> zur Übersicht Forum
29.10.2007, 14:56 von MelanieProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|was mich immer etwas ärgert...
...ist die Unehrlichkeit vieler Leute...
Aktueller Fall:
3 Zimmerwohnung zu vermieten.
Familie mit 4 jährigem Kind bewirbt sich.
Vor Mietvertragunterzeichnung kamen Fragen nach Frauenärzten und Krankenhäusern in der Gegend...
Ich muß dazu sagen das die Frau in meinen Augen eh "schwanger" aussah....unreine Haut....weiß auch nicht, ich seh sowas einfach immer sofort am Gesicht, obwohl noch lange kein Bauch zu sehen ist...hab dafür halt ein Talent
Ich fragte sie also ob sie schwanger sei, weil sie sich für Frauenärzte und Krankenhäuser so interessiert!?
Neeee, um Himmels Willen, das hat noch Zeit!
Ich: Warum denn, ist doch schön wenn die Kinder nicht so weit auseinander sind...
Nene, sie sei nicht schwanger....
Ich sagte zu meinem Mann: Und sie ist WOHL schwanger
3 Tage nach Mietvertragsunterschrift ruft sie an....sie müsse mir was beichten, sie hätte es gerade erst erfahren:
Sie sei tatsächlich schwanger, und zwar schon im 4. Monat!
Ich: Ja, das weiß ich, hab ich ihnen eh angemerkt das sie schwanger sind
Sie: NEIN, NEIN, sie hätte es wirklich nicht gewußt!
Ich: Ist doch auch völlig egal, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Ich wette sie hat es gewußt und hat es verschwiegen da sie dachte sie bekäme dann die Wohnung nicht, was Quatsch ist....
Aber im Nachhinein ärgert mich die Unehrlichkeit...nicht das sie schwanger ist , sondern eben die Unehrlichkeit...
Versteht das jemand?
Naja, sonst sind es ganz Liebe, und ich hoffe das alles gut wird.
LG Melanie
Alle 19 Antworten
02.11.2007, 14:00 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ein kleiner Privatvermieter wie z.B. ich stünde mit solcher Taktik mit halbem Bein in Insolvenz...



Ja das ist richtig. Viele Kleinvermieter bedenken aber nicht die Konsequenzen, wenn sie z.B. die Whg. schönreden. Denn später erst kommt dann das dicke Ende.

Auch viele Beiträge in diesem Forum, besonders von neuen Usern, zeigen dies.
01.11.2007, 15:37 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
andere VM verschweigen so etwas tatsächlich. Machen nur eine Pinselsanierung (nicht umsonst gibt es auch dieses schöne Wort) !


Sowas können sich aber nur große VM mit guten Anwälten und genug Puffer erlauben...
Ein kleiner Privatvermieter wie z.B. ich stünde mit solcher Taktik mit halbem Bein in Insolvenz...
01.11.2007, 14:56 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Hätte ich aber ohne Nachfrage die Story erzählt hätte es letztlich ein schlechtes Bild auf MICH geworfen, da ich ohne nachfrage über Vormieter "lästere"....
Also habe ich nix gesagt, bei Nachfrage HÄTTE ich es aber getan!



Die Story hatten Sie ja damals hier erzählt. Also da war sicher wirklich kein Schimmel!

Zitat:
Ich wollte mit "nö" aber aussagen das ich mir nicht vorstellen kann das VM sowas bei Nachfrage verschweigen...

Das hatte ich ja schon erläutert, andere VM verschweigen so etwas tatsächlich. Machen nur eine Pinselsanierung (nicht umsonst gibt es auch dieses schöne Wort) !
01.11.2007, 12:45 von Melanie
Profil ansehen
Ich wollte mit "nö" aber aussagen das ich mir nicht vorstellen kann das VM sowas bei Nachfrage verschweigen...
Bei uns war ja unten auch Schimmel!
Hatte ich ja geschrieben!
Komischerweise ist in dem Zimmer kein Schimmel mehr gewesen, und die Luftfeuchtigkeit liegt bei 40%.
Angeblich war sie ja laut Mieteraussage immer bei 85%....als mein Mann überraschend unten war lag sie plötzlich konstant immer nur noch bei 60%...einen Tag vorher behauptete Mieter es sei IMMER 85%!
Wir haben darin tapeziert, geputzt....Tapeten eingesprüht und abgezogen....trotzdem stieg die LF nie über 50%!
Hab ja sogar Beweisfotos wo Mieterin Ablufttrockner schlauchlos in Bad betreibt....
Nunja, ich weiß das nicht die Wohnung Schuld am Schimmel war!
DEshalb habe ich es auch nicht erwöhnt, da keine Frage danach kam....
Wäre ich aber gefragt worden hätte ich selbstverständlich gesagt was Sache war!
Hätte ich aber ohne Nachfrage die Story erzählt hätte es letztlich ein schlechtes Bild auf MICH geworfen, da ich ohne nachfrage über Vormieter "lästere"....
Also habe ich nix gesagt, bei Nachfrage HÄTTE ich es aber getan!
01.11.2007, 09:10 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Melanie,

Zitat:
Nö, sollte in jedes VM´s Interesse sein solche Dinge nicht zu verschweigen, danit einem nicht später ein Strick draus gedrht werden kann....


Genau so ist es. Und da dann die Mieter meist richtig sauer sind, kommt es meist ganz Dicke mit Mängelanzeigen und Mietminderungen.

30.10.2007, 22:31 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Sie können sich aber doch sicher vorstellen, das nicht alle VM so denken wie Sie???



Nö, sollte in jedes VM´s Interesse sein solche Dinge nicht zu verschweigen, danit einem nicht später ein Strick draus gedrht werden kann....
30.10.2007, 17:04 von Augenroll
Profil ansehen
@Melanie,

Sie können sich aber doch sicher vorstellen, das nicht alle VM so denken wie Sie???
30.10.2007, 13:17 von Melanie
Profil ansehen
ebenso sag ich auch Bewerbern wenn sie nach Nebenkosten fragen das es eine EG-Wohnung ist....und natürlich dadurch das sie durch Hanglage nicht mehr unterkellert ist (Keller sind durch Hanglage neben statt unter Wohnung) ordentlich Heizkosten hat.....zumal Öl eh immer teurer wird.....da hab ich auch noch nie gelogen!
30.10.2007, 13:14 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Ich persönlich empfinde das auch als Beleidigung, weil es impliziert: Dir kann man ja auch wirklich jeden Scheiß erzählen.


Eben!
Das ist des Pudels Kern
@Augenroll:
Wenn es in der Wohnung Schimmel gab, und es kommt eine Nachfrage danach....dann sag ich SELBSTVERSTÄNDLICH die Wahrheit....eben das es mal Schimmel gab, und wie es zusammenhängt...
Niemals würde ich sagen: Es gab keinen Schimmel, wenn es ihn gab!

30.10.2007, 13:05 von Mortinghale
Profil ansehen
Liebe Melanie,

nicht so ganz. Ich würde es etwas davon abhängig machen, inwieweit meine Belange dadurch berührt werden.
Wenn die Frau in der ersten Nacht im neuen Heim schwanger würde, könnte ich ja auch nichts dagegen unternehmen.

Wenn jemand jedoch behaupten würde, keine Kinder zu haben, und zieht dann mit drei bis vier Kleinkindern ein, oder behaupten, nicht schwanger zu sein, obwohl jeden Moment die Fruchtblase platzen kann und der Entbindungskoffer schon auf dem Rücksitz steht, wäre das einfach nur eine Dreistigkeit, die noch viel für die Zukunft erwarten ließe.

Ich persönlich empfinde das auch als Beleidigung, weil es impliziert: Dir kann man ja auch wirklich jeden Scheiß erzählen.

30.10.2007, 12:51 von Melanie
Profil ansehen
nix amt
30.10.2007, 12:39 von Melanie
Profil ansehen
Huhu Morty,
nur aml zum Verständnis....ob Du es auch so meinst wie ich es auffasse:
Wenn jemand also schon vor Mietbeginn lügt dann kann man gespannt sein was noch arges nachkommt?
Richtig verstanden?
LG Mel
30.10.2007, 11:55 von Mortinghale
Profil ansehen
Vor allem hatte ich geschrieben

Zitat:
Und wenn man die Wichtigkeit der Angelegenheit betrachtet, wird sie dadurch ja auch gewürdigt und deshalb ist es auch richtig so.


Natürlich tauche ich auch nicht als "Penner" auf und die Wohnung ist "Best of possible".
Ich erwarte von keinem Mieter mehr als ich von mir selbst erwarte und ich würde in jede der Wohnungen auch selbst einziehen (von der Größe mal abgesehen).

29.10.2007, 17:20 von Lilibeth
Profil ansehen

ich glaube von mir ist ein Beitrag hier so ganz einfach verschwunden
29.10.2007, 17:04 von Mortinghale
Profil ansehen
Liebe Melanie,

würde ich bei dem Thema nicht so eng sehen.

Wer weiß, wieviele Wohnungen denen wg. Kind/Schwangerschaft schon fliegen gegangen sind.

Von einem Job zu erzählen (und Gehaltsabrechnungen vorzulegen), den man schon garnicht mehr hat, wäre da schon etwas anderes.

29.10.2007, 17:01 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Melanie,

ich würde jetzt in diese Sache nicht so viel reininterpretieren. Sie hat sicherlich gedacht, sie bekommen die Whg. nicht. Denn die allermeisten VM entscheiden so.

Dass sie auf eine verständnisvolle Mutter trifft, war ihr vielleicht erst gar nicht so bewusst, dafür hatte Sie sich die Flunkerei vielleicht auch schon zu fest vorgenommen.

Wenn ein VM eine Schimmelwhg an den Mann bringen muss, was wird er auf eine Mieterfrage nach Schimmel wohl antworten???
29.10.2007, 16:06 von Kiovar
Profil ansehen
Tja, Melanie... leider , wenn auch nicht aktzeptabel, ist es nun mal so, dass jeder erstmal an sich denkt und dann dabei auch nicht ganz ehrlich ist...

Ich meine, es kann ja dem VM und M egal sein ob man schwanger oder schwul oder was auch immer ist... aber wenn man schon gefragt wird, dann sollte man auch ehrlich sein...

aber vllt. haben Deine neuen M ja gedacht, ist wie bei der Einstellung...manche Fragen darf man wissentlich falsch beantworten...

aber naja... ich würde die nächsten Aussagen definitiv etwas vorsichtiger wahrnehmen...

Grüße Kio
29.10.2007, 15:34 von Melanie
Profil ansehen
Melanie stellt fest das Trolls trotzdem mit Antworten bedacht werden, Melanies nicht!
Werd wohl zum Troll werden müssen
29.10.2007, 15:18 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter