> zur Übersicht Forum
14.12.2007, 14:35 von BolangerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|welche Anrede für Aushang im Treppenhaus?
Hallo,

ich tüftel nun schon seit längerem an einer netten Formulierung für einen Aushang im Treppenhaus. Etwas wirklich gutes fällt mir aber nicht ein.

Wie beginnt man denn nun einen solchen Aushang?

Lieber Mieter und Mieterinnen des Testweges 12...
Sehr geehrte Mieter des Testweges 12...
Hallo an alle im Testweg 12...

Welche Anreden benutzt ihr denn?

Danke,

Bolanger
Alle 16 Antworten
17.12.2007, 17:03 von scientia
Profil ansehen
Je grösser die Anlage, je neutraler wird die Anrede wohl ausfallen.

Sehr geehrte Mieter des Hauses ... STrasse
Sehr geehrte Bewohner/innen des Hauses.... Strasse
das hat sich mir seit Jahren als praktikabel bewährt

Werte
ist durchaus sprachlich gebräulich, ggf. etwas elaboriert..........ist halt Geschmackssache

"An die Bewohner des...."
das ist halt der trockene Verwaltungsstil.
gruesse
scienita
15.12.2007, 15:29 von Cora
Profil ansehen
Aushänge betitele ich meist:

An alle Hausbewohner

15.12.2007, 11:11 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Zudem empfinde ich "Mieter" eher so trocken-vertragsgemäß...

Genau so ist es. Meine MieterInnen sehe ich als Partner und deswegen bei einem Aushang (das war die Ausgangsfrage von Bolanger) immer Bewohnerinnen und Bewohner.

In Schreiben spreche ich mit Namen an. Ist ja auch bei einem Hausverwaltungsprogramm kein Problem.
14.12.2007, 21:30 von avocado
Profil ansehen
Ich schreibe auch gerne "Sehr geehrte Hausbewohner". Der Status "Mieter", muss, wie ich finde, nicht immer im Vordergrund stehen.
14.12.2007, 20:22 von Anita
Profil ansehen
Einen Aushang im Treppenhaus würde ich mit

Zitat:
Sehr geehrte Meterinnen und Mieter


überschreiben.

Bewohner können ja auch Leute sein die nicht namentlich im Mietvertrag stehen. Z. B. die Kinder, der später zugezogene Lebenspartner etc.

Bei persönlichen Schreiben rede ich jeden namentlich im Mietvertrag Stehenden persönlich an.

Das "Werte ... " ist in Deutschland nicht mehr so üblich.

Bin in Zeiten als ich noch Mieter war schon mal in einen riesigen Napf voller Fett damit getreten.

Gruß Anita
14.12.2007, 19:58 von Sommer
Profil ansehen
Also ich richte meine Anschreiben auch immer an alle Bewohner - nur ein Bruchteil davon sind Mieter und in der Regel meine ich aber alle im Hause lebenden.

Zudem empfinde ich "Mieter" eher so trocken-vertragsgemäß...

Aber das ist Geschmackssache...für AR ist es ja wohl eine Ehrbezeichnung (der er komischerweise durch Bau eines EFHs entkommen will....).

S.
14.12.2007, 18:58 von Lilibeth
Profil ansehen
An die Mieter
des Hauses
Musterstr.
PLZ Musterstadt


so kenne ich das aus der Zeit als ich noch selber Mieter war ( mit guten Erfahrungen )
14.12.2007, 18:51 von Rita
Profil ansehen
Ganz einfach: AN ALLE MIETER

Da würde mir in dem einen Haus die Emanzenliga aber schnell auf's Dach steigen ...
Deswegen habe ich mir angewöhnt "MieterInnen" zu schreiben.

Abgesehen davon, würde ich eine Info über einen Zählerablesetermin, zu dem die MieterInnen sich ggfs. Zeit nehmen müssten, jedem einzelnen persönlich zukommen lassen.
Ein Aushang ist da m.E. etwas zu dürftig - schliesslich wollen wir ja jeden Anlass für etwaige Verstimmungen vermeiden ...
14.12.2007, 17:46 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Welche Anreden benutzt ihr denn

An die Bewohnerinnen und Bewohner...
14.12.2007, 16:06 von Mortinghale
Profil ansehen
Ganz einfach: AN ALLE MIETER

14.12.2007, 15:58 von Bolanger
Profil ansehen
Hallo,

ich finde es doch sehr schwer, das gesunde Mittelmaß aus Befehlston und kumpelhaften "Wir haben uns alle lieb"-Ton. Anlass des Schreibens ist nichts böses oder ärgerliches, es geht lediglich um das Ablesen der Zählerstände.

Dafür dann auch gleich ein ganzes Pamphlet zu schreiben mit Datumsangaben, offizieller Anrede etc. würde auf mich zu distanziert wirken.
14.12.2007, 15:57 von ADele
Profil ansehen
Zitat:
Welche Anreden benutzt ihr denn


ich schreibe: "Werte Mieter"

Viele Grüße
Adele
14.12.2007, 15:50 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Welche Anreden benutzt ihr denn?


Das kommt auf den Inhalt des Aushangs an.

14.12.2007, 15:24 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Also ich finde als Mieter diese und nur diese angemessen respektvoll:

Das Oberkomando der Hausleitung gibt bekannt:
1. ...
2. ...
3. ...

Den oben stehenden Anweisungen ist ohne Widerspruch Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen werden strengstens bestraft.

gez. Die HausLeitung
14.12.2007, 15:13 von hausproblem
Profil ansehen
Mein Beispiel: (als Brief erstellt der ausgehängt wird)
"
An die Mieter
des Hauses
Musterstr.
PLZ Musterstadt

Per Aushang tt.mm.2007
Datum

Sehr geehrte Damen und Herren,

blablabla

"

Ich empfinde auch wichtig das Datum zu erwöhnen, sogar im Aushang, da manche nette Leute sagen gar nichts gesehen zu haben.

14.12.2007, 14:55 von Augenroll
Profil ansehen
Als Mieter finde ich nur diese angemessen respektvoll:

Zitat:
Sehr geehrte Mieter des Testweges 12...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter