> zur Übersicht Forum
19.09.2007, 16:18 von MelanieProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Von Mietern und Kühen
Zitat von Augenroll:
Zitat:
Wenn der Mieter in einer Mietwohnung wohnt, zahlt er bis zu seinem letzten Tag (und wenn er 120 Jahre alt wird!) und wenn er vorher auszieht, ist die Wohnung für ihn unwiederbringlich weg (und die gezahlte Miete auch!)


Wenn jemand täglich beim Bauern 1 Liter Milch kauft, und wird er dabei 120 Jahre alt...dann ist die Milch unwiederbringlich weg...und das Geld für die Milch auch....
Der Bauer hingegen hat immer noch seine Kuh, die ihn Futter, Medikamente, Einstreu und Tierarzt kostete, aber er hat immerhin noch ne 120Jahre alt Kuh stehen.....die er sicher noch gut verkaufen kann
In diesem Sinne...ich geh jetzt kochen, heut gibts männliche Kuh bei uns
Alle 33 Antworten
25.09.2007, 08:50 von nass01
Profil ansehen
Haben wir jetzt noch so einen Schwachkopf hier?
24.09.2007, 16:54 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Da Streitigkeiten ums Mietrecht nach meiner Erfahrung zu 95% vom Vermieter ausgehen


Also wenn alle Mieter das machen, was wir vom Vermieterkartell wollen, gibt es gar keinen Streit.
24.09.2007, 15:23 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
um hier etwas "zu suchen" muss man keinen Streit mit seinem Mieter haben !


Klingt für mich ziemlich hinterhältig!
24.09.2007, 12:46 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Und was sucht Jobo dann in diesem Forum???


um hier etwas "zu suchen" muss man keinen Streit mit seinem Mieter haben !
21.09.2007, 17:06 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nach meiner Erfahrung kann ich sogar sagen dass 100 % keine Streitigkeiten gibt.


Und was sucht Jobo dann in diesem Forum???
21.09.2007, 12:18 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Da Streitigkeiten ums Mietrecht nach meiner Erfahrung zu 95% vom Vermieter ausgehen


in der Denkterminologie eines AR durchaus schlüssig, denn alleine durch die Tatsache dass man vermietet hat man ja schon Schuld auf sich geladen. Gäbe es keine VM gäbe es keine Streitigkeiten mit Mieter. Deswegen gibt es auf dem Mond auch keine Mietstreitigkeiten.

Allerdings durch den Zusatz "nach seiner Erfahrung" schränkt die Aussage natürlich aufs wesentliche ein.

Zum Glück gibt es bestimmt 90 % Mieter die noch keine Streitigkeiten mit Ihren VM hatten !

Nach meiner Erfahrung kann ich sogar sagen dass 100 % keine Streitigkeiten gibt.

Jobo
21.09.2007, 10:54 von BerniBaerchen
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Hallo Melanie,

den Mietern in den Mieterforen wird bereits ausreichend geholfen.

Da Streitigkeiten ums Mietrecht nach meiner Erfahrung zu 95% vom Vermieter ausgehen, ist es nur konsequent, wenn ich mein Wissen bereits direkt an der Quelle der Streitigkeiten zur Verfügung stelle.

Damit können zahlreiche rechtlich sowieso nicht haltbare Begehren gegenüber der Mieterschaft schon von vornherein aufgeklärt und teilweise verhindert werden.

Deshalb bin ich hier richtig!




der lügt doch, schaut her

Zitat:
Hallo MarieP,

http://www.vermieter-forum.com/

Dieses Forum ist mir auch schon lange bekannt. Vermieterheini und ich sind ja da schon lange.

Wir Forenbesessene kennen ja wohl so ziemlich alle Plattformen. Aber wenn mir einer ein gutes Vermieterforum zeigen kann, dass ich noch nicht kenne, dem zahle ich eine fette Prämie.

Leider sind die meisten Foren tot bzw. kochen auf kleiner Flamme im eigenen Saft.



hier bekommt er seine Anerkennung als Forentroll
Warum ist in den anderen Foren nix los? Weil die User wegen der Trolle gehen.
Hier ist kaum einen Beitrag der nicht zerrissen ist!
Dank AR und AM !
21.09.2007, 10:51 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Da Streitigkeiten ums Mietrecht nach meiner Erfahrung zu 95% vom Vermieter ausgehen,

Wie kommst Du denn da rauf????
Son Quatsch!
Und was bitte sollen solche Anspielungen wie:
Zitat:
Wo haben Sie das Geld für den Hauskauf eigentlich her?
21.09.2007, 10:46 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Melanie,

den Mietern in den Mieterforen wird bereits ausreichend geholfen.

Da Streitigkeiten ums Mietrecht nach meiner Erfahrung zu 95% vom Vermieter ausgehen, ist es nur konsequent, wenn ich mein Wissen bereits direkt an der Quelle der Streitigkeiten zur Verfügung stelle.

Damit können zahlreiche rechtlich sowieso nicht haltbare Begehren gegenüber der Mieterschaft schon von vornherein aufgeklärt und teilweise verhindert werden.

Deshalb bin ich hier richtig!

21.09.2007, 10:25 von Melanie
Profil ansehen
@Augenroll,
ich habe mal eine Frage an Dich:
Du kennst Dich doch recht gut mit dem Mietrecht aus!
Warum schreibst Du eigentlich im Vermieterforum und nicht in einem Mieterforum, wo Du Dein Wissen viel besser weitergeben kannst?
Was bringt es Dir hier ständig Deine Polemik einzubringen?
Erstgemeinte Frage!
20.09.2007, 09:17 von nass01
Profil ansehen
Der Beitrag von Zaunkoenig erhält meine volle zustimmung.

Was ich besonders zum kotzen finde, sind Menschen die Ihr eigenes Fehlverhalten oder Situation anderen Menschen anlasten wollen ohne selbst was zu bewegen.

Weder Gott noch Alkohol werden Probleme lösen können, sie bieten nur Zuflucht.
Wenn ich daran glaube hilft sogar ein Gebet, aber beten muss ich selber.
20.09.2007, 09:05 von Augenroll
Profil ansehen
Ich habe für die Angemessenheitsfrage der Mieten mal einen neuen Thread aufgemacht.

"Kann eine Miete von 2,-€/qm kostendeckend sein?"

http://www.steuern-online.de/cgi-local/loadforum.cgi?http://f3.webmart.de/f.cfm?id=1028041&r=threadview&a=1&t=3175096

Moin Augenroll
Du sagtest:
Zitat:
Ich halte eine Grundmiete von etwa 2,- € pro qm pro Monat für angemessen, bei einer Reduzierung des BK-Kataloges
.

Dieser Preis hätte einen gewaltigen Vorteil gegenüber den jetzigen Preisen.
Zahlt ein Mieter nicht, sind die Verluste auch nicht so hoch.


:-)
Gruss Frank
20.09.2007, 07:34 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

Die Hätte - Wäre - Könnte - Menschen!

Jeder von Euch kennt das Phänomen. Und in jeder x-beliebigen Kneipe findet man einen Tisch, an dem sie sich versammeln. Aber nicht nur da; anzutreffen sind sie überall - die Hätte - Wäre - Könnte - Menschen.

Ihr kennt die nicht?

Naja, eben typische Phrasenphilosophen. Die, die grundsätzlich überall mitreden können und allein den Durchblick haben. Die, die einen fröhlichen, lebenslustigen und vielleicht sogar vermögendenen Menschen sehen und dann gleich wieder loslegen:

Hätte ich im Lotto gewonnen - dann wäre ich auch so reich und wohlhaben - und dann könnte ich endlich so leben wie ich das will.

Hätte ich mal Glück im Leben - dann wäre ich ein angesehener Mensch - und dann könnte ich es mir gut gehen lassen.

So, oder so ähnlich funktioniert die Maschinerie im Oberstübchen. Menschen, die sich in ihrer eigenen geschaffenen Elegie baden und damit hausieren gehen. Ich hatte ja nie Glück, das Leben ist gegen mich.........

Und ich werde immer ganz traurig, mitfühlsam und es öffnet mein Portemonaie, wenn ich diese Menschen sehe und mich zwanghaft um sie kümmern muss, weil ich dass nicht mitansehen kann und Ihnen durch meine Gaben doch ihr Glück und Ihren wohlverdienten Wohlstand ermöglichen will.
Nee, das gleubt ihr wohl selbst nicht!

Mir fällt dazu immer nur ein:

Hätte er nicht gejammert sondern einmal seinen Arsch bewegt - wäre er, wie jeder andere Mensch auch, zufrieden mit dem was er sich selbst geschaffen hat - und könnte in Glück und Zufriedenheit sein Leben genießen.

Aber der Arsch ist so schwer und irgendwie klebt er am Stuhl und es sitzt sich ja auch so gut. Und jammern und klagen ist allemal leichter als selbst etwas zu tun. Hauptsache das Bier schmeckt, aber dass wird ja auch immer teurer und da vergeht einem dann doch auch der Geschmack.
Ach hätte ich...........

19.09.2007, 19:16 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Ich halte eine Grundmiete von etwa 2,- € pro qm pro Monat für angemessen


Ich halte auch einen Butterpreis von 0,50 cent/pfund für angemessen. Auch den Benzinpreis halte ich für unangemessen. Die Einkommen von höheren Beamten, Richtern (für den Schwachfug den sie verzapfen) und Politikern halte ich nicht für angemessen.

Und komisch: keinen interessiert's und ich muß überlegen ob ich auf die Butter verzichte, aufs Autofahren und auf Beamte und Politiker darf ich nicht verzichten (warum auch immer).

Verzichte Du doch einfach mal auf das Mieten. Oder darauf, Deine wertvolle Zeit hier zu verplempern...besuche doch ein bisserl die Foren von anderen Protestlern und schließe Dich mit denen zusammen.

S.
19.09.2007, 19:15 von hecke
Profil ansehen
man sollte dann aber auch eines nicht vergessen:

1. der mieter zahlt nur 2 €
2. der mieter bekommt ein anstaendiges urlaubsgeld, natuerlich vom vm
3. mieter bekommt auch noch ein weihnachtsgeld natuerlich vom vm (kassiert ja genug)
4. selbstverstaendlich duerfen weder betriebskosten noch nk erhoeht werden, am besten noch das zahlt der vm, ist ja auch sein haus
5. vm zahlt gez fuer m
6. vm zahlt kraftstoffkosten irgendwie muss das mieterlein ja auch zu maloche kommen um die 2,00 € per qm aufzubringen
7. jedes 3 jahr zahlt der vm dem mieter eine urlaubsreise (mind. 2 wochen)
8. nach dem 10. jahr puenktlicher mietzahlung erhaelt der m einen neuwagen der mittelklasse
und 9.
das iss doch mal gerecht.............oder????
19.09.2007, 19:06 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Ich halte eine Grundmiete von etwa 2,- € pro qm pro Monat für angemessen

Komisch, selbst das Amt hält durchschnittlich 4,50€ KALT pro qm für angemessen.
Unsere Rumpsteaks von grad eben haben übrigens 19,99€ das Kilo gekostet, ich hätte 2,99€ pro Kilo auch für angemessener gehalten....aber lecker wars trotzdem
19.09.2007, 18:35 von MarieP
Profil ansehen
Ach Cora

Zitat:
was "da oben" vielleicht mal war


wo?

Zitat:
ist von Dummheit, Neid getränkt und aufgeweicht



19.09.2007, 18:34 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
was soll denn oben angeschaltet werden?



was "da oben" vielleicht mal war ist von Dummheit, Neid getränkt und aufgeweicht
19.09.2007, 18:30 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Also mal oben anschalten....



was soll denn oben angeschaltet werden?
19.09.2007, 18:11 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Zitat:
Ich halte eine Grundmiete von etwa 2,- € pro qm pro Monat für angemessen, bei einer Reduzierung des BK-Kataloges.

Mehr sind die Häuser durchschnittlich eh nicht Wert und für Instandhaltungen reicht diese Miete auch.



Ich halte Kaufpreise um 50.000 für ausreichend und die BK sollten den Mietern geschenkt werden.

@ AR

falls DEin Haus 1.500€ je qm kostet und ein Wert von 2 € qm im Monat angesetzt wird, dauert es 62,5 Jahre bis zur Abzahlung. Ohne Zinsen,Reperaturen sowie Betriebskosten.

Vermutlich wirst Du auch gezwungen Strom,Heizung,Müll , sogar Steuern zu bezahlen.

Da ich leider keine 62,5 Jahre lebe, bin ich gezwungen mehr als 2 € zu nehmen.

Also mal oben anschalten....

Mfg S.HAmmer
19.09.2007, 17:44 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

das ist wie

die Kuh am Schwanz am Stall am raus am ziehen
19.09.2007, 17:43 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
...und da er ja so sozial eingestellt ist wird er seine Ware dann so günstig anbieten, dass sich alle Menschen freuen.

Denn Gewinn machen ist ja in solchen Kreisen verpönt


Genau, denn gegen einen angemessenen Gewinn hat niemand etwas, aber gegen Abzocke eben schon.

Ich halte eine Grundmiete von etwa 2,- € pro qm pro Monat für angemessen, bei einer Reduzierung des BK-Kataloges.

Mehr sind die Häuser durchschnittlich eh nicht Wert und für Instandhaltungen reicht diese Miete auch.

@dedl: Beides ist richtig.
19.09.2007, 17:30 von nass01
Profil ansehen
Ich hab mal nee Frage, wie mache ich die Milch solange haltbar?
19.09.2007, 16:54 von hecke
Profil ansehen
da entstehen leider folgende probleme:

1. ich wuerde fuer solch ein typen keinen mueden cent "spenden"
2. wenn so einer wie der sich montags selbststaendig macht, waere er spätestens mittwoch wieder pleite

....also vergebene liebesmueh
19.09.2007, 16:49 von Cora
Profil ansehen
Vorschlag: wir legen alle zusammen, ermöglichen unserem Troll die Selbständigkeit - Branche kann er sich aussuchen - und da er ja so sozial eingestellt ist wird er seine Ware dann so günstig anbieten, dass sich alle Menschen freuen.

Denn Gewinn machen ist ja in solchen Kreisen verpönt
19.09.2007, 16:42 von hecke
Profil ansehen
..sollte die quelle mal troepfeln erhoeht man den druck ein wenig und schon läuft die sache wieder......
19.09.2007, 16:41 von dedl
Profil ansehen
Zitat:
...wegen diesem Batzen...

wegen dieses Batzens
(soviel Zeit muß sein)
19.09.2007, 16:36 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Und einen Batzen Geld, der neben den laufenden Kosten übriggeblieben ist.


tja, aus Gemeinnützigkeit macht es der Bauer halt nicht.
Wobei man statt Milch auch gut Wasser trinken kann...überträgt man es aber auf den VM bleibt nur die Brücke und Vodka!
19.09.2007, 16:31 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
..........und daher ist es so toll vermieter zu sein.
eine quelle die immer fleißig sprudelt............


Und wenn die Quelle nur noch tröpfelt, ist das Geschrei groß.
19.09.2007, 16:29 von hecke
Profil ansehen
..........und daher ist es so toll vermieter zu sein.
eine quelle die immer fleißig sprudelt............
19.09.2007, 16:26 von JollyJumper
Profil ansehen
19.09.2007, 16:23 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Der Bauer hingegen hat immer noch seine Kuh, die ihn Futter, Medikamente, Einstreu und Tierarzt kostete, aber er hat immerhin noch ne 120Jahre alt Kuh stehen.....die er sicher noch gut verkaufen kann


Und einen Batzen Geld, der neben den laufenden Kosten übriggeblieben ist.

Und genau wegen diesem Batzen ist er Kuhbauer geworden, denn sonst hätte es sich wohl nicht gelohnt.

PS: Kühe leben nicht solange, aber Häuser stehen wohl solange!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter