> zur Übersicht Forum
04.06.2007, 19:07 von InaElenaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Vermieter renoviert nach Mieterauszug
Hallo Ihr Lieben,

irgendwo habe ich ein Urteil gelesen, in dem ein Sundenlohn X für Renovierungsarbeiten, die der Vermieter nach Mieterauszug selbst durchgeführt hat, anerkannt wurde.

Kann mir jemand hier sagen, welchen Betrag, bzw. Stundenlohn ein Vermieter ansetzen darf ?

Herzlichen Dank und liebe Grüße von

Ina-Elena
Alle 5 Antworten
05.06.2007, 13:30 von cavalier
Profil ansehen
Moin dedl,

Zitat:
hast Du eine Quelle für diese Beträge parat

mein Steuerbarater

Zitat:
Die stammen ja wohl noch aus DM-Zeiten (20, 25, 30 DM).

Richtig, umgerechnet in Euro. Ist nach wie vor gängige Rechtsprechung.
05.06.2007, 12:37 von dedl
Profil ansehen
Moin cavalier,

hast Du eine Quelle für diese Beträge parat? Die stammen ja wohl noch aus DM-Zeiten (20, 25, 30 DM).
05.06.2007, 12:22 von InaElena
Profil ansehen
Hallo lieber Chevalier,

vielen Dank für die Info !

Liebe Grüße von Ina-Elena
04.06.2007, 19:26 von cavalier
Profil ansehen
Hallo InaElena.

wenn Sie den Sundenlohn meinen, den Sie an den Mieter berechnen können:

Zitat:
Kann mir jemand hier sagen, welchen Betrag, bzw. Stundenlohn ein Vermieter ansetzen darf ?

Derzeit liegt die Vergütung, die Sie für Eigenreparaturen pro Stunde ansetzen können, bei 10,23 bis 12,78 Euro. Nur in Fällen ganz besonderer Fachkunde dürfen Sie für Ihre Arbeit einen Stundenlohn von 15,34 Euro ansetzen.

04.06.2007, 19:12 von Erich
Profil ansehen
Hallo, soviel ich weiß, den ein Kostenvoranschlag hergibt.

Meinst Du beim FA oder beim ausgezogenen Mieter

Mehrfachgeschädigter Erich
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter