> zur Übersicht Forum
14.11.2007, 22:51 von LauraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Warmwasserkosten-Abrechnung
Hallo zusammen!
Ich habe folgendes Problem und hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann: Ich habe eine Wohnung vermietet, deren Bad ich vor einigen Monaten (auch auf Wusch der Mieter)habe renovieren lassen. In diesem Zusammenhang musste der Warmwasserkostenverteiler abmontiert werden. Ein solches Gerät darf gemäß §5 der Heizkostenverordnung seit 1989 nicht mehr angebracht oder durch ein neues ersetzt werden, da die Technik veraltet ist. Ist es rechtlich zulässig, den Verbrauch der Wohneinheit von der Ablesefirma schätzen zu lassen (die Firma sagt "ja", ich bin aber unsicher), oder können die Mieter oder die anderen Eigentümer gegen eine solche Schätzung Einspruch einlegen? Andernfalls befürchte ich, das alle Wohnungen des Hauses auf meine Kosten mit einem neuen Mess- und Ablesesystem ausgestattet werden müssen, was immens teuer wäre.
Für Ratschläge, die allen Beteiligten gerecht werden, wäre ich unglaublich dankbar!!!
Alle 2 Antworten
15.11.2007, 14:34 von nass01
Profil ansehen
Die Abrechnung über die s.g. Warmwasserterleiler ist unzulässig da der Mieter hier die Zahlung der Warmwasserkosten verwigern darf ( nur die Warmwasserkosten, sonst nichts )
Sollte sich ein Unterputzhahn in dem Badezimmer befinden, ist hier sehr Leicht ein amtlich geeichter Warmwasserzähler mit Absperrung nachzurüsten, die Kosten liegen bei der Erstausrüstung so um ca. 250.-EUR.

Ich verstehe aber den Installateur nicht, er hätte sofort eine Zählereinrichtung nachrüsten sollen da es Vorschrift istdas Warme und das Kaltwasser zu zählen.
15.11.2007, 08:07 von Augenroll
Profil ansehen
Sie können nun nicht über Jahre hinweg die WW-Kosten einer Wohnung schätzen lassen. Schätzungen sind Notbehelfe.

Da in allen Wohnungen HKV gleicher Bauart installiert sein müssen um eine fehlerarme Abrechnung zu gewährleisten, sehe ich Sie hier in der Pflicht.

Versuchen Sie sich mit den anderen Eigentümern zu einigen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter