> zur Übersicht Forum
25.07.2007, 11:29 von xxlProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Versicherungssumme 1914
Hallo ich hoffe Ihr könnt mir helfen!

Ich habe am 01.01.07 die Verwaltung einiger Objekte übernommen bei denen ich jetzt die Versicherungsverträge überprüfe!

Bei der Wohngebäude-Versicherung ist mir aufgefallen, das die Versicherungssumme (1914 zum Gleitenden Neuwert) nicht passt.

Nach Ermittlung über die Wohnfläche ergibt sich sogar bei einem Objekt eine Differenz von 20.000,00 DM Versicherungs-summe.

Wenn ich dies nun in den Verträgen anpasse und umschreibe wird der Versicherungsbeitrag erhöhen! Kann ich diese Erhöhung dann einfach umlegen? (Natürlich mit Erklärung in der Abrechnung)

Alle 3 Antworten
25.07.2007, 20:38 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo,

Gesetz:
Jeder Wohnungseigentümer kann eine ordnungsgemäße Verwaltung verlangen. Dazu gehört nach § 21 Abs. 5 Nr.3: Die Feuerversicherung des gemeinschaftlichen Eigentums zum Neuwert ...
Außerdem ist der Verwalter verpflichtet nach § 27 Abs 1 Nr.3 in dringenden Fällen ... zu handeln.
Diese Bestimmungen sind unabdingbar. Hinzu treten die Bestimmungen der Teilungserklärung.

Praxis:
Demnach, stehst du (wenn die Teilungserklärung keine anderen Bestimmungen parat hat) mit der Unterversicherung im Moment in Pflicht und Risiko. Du darfst also die Versicherungssumme anpassen. Die Mehrkosten wird man dir nicht ankreiden können. Mit Unterversicherungsverzicht wär ich vorsichtig, das hat ein paar Tücken.

Andererseits wirst du die Mehrkosten wahrscheinlich schon verantworten müssen und es wäre natürlich eleganter die Eigentümerversammlung zuvor entscheiden zu lassen. Du musst abwägen. Und das würde ich am Betrag festmachen.

Allerdings habe ich noch immer, vor allem aktuell erlebt, dass man einen Versicherer finden konnte, der eine günstigere Prämie anbietet. Das sollte man hier unbedingt nutzen. Nur, der Versicherungswechsel bedingt wiederum die Zustimmung der Realgläubiger und die Kündigung außerdem den Beschluss der Eigentümerversammlung. Und damit landest du wieder bei der a.o. Versammlung.

Gruß
25.07.2007, 14:40 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Kann ich diese Erhöhung dann einfach umlegen? (Natürlich mit Erklärung in der Abrechnung)


Es kommt stets auf die Begründung an. Wenn Sie einen plausiblen Grund haben, sollte der Umlagemöglichkeit nichts im Wege stehen.
25.07.2007, 11:44 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

schau nach unter:Unterversicherungsverzichtsklausel !!

Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter