> zur Übersicht Forum
11.11.2007, 12:53 von CoraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wie Kosten umlegen?
Hallo

geht noch mal um die Schneebeseitigung. Fakt ist, dass der Arzt, der die 6 Parkplätze gemietet hat, auch für die Schneebeseitigung verantwortlich ist.
Habe dafür jetzt Angebot vorliegen.

Jetzt ist es aber so, dass verschiedene (oder alle?) Mieter des Hauses am Wochenende oder Feiertagen bzw. nach Praxisende teilweise die Parkplätze mit nutzen, für längerfristige oder kurzfristige Zeiten und auch Besucher der Mieter diese nutzen.

Ich fände es nun ungerecht, dem Arzt die gesamten Kosten aufzulegen und würde gern einen Teil auf die Mieterschaft umlegen.

Ich dachte an 25%.

Wäre das ok?

Alle 9 Antworten
11.11.2007, 21:52 von Taliesin
Profil ansehen
Pech hat, abgesehen vom Verunfallten, derjenige, dem der Platz gehört, also der Vermieter.
Dieser kann die Verantwortung zwar an den Mieter (Arzt) weitergeben, aber gänzlich raus ist er IMHO nicht.
Da können wer weiß wie viele Schilder stehen...

Gruß
Tali
11.11.2007, 20:41 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Legt sich einer hin , Pesch gehabt !!!


Das ist klar, die Frage ist nur, wer dann letztendlich "Pesch" hat.

11.11.2007, 19:57 von Lilibeth
Profil ansehen

Vor dem Praxisgebäude meines Hausarztes ist ein kleiner Hof wo er 3 Parkplätze hat. Die anderen 3 gehören einem Krinskramsladen.Am Wochenende ist der Arzt nicht in dem Gebäude, weil er nicht dort wohnt. Diese Plätze werden so gut wie immer auch nach Praxisschluss von den Bewohnern des Nachbarhauses mit benutzt.Ob sie es dürfen oder nicht , keine Ahnung. An den Wochenenden wird dort nicht der Schnee beseitigt. Parken auf eingene Gefahr. Die Leute müssen diesen ja nicht als Parkplatz benutzen.
Legt sich einer hin , Pesch gehabt !!!
11.11.2007, 17:36 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Und was wäre - wegen der rechtlichen Wirkung - mit dem Schild: "Parkplatz für Patienten Dr. X" - Wenn der Arzt das "unbefugte" Parken außerhalb der Praxisöffnungszeiten duldet, kann doch der unbefugte Benutzer wohl keine Ansprüche geltend machen!
11.11.2007, 15:14 von Mortinghale
Profil ansehen
Liebe Lili,

Zitat:
Könnte z.B. ein Schild angebracht werden !!!


So ein Schild hat zwar eine "informative", aber keine rechtliche Wirkung.

11.11.2007, 14:58 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Ob der Doc von der Umlage etwas weitergibt, ist seine Sache.



glaube so wie PeterPan schreibt wäre es richtig .

Wenn der Doc das parken auf seine am Wochenende oder auch Urlaub leer stehende Parkplätze zuläßt ist das o.k.

Wenn dann Schnee und Eis nicht geräumt sind , bleibt jedem selber überlassen ob er diese nutzen möchte oder nicht.

So sehe ich das .Ausserhalb der Praxiszeiten parken auf eingene Gefahr

Könnte z.B. ein Schild angebracht werden !!!

DOC und Eigentümer wären so aus der Verpflichtung
11.11.2007, 14:26 von Peter_Pan
Profil ansehen
Da der Arzt die 6 Stellplätze angemietet hat, kann er im Rahmen eines Mietverhältnisses mit diesen Stellplätzen verfahren wie er will. D. h. konkret, wenn er nichts dagegen hat können andere Mitmieter bzw. Mitbewohner diese Stellplätze mitnutzen. Eine Umlage an andere ist somit nicht gerechtfertigt. Wer mietet, der zahlt. Ob der Doc von der Umlage etwas weitergibt, ist seine Sache.
11.11.2007, 14:04 von Cora
Profil ansehen
So ist es. Da er sie gemietet hat ist er auch verpflichtet für die Schneebeseitigung zu sorgen bzw. deren Kosten zu tragen.
11.11.2007, 13:01 von Peter_Pan
Profil ansehen
Wenn ich es richtig verstehe, hat der Arzt die 6 Stellplätze angemietet und trägt die Kosten für das Schneeräumen?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter