> zur Übersicht Forum
18.07.2007, 13:09 von WiebkeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wie komme ich an mein Geld?
Hallo zusammen,

ich hoffe ich finde hier Hilfe.

Anfang des Jahres haben wir eine bewohnte Wohnung besichtigt, da die Mieter (3 Studenten mit seperaten Verträgen) ausziehen wollten.

Bei der Besichtigung wurden wir unangenehm überrascht: Warane, Schlangen, Ratten, Tier-Kot. Keiner der Bewohner hat uns über die Zustände in der Wohnung informiert, obwohl eine Studenting wg. ihrer gesundheitlicher Probleme gekündigt hat. Die Wohnung stand vor Dreck. Auf dem (nicht für Mieter gedachten) Speicher wurde der Tierkot eimerweise gelagert. Die Abstellkammer auf halber Treppe 1,5 m hoch mit Müll vollgeschichtet.
Wir mussten sofort handeln; der Hausmeister hat mit dem Halter (Mieter) der Reptilien den Dreck grob beseitigt und Möbel aus dem Haus getragen - Sperrmüll wurde bestellt.
Nach der Wohnungsübergabe mussten wir nochmals malern und reinigen lassen. Obwohl wir die Malerarbeiten nur zu 50 % umgelegt haben wollen die Mieter den Ihnen verrechneten Anteil nicht zahlen.
Eine BK-Abrechnung steht noch aus, bei welcher sie mit Sicherheit nachzahlen müssen.
Wie komme ich am geschicktesten an das Geld?

Hilfe

Wiebke
Alle 24 Antworten
26.07.2007, 09:01 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Robertst,

Zitat:
Finanziell kommt das nicht schlechter und Papa spart sich ein Magengeschwür !

Du solltest dir das mal durchrechnen.


Ich würde es gern einmal durchrechnen. Nur fehlen mir leider noch die Zahlen, was Vermieter im Allgemeinen so für Einnahmen haben!

Denn leider lassen sich Vermieter nicht so gern in die Karten gucken.

Übrigens, wenn man mit seinem Einkommen nicht über die persönliche ALG II-Regelleistung kommt, so kann man ergänzend ALG II oder Grundsicherung beantragen!!! Ich weiß nicht, ob das schon bekannt ist?
Zitat:
Herzliche Grüße aus dem schönen, aber leider viel zu mieterfreundlichen Berlin.



Das sehen knapp 3 Millionen Berliner Mieter (darunter ich) aber anders! Denn z.B. der neueste Mietspiegel ist von der Vermieterschaft in fragwürdiger Verbindung mit den Berliner Politikern durchgesetzt worden und ermöglicht weitere unberechtigte Mietsteigerungen.
25.07.2007, 01:04 von buba
Profil ansehen
Die würde reichen um die Wiederherstellung der Bewohnbarkeit zu decken, aber da wären noch die BK-Abrechnungen für 2006. Wenn ich die Kaution jetzt für die o. g. Kosten hernehme, bleibe ich auf meinen Forderungen für die BK sitzen!

hi Wiebke,
wenn du die rückzahlung der kaution verweigerst, mit der begründung diese für die nachzahlung der jahresendabrechnung zu brauchen, wirst du probleme bekommen. der betrag ist zu hoch und rechtlich nicht gestatte ich glaube bis 2 monatsmieten kalt darf man. daher würde ich auf jedenfall erst mal die malerarbeiten ansetzen.
ich frage mich nur warum der hausmeister nicht vorher was gemerkt hat. bei exotischen tieren, in dem zustand, hätte der amtstierarzt schnell dem treiben ein ende gemacht.

24.07.2007, 22:06 von Neuseeland
Profil ansehen
Ach, Augenroll,
Ihre Beiträge sind immer wieder eine Belustigung. Ernst nehmen kann man Sie nicht! Herzliche Grüße aus dem schönen, aber leider viel zu mieterfreundlichen Berlin.

MfG
24.07.2007, 09:58 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
... ... deswegen solls ja Vermieter geben, die ihr Haus mit Verlust verkaufen und dann ( zensiert) und tschüss, keine Steuern mehr an diesen FUCK Sozialstaat.

Erst Subventionen, Steuerabschreibungen, Fördermittel satt mitnehmen und sich dann verp***en. Das kann ich leiden!
20.07.2007, 11:06 von prinzregent
Profil ansehen
@ richtig Melanie !
Zitat:
Ach - ich vergaß,VM haben ja den Goldhaufen im Keller, oder geerbt, oder beides...


... ... deswegen solls ja Vermieter geben, die ihr Haus mit Verlust verkaufen und dann ( zensiert) und tschüss, keine Steuern mehr an diesen FUCK Sozialstaat.

Vermieter werden ausgepresst wie ne Zitrone, Vermieter müssen gratis Sozialarbeit machen, Vermieter müssen gratis Verwaltungsarbeiten machen, gratis im Haus arbeiten und müssen sich in der Presse nachlesen wie fett Sie daran verdienen ...

19.07.2007, 22:18 von ShankOL
Profil ansehen
Es ist wie immer, wenn Augenroll sich einmischt, dann braucht man nicht weiter zu lesen. Die Sachlichkeit ist vorbei. Schade um die guten Beiträge. Augenrolls Neid- und Hasstiraden passen wirklich nicht in ein gut geführtes und sachliches Forum. Ob er das auch selbst einmal erkennt? Gruß
Shank
19.07.2007, 09:42 von Wiebke
Profil ansehen
Melanie,

die Abrechnung für 2005 konnte ich erst im November 2006 erstellen - die Versorger rechnen da so spät ab. Dabei kam eine Nachzahlung von rund 650 € für alle drei zusammen raus. Nund konnte ich ja auch die Vorauszahlung erst dementsprechend spät anpassen, so dass die Nachzahlung höchstwahrscheinlich fast genauso hoch ausfallen wird.

Wiebke
19.07.2007, 09:31 von Melanie
Profil ansehen
Nun ja, 3 mal 290€ sind immerhin 870€.
Zitat:
Die würde reichen um die Wiederherstellung der Bewohnbarkeit zu decken, aber da wären noch die BK-Abrechnungen für 2006

Erwartest Du denn eine sooooo horrende Nachzahlung das Du die Kaution komplett zurückhalten möchtest?
Falls ja - warum?
870€ entstehen ja nicht mal einfach so wegen gestiegener Kosten....
Naja - wie dem auch sei, ist doch gehoppt wie gesprungen, welchem Geld von beiden Du nun hinterherrennst.....
Versteh ich nicht ganz...
19.07.2007, 08:13 von Wiebke
Profil ansehen
Guten Morgen,

eine Kaution haben wir schon, aber nur 290 €/Mieter. Die würde reichen um die Wiederherstellung der Bewohnbarkeit zu decken, aber da wären noch die BK-Abrechnungen für 2006. Wenn ich die Kaution jetzt für die o. g. Kosten hernehme, bleibe ich auf meinen Forderungen für die BK sitzen!

Das Haus ist in den neuen Bundesländern. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mehr Mieter dort viel frecher und verantwortungsloser mit der Mietsache umgehen als in den alten Bundesländern.

Danke für Eure - nicht immer konstruktive - Aufmerksamkeit.

Wiebke
18.07.2007, 23:34 von Melanie
Profil ansehen
@ Wiebke,
Kaution habt Ihr nicht?
Wohl nicht, sonst hätte sich die Frage sicher erübrigt, oder?!
Aber manchmal sieht man auch vor lauter Bäumen den Wald nicht
Daher frag ich trotzdem nach
18.07.2007, 23:30 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
der Hausmeister hat mit dem Halter (Mieter) der Reptilien den Dreck grob beseitigt und Möbel aus dem Haus getragen - Sperrmüll wurde bestellt.Nach der Wohnungsübergabe mussten wir nochmals malern und reinigen lassen. Obwohl wir die Malerarbeiten nur zu 50 % umgelegt haben wollen die Mieter den Ihnen verrechneten Anteil nicht zahlen.


Soviel Entgegenkommen, und nun wird nicht mal die 50% als Schadens- und Aufwandsersatz dem VM gegönnt?
Da greift man sich echt an den Kopp.
Ach - ich vergaß,VM haben ja den Goldhaufen im Keller, oder geerbt, oder beides...
Ich werd mir bald nen Zweitnick mit "Koppschüttel" zulegen....langsam wirds echt doof....
Es gab mal ne Zeit da fand ich Deine Beiträge teilweise gut!
Aber wird langsam Mangelware.....
18.07.2007, 22:55 von charivarin
Profil ansehen
Zitat:
Na dann können Sie doch eigentlich ganz gut die Ausfälle in der einen Whg. durch die Mieteinnahmen der anderen vier Wohnungen kompensieren, zumal Sie obendrein Ihre Aufwendungen komplett steuerlich absetzen


der schreit doch den ganzen Tag aua bei den Schmerzen
18.07.2007, 19:34 von prinzregent
Profil ansehen
Zitat:
Wie komme ich am geschicktesten an das Geld?


Juristisch gesehen, gar nicht, weil Studenten immer unterhalb der Pfändungsgrenze liegen. Aus diesem Grund sollte an Studenten nur mit selbstschuldnerischer Bürgschaft vermietet werden.
18.07.2007, 17:46 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Und was ist, wenn die "Verluste" erst durch kreative Buchführung zustandekamen???

Dann ist da wohl doch was, wo angeblich nichts ist.



bei soviel ??? (mir fehlt das passende Wort) kann man nur noch


18.07.2007, 17:13 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Wenn kein Gewinn da ist, nützt eine kreative Buchführung auch nichts. Wo nichts ist, ist nichts, Punkt.

Und was ist, wenn die "Verluste" erst durch kreative Buchführung zustandekamen???

Dann ist da wohl doch was, wo angeblich nichts ist.
18.07.2007, 16:57 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
"Kreative Buchführung" ist ja nun auch nichts unbekanntes.

Wenn kein Gewinn da ist, nützt eine kreative Buchführung auch nichts. Wo nichts ist, ist nichts, Punkt.
18.07.2007, 16:51 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Woher wissen Sie, dass Gewinn da ist?


ich gehe von 4 vermieteten Wohnungen aus, vielleicht wurde ja auch der Gewinn anderweitig schon künstlich weggerechnet.

"Kreative Buchführung" ist ja nun auch nichts unbekanntes.
18.07.2007, 16:35 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Augenroll,

Zitat:
obendrein Ihre Aufwendungen komplett steuerlich absetzen

Absetzen kann ich nur vom Gewinn

Woher wissen Sie, dass Gewinn da ist?

Wenn kein Gewinn da ist, kann ich auch keine Aufwendungen absetzen.

18.07.2007, 16:23 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Die Wohnung - das ganze Haus mit 5 Wohneinheiten - gehört uns. Wir vermieten.


Na dann können Sie doch eigentlich ganz gut die Ausfälle in der einen Whg. durch die Mieteinnahmen der anderen vier Wohnungen kompensieren, zumal Sie obendrein Ihre Aufwendungen komplett steuerlich absetzen können. Also liegt bei Ihnen keine Existenzbedrohung vor, demnach jammern Sie auf recht hohem Niveau.

Andere Leute kommen sogar mit ALG II aus!
18.07.2007, 13:50 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ah ja.
Nun, mit den Malerarbeiten ist das so eine Sache. Kommt darauf an was im MV vereinbart ist bzw. im Übergabeprotokoll.

Wenn die Forderung (auch die der NK) rechtmäßig ist und nicht gezahlt wird, bleibt nur Mahnung, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid.

Gruß
18.07.2007, 13:43 von Wiebke
Profil ansehen
Die Wohnung - das ganze Haus mit 5 Wohneinheiten - gehört uns. Wir vermieten.
18.07.2007, 13:37 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Nach der Wohnungsübergabe mussten wir nochmals malern und reinigen lassen. Obwohl wir die Malerarbeiten nur zu 50 % umgelegt haben wollen die Mieter den Ihnen verrechneten Anteil nicht zahlen.
Eine BK-Abrechnung steht noch aus, bei welcher sie mit Sicherheit nachzahlen müssen.
Wie komme ich am geschicktesten an das Geld?



Hallo Wiebke

versteh ich nicht so ganz Habt ihr die Wohnung gemietet oder gekauft?

Gruß
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter