> zur Übersicht Forum
29.09.2007, 16:03 von MaxmaxProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Vollmacht (bei Anwaltsschreiben) unvollständig ?
Hallo,

ich habe wie schon geschrieben heute ein Anwaltsschreiben erhalten. Bei diesem Schreiben war auch eine Vollmacht meines Mieters dabei. Zunächst ist mir aufgefallen, dass dies eine Kopie ist und nur von einem Vertragsparter unterschrieben wurde!!!! Der Mietvertrag läuft aber auf 2 Personen!
Müssen auf solch einer Vollmacht auch beide unterschreiben ?

Vielen Dank im voraus
Alle 2 Antworten
30.09.2007, 14:26 von Sommer
Profil ansehen
Frage ist natürlich, um was es denn da in dem Schreiben geht - betrifft es das MV derart, daß beide Personen betroffen sind, dann sollte man zumindest nachfragen, ob man eine entsprechende Vertretungsvollmacht erhalten kann.
Letztlich ist es ja auch so, daß man z.B. im MV ja oft die Klausel hat, daß z.B. auch ein einziger Mieter befugt ist, Schreiben vom Vermieter wie z.B. Kündigungen oder sowas, entgegenzunehmen um die rechtssichere Zustellung auch zu ermöglichen.

Würde das also ernst nehmen; ist ja schließlich schon enorm, daß der Anwalt eine Vollmacht beigelegt hat...sonst schreiben sie immer "Das Vorliegen einer Vollmacht wird anwaltlich versichert" und man darf sich wieder als Mensch zweiter KLasse fühlen da man selber bei jeder Mieterhöhung Vollmachten des Eigentümers beilegen MUß und nicht einfach so einen Schnurzsatz reinschreiben darf...

S.
29.09.2007, 16:55 von Cora
Profil ansehen
wenn einer den anderen bevollmächtigt mit dem RA zu sprechen, dann nicht unbedingt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter