> zur Übersicht Forum
22.06.2007, 16:48 von thomas11Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Vermietung an Firma zur Nutzung für Mitarbeiter
Wer kann mir weiterhelfen ?
Eine Firma möchte meine Wohnung ( in einem 6-Parteien-Haus) anmieten und diese Räumlichkeiten einigen Mitarbeitern zur Verfügung stellen ( um letztlich die Hotelkosten für diese Mitarbeiter zu sparen ).
Bislang habe ich diese Wohnung immer nur an Privatpersonen vermietet.
Was ist dabei zu beachten ? Wer hat da Erfahrung(en) ?
Alle 5 Antworten
24.06.2007, 09:48 von Rita
Profil ansehen
Meine Erfahrungen in dieser Richtung beschränken sich auf Mitarbeiter=Nutzer aus Osteuropäischen Staaten.

Hier sind die verbrauchsabhängigen Betriebskosten (Heizung, Wasser, persönlicher Stromverbrauch) explodiert > z.B. nach dem 1. Nutzungsjahr eine Stromrechnung von über 3.000 Euro, Heizkosten fast 3mal soviel wie zuvor bei normaler Belegung/Vermietung ...(die Firma hat die zuvor an 4 Personen vermietete Wohnung aber auch mit ca. 15 Mitarbeitern belegt, die öfter wechseln)
Zu erklären ist das mit ungewöhnlichem Nutzerverhalten und damit, dass Menschen, die wissen, dass ihnen dadurch keine Kosten entsehen, reichlich gedankenlos mit Versorgungsleistungen umgehen > z.B. Heizung grundsätzlich auf volle Leistung, wenn's zu warm wird ist es anscheinend einfacher, die Fenster zu öffnen ...
Die kostenorientierte aktuelle Betriebskosten-Vorauszahlung beträgt inzwischen mehr als das Doppelte des üblichen/bisherigen - zzgl. persönl. Stromverbrauch.

Nach anfänglichen Problemen kümmert sich jetzt die Firma selbst um Reinigung von Wohnung+Treppenhaus; mit Gartenpflege, Schnellräumen und sogar Mülltonnenrausstellen wurde eine Fremdperson beauftragt.
23.06.2007, 18:23 von Irm
Profil ansehen
Hallo
Und Du solltest unbedingt festhalten mit wie viel Personen
maximal belegt werden darf.
Schreib doch bitte mal um was für eine Firma und um was für Mitarbeiter es sich handelt.
Irm
23.06.2007, 15:26 von Katinka
Profil ansehen
Moin Thomas,

mit der Vermietung eines von mir möblierten Hauses an eine Telekommunikations-Firma habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Miete, NK, Versorgungsunternehmen...alles wird pünktlich bezahlt.
Die Mitarbeiter sind nur abends im Hause und Wochenendfahrer.
Da sie außerdem miteinander bekannt sind, kommt es nicht zu nach außen getragenen Konflikten.
In Bisher 10 Jahren gab es nur eine Beschwerde von Nachbarn wegen Ruhestörung aufgrund einer Feier.
Folgendes solltest du jedoch unbedingt abklären, damit es nicht zu Problemen mit den anderen Mietern oder Dir als Vermieter kommt: Wer ist zuständig für

-Reinigung der Wohnung, Fenster
-Treppenhausreinigung
-ggf. Gartenpflege
-Schneeräumung u. ä.!

In meinem Falle wurde alles bis auf die Reinigung der Wohnung fremdvergeben. Die Reinigung wollten die Mitarbeiter unbedingt selbst erledigen, was mäßig klappt (mir egal).

VG Katinka
22.06.2007, 19:24 von FM_24
Profil ansehen
Hallo thomas11,

die Vermietung an ein Unternehmen für Ihre Mitarbeiter hört sich gut an. Hinterfrag mal aus welchem Bereich die Mitarbeiter kommen.
(kaufmännisch oder eher gewerblich tätig?)

Vor allem muss man aufpassen ob der Unterzeichner des Vertrages auch Unterschriftsberechtigt ist. Versuche auf jeden Fall befristet mit Verlängerungs-Option zu vermieten.

Gruß
22.06.2007, 18:12 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Erfahrungen habe ich damit nicht.
Würde aber meinen, dass die Wohnung zumindest von Firmenseite aus möbliert werden müsste.
Gut wäre es, wenn für die Wohnung Wasserzähler und Ablesegeräte für Heizung vorhanden sind.
Ein Problem könnte sein: wenn wechselnde Mitarbeiter dort wohnen und es geht mal etwas kaputt, ist ja die Firma als Mieter haftbar, wenn diese sich dann sträubt...
das wären so Punkte, auf die ich im Vertrag achten würde, ebenfalls Renovierung nach Ende des Mietverhältnisses individuell vereinbaren. Man weiß ja nie wie die Leute sich benehmen.

Gruß

und denk an Kaution
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter