> zur Übersicht Forum
26.04.2004, 17:07 von J. FaustProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Untervermietung
Hallo liebe Gleigesinnte (Vermieter)!

Mein Mieter trug vor einigen Tagen folgendes vor.

Sein Bruder wolle von Bayern nach Niorddeutschland ziehen.
Er suche ein Wohnung in der Nähe meines Mieters.

Da er bereits ca. Mitte Mai nach Norddeutschland ziehen möchte und noch keine Wohnung hat, möchte mein Mieter seinen Bruder vorerst in seine Mietwohnung aufnehmen.

Da ich nicht weis wann er endlich eine eigene Wohnung findet, möchte ich diese vorübergehende Aufnahme in der Wohnung begrenzen.

Wie lange darf ein Mieter eine weitere Person in seiner Wohnung ohne Zustimmung des Vermieters aufnehmen?

In dem Mietvertrag wurde die Wohnung nur an eine Person vermietet. Eine Untervermietung wurde nur mit Zustimmung des Vermieters vereinbart.
Alle 1 Antworten
27.04.2004, 08:01 von Rita
Profil ansehen
Der Mieter hat ein Recht darauf, ohne dass er erst seinen VM fragen muss, Besuch zu empfangen.
Die Rechtsprechung grenzt Besuch auf 6 Wochen ein - danach wär's eine Untervermietung bzw. Aufnahme Dritter in den Mieterhaushalt.

Ein Untermietzuschlag ist durchaus möglich und üblich, "da eine Whng von 2 Personen mehr abgenutzt/abgewohnt wird, als von nur 1 Person".
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter