> zur Übersicht Forum
06.12.2007, 12:10 von kleines_HausProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|WEG Recht - kann man (profess)Verwaltung erzwingen
Hallo,

hier erst einmal die
Grundinfo: Haus drei Eigentümer verwalten sich seit Jahren mehr schlecht als recht selbst. Alles läuft so Pi mal Daumen. So langsam reicht Pi mal Daumen dann aber doch nicht mehr. Eigentümerversammlung gab es in all den Jahren eigentlich nur eine und an die dort getroffenen Absprachen hat sich eigentlich keiner richtig gehalten.

Frage: Kann einer, oder zwei den oder die anderen dazu zwingen eine Externe Hausverwaltung zu beauftragen die Verwaltung dauerhaft zu managen?

Vielen dank für eure Antwort
kleines Haus
Alle 3 Antworten
07.01.2008, 15:32 von RMHV
Profil ansehen
Zitat:
kleines_Haus » 06.12.07 12:10 «
Frage: Kann einer, oder zwei den oder die anderen dazu zwingen eine Externe Hausverwaltung zu beauftragen die Verwaltung dauerhaft zu managen?


Die Bestellung eines Verwalters kann nicht ausgeschlossen werden. Eine externe Verwaltung ist aber nicht zu erzwingen. Wenn die Eigentümer mehrheitlich einen Wohnungseigentümer zum Verwalter bestellen, ist dies im Grundsatz nicht zu beanstanden. Dauerhaft geht im Rahmen der WEG-Verwaltung ohnehin nichts. Die Höchstdauer für die Verwalterbestellung sind 5 Jahre. Danach muss neu entschieden werden.
05.01.2008, 17:28 von benjoe
Profil ansehen
Hallo,

WEG § 20 Gliederung der Verwaltung
(2) Die Bestellung eines Verwalters kann nicht ausgeschlossen werden.

Wenn du eine Hausverwaltung für notwendig erachtest, kannst du eine verlangen, zur Not auch per Gerichtsbeschluss.

Gruß Benjoe
06.12.2007, 13:50 von cavalier
Profil ansehen
Hallo kleines_Haus

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter