> zur Übersicht Forum
13.07.2007, 22:39 von schattyProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|wie kann ich dem Mieter kündigen
HaLLO;

wir haben in unserem Haus, in dem wir nicht selbst wohnen, einen Mieter, der seine Whg. völlig vermüllt, keinen Müll mehr entsorgt- dazu noch gelg. nachts Krach macht. Im Treppenhaus stinkt es. ganz schlimm. Die anderen Mieter
haben sich beschwert, Daraufhin wurde der Mieter abgemahnt und gebeten dies zu unterlassen und auch seinen mietvertraglichen Verpflichtungen nachzukommen (n Treppenhausreinigung ect. ). Das hat leider nicht gefruchtet. Nun hat der Rest des Hauses eine Mietminderung angekündigt - wegen des Geruchs, des Lärms ect. Was kann ich denn jetzt noch machen? Kann ich wegen dieser Gründe dem Mieter kündigen? MfG Schatty
Alle 6 Antworten
17.07.2007, 09:45 von Rita
Profil ansehen
Kündigungsgrund - siehe BGB:
§ 573 Ordentliche Kündigung des Vermieters
(2) Ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses liegt insbesondere vor, wenn
1. der Mieter seine vertraglichen Pflichten schuldhaft nicht unerheblich verletzt hat, ...

§ 543 BGB Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund
...
(2) Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
... 2. der Mieter die Rechte des Vermieters dadurch in erheblichem Maße verletzt, dass er die Mietsache durch Vernachlässigung der ihm obliegenden Sorgfalt erheblich gefährdet oder sie unbefugt einem Dritten überlässt oder ,,,
http://dejure.org/gesetze/BGB/573.html

UND -> Derjenige, der den Mietminderungsgrund zu vertreten hat (= der Müll+Lärm-Mieter), ist auch für die Folgen = Mietminderung haftbar.
Hallöli,

hört sich nicht wirklich gut an - schliesse mich allerdings meinen Vorschreibern an.

Der Mieter kann natürlich auch Hilfe brauchen weil er krank ist ...... vielleicht mal bei einer sozialen Einrichtung Informationen reinholen wie man vorgehen kann dem Mieter evtl. zu helfen bevor er ganz "versackt". Man weiss ja nicht was dahinter steckt (psychische Probleme etc.) - wenigstens dass jemand mal dort vorbeischaut ob der Mieter Hilfe braucht.

LG
14.07.2007, 17:40 von hausproblem
Profil ansehen
Dem Mieter wurde bereits abgemahnt, hoffentlich wurde auch informiert, dass bei Nicht-Besserung eine Kündungung droht.

Falls nicht;
letzte Abmahnung zustellen mit Hinweis auf evtl. fristloser Kündigung. (Lärmprotokoll beifügen - Störung des Hausfriedens)

Dann können Sie kündigen.

---------------------------------------
Wenn sich bereits andere Mieter beschwert haben, sollte Sie dem Schmutzfinken kündigen, bevor Ihnen andere Mieter weglaufen (wg. des Gestanks)

Sie sollten aber wegen des Lärms kündigen, es sei denn es kann einwandfrei bewiesen werden, dass der betreffende Mieter für den Gestank verantwortlich gemacht werden kann.
14.07.2007, 16:34 von Cora
Profil ansehen
Hallo

und fotografieren nicht vergessen
14.07.2007, 07:24 von prinzregent
Profil ansehen
Zitat:
völlig vermüllt, keinen Müll mehr entsorgt- dazu noch gelg. nachts Krach macht. Im Treppenhaus stinkt es. ganz schlimm


das sind alles keine Kündigungsgründe. Ein Mieter darf deine Immobilie nutzen wie er mag.

... oh, als Hausbesitzer bist du verantwortlich, du solltest also schnellstens den Müll entsorgen !

Theoretisch könntest du deinen Mieter abmahnen. Sicherlich wirst du diese deine Abmahnung(EN) im Müll wiederfinden
13.07.2007, 23:36 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Lärmprotokoll erstellen mit
Angabe von Datum, Uhrzeit, was wann vorgefallen ist.
Zeugen solltest du haben.
Wie wurde abgemahnt mit Androhung der Kündigung?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter