> zur Übersicht Forum
11.11.2010, 08:49 von ImmobilianerinProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Vermieterwechsel Kaution und Mieterhöhung
Hier zwei Fragen zum Vermieterwechsel, bzw. Kauf eines MFH.
Klar ist: Die bestehenden Mietverträge müssen vom neuen Eigentümer übernommen werden, die Kautionen übergibt der alte an den neuen Eigentümer.
1.
Was aber, wenn in den bestehenden Mietverträgen eine Kaution vereinbart wurde, diese aber nie gezahlt wurde (alter Vermieter hat das einfach so hingenommen!)?
Hat der neue Eigentümer trotzdem Anspruch auf die Übergabe der Kaution vom alten Eigentümer oder muss der neue Eigentümer diese jetzt nachträglich vom Mieter einforden?
2.
Wenn man mit Zustimmung der Mieter bei Eigentumswechsel neue Mietverträge (selbe Miethöhe wie in den alten Verträgen) abschließt, hauptsächlich wegen grober Fehler und Widersprüchen in den alten Verträgen - ab wann könnte man die Miete erstmals erhöhen?
Gilt hier dann - frühestens 12 Monate nach Abschluss des neuen Vertrages oder richtet es sich ausschliesslich danach, wann das letzte Mal erhöht wurde, egal bei welchem Vermieter und ob neuer oder alter Vertrag?
Ich setze hierbei voraus, dass eine Mieterhöhung grundsätzlich rechtens wäre, da viele Jahre nicht erhöht wurde, die Mieten weit unter Durchschnitt liegen und viele Vergleichswohnungen im selben Haus mindestens 20% teurer sind.

Würde mich über schnelle, qualifizierte Antworten sehr freuen!

Vielen Dank vorab,
MfG
Alle 1 Antworten
18.11.2010, 12:14 von Gilhorn
Profil ansehen
zu 1:
Der neue Eigentümer hat nur Anspruch auf Übergabe der Kaution, wenn der alte Eigentümer diese auch vom Mieter erhalten hat. Ist noch keine Kaution gezahlt worden, so muss der neue Eigentümer die vom säumigen Mieter einfordern. Aber: Für die Zahlung der Kaution gilt eine Verjährungsfrist von 3 Jahren. Nach 3 Jahren besteht kein Anspruch mehr auf Zahlung der Kaution (3 Jahre nach Abschluss des Mietvertrages mit dem alten Eigentümer).

zu 2: Es gibt für Mieterhöhungen keine Sperrfrist für den neuen Eigentümer. Es gelten die normalen Bedingungen für Mieterhöhungen. (Nur am Rande, die Mieter wären schön dumm, wenn sie sich auf geänderte neue Mietverträge einlassen würden.)
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter