> zur Übersicht Forum
24.06.2007, 08:25 von StefanusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Wasserschaden Flachdach
Hallo,

diese Frage passt nicht ganz in dieses Forum, ich stelle sie trotzdem mal:
Ich habe heute morgen mit entsetzen einen großen Wasserfleck im Schlafzimmer unseres kleinen Einfamilienhauses entdeckt.
Bei uns gab es gestern fast unwetterartige Regenfälle.
Wie geht es nun weiter?
Ist das ein Fall für eine Versicherung (Gebäude / Hausrat) ?
Und was wird bezahlt ?
Die Dachreparatur oder nur den Neuanstrich der Decke ?
Über ein paar Hinweise wäre ich sehr dankbar.
Alle 6 Antworten
24.06.2007, 22:12 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Wenn dein Dachdecker dir den Sturmschaden bestätigt - dürfte es kein Problem sein den Schaden der Versicherung zu melden.
24.06.2007, 19:17 von Cora
Profil ansehen
Hallo

das ist doch ganz einfach:
wenn durch das Wetter dein Dach beschädigt wurde, durch Äste oder sonst etwas und dadurch ein Schaden entstanden ist, trägt dies die Versicherung.

Am besten rufst du morgen an, meldest den Schaden, schilderst alles und lässt am besten den Versicherungsmenschen zu dir kommen, damit er sich alles ansieht.

Und wenn der Schaden durch das Wetter entstanden ist, muss auch die Reparatur des Daches versichert sein.

Gruß
24.06.2007, 10:27 von Stefanus
Profil ansehen
Was nicht bedeutet das es in der vorangegangenen Zeit (vorgestern) Sturm gab. Da hatten wir einen gewitterschauer mit Sturmböen. Dem Wind hatte ich aber gar keine Bedeutung gegeben, da ich davon ausging das nur Ziegeldächer Sturmschäden bekommen können.
Das von umherfliegenden Gegenständen meine Dachhaut beschädigt werden könnte habe ich bisher nicht bedacht!
24.06.2007, 10:11 von Ulrich
Profil ansehen
Zitat:
Aber "leider" gab es nur sehr starken Regen - nennenswerter Wind war keiner aufgetreten.


Vermutlich ist dieser Schaden dann überhaupt nicht versichert, so dass der Hausbesitzer ins eigene Portemonnaie greifen muss.
24.06.2007, 10:04 von Stefanus
Profil ansehen
Aber "leider" gab es nur sehr starken Regen - nennenswerter Wind war keiner aufgetreten.
Und was wäre versichert ?
Auch die Dachreparatur oder nur das Streichen ?
24.06.2007, 09:48 von prinzregent
Profil ansehen
Zitat:
Wasserfleck im Schlafzimmer unseres kleinen Einfamilienhauses


sollte kein Problem darstellen. Sofort deinen Versicherer anrufen und den Schaden melden.

Dein Haus ist immer gegen Leitungswasser, Sturm etc. versichert. Hausrat oder Haftpflicht übernimmt diesen Schaden nicht.

Gerade bei Sturm kommt es vor, dass was aufs Dach fliegt und ein kleines Loch kommt ... so was ist versichert. ;-)
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter