegs war. Ein kl Kind hat sich dadran die Mundwinkel beim Bobbycar fahren aufgerissen und ich bin drüber gefallen.
Es ist halt so das zig kleine Dinger kommen und ich nicht mehr auf meinen Hof zu meinen Pferde gehen mag.
Dann hatte sich der Kerl mal mein Auto geliehen, da er einen Termin hatte, da stürmte sie in meine Wohnung (Hofseite ist tagsüber offen) und schrie mich in meinem Wohnzimmer zusammen was mir einfällt ihrem Mann mein Auto zu leihen.
Wie bekommen unsere andere Wohnung nicht vermietet weil sich dies Verhalten rumspricht usw...

Es ist schon so das ich meinte ich suche mir ne Wohnung und das kann doch irgendwie nicht sein, oder??? Ist zwar nie wirklich was passiert aber 3-4 Mal die Woche gibt es Theater.

Gibt es da nicht die Möglichkeit da der Hausfrieden nachhaltig gestört ist...
12.08.2007, 21:32 von JollyJumper
Profil ansehen
Ist das die ganze Geschichte?
Ist es beweisbar? Existieren Zeugen?
Für eine wirksame Kündigung sicherlich etwas dürftig.
Wenn es nicht die ganze Geschichte ist wären ein paar mehr Infos hilfreich.

JJ
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter