> zur Übersicht Forum
13.11.2008, 16:12 von DeriaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Unerlaubte Entfernung einer Duschwand
Hallo,

in unserem vermieteten Haus haben die Mieter die Duschwand an der Badewanne ohne unsere Zustimmung entfernt und weggeworfen. Angeblich sei die Duschwand kaputt gegangen. Nur durch einen Zufall haben wir dies bemerkt. Da die Mieter zum Jahresende ausziehen werden, wäre jetzt meine Frage: Kann ich jetzt eine neue Duschwand berechnen, oder den Zeitwert? Wir hatten ja nicht einmal die Chance die Duschwand repaieren zu lassen.

Danke schonmal.
LG
Deria
Alle 6 Antworten
14.11.2008, 17:37 von Deria
Profil ansehen
Ok danke, das werd ich machen.

Die Duschtüre ist ja nicht mehr da, da hatten wir uns schon erkundigt. Deswegen werden sie uns nichts zeigen können.

LG Deria
14.11.2008, 17:07 von Lillibeth
Profil ansehen
Ich würde den Mietern sagen oder besser schreiben,das sie versplichtet sind dir die kaputte Duschtüre zu zeigen.
Sind sie nicht dazu in der Lage,wäre es für mich schon Sachbeschädigung.
Sie sollen es ihre private Haftsplichtversicherung melden,falls sie überhaupt eine haben.
14.11.2008, 16:35 von Deria
Profil ansehen
Hallo,

ja Kaution haben wir auch.

Wir haben bereits einen Kostenvoranschlag, leider müssen wir auch einen neuen Rahmen einbauen, da es die Duschwand ( war eine Schiebetür) als Einzelteil so nicht mehr erhältlich ist. Die Kosten für die neue Schiebetür belaufen sich alleine auf ca. 500 € und der passende Rahmen auf 250 €. Das ist jetzt genau das Nachfolgemodell der Firma von der auch die ursprüngliche Tür ist. Jetzt war natürlich meine Vorstellung das wir den Rahmen bezahlen, allerdings die Tür dann sozusagen in Rechnung stellen. Ärgern tut mich eigentlich am meisten das sie sozusagen unser Eigentum einfach weggeworfen haben ohn unser Wissen.

LG Deria
14.11.2008, 16:26 von Lillibeth
Profil ansehen
Hallo

haben denn die Mieter keine Kaution hinterlegt??

war die Duschwand schon älter??

Fairerweise würde ich dann sagen,das sie Dir wirklich nur den Zeitwert ersetzen.

Mir ist früher mal in meiner Mietswohnung ein Brauseduschkopf kaputt gegangen.Das die Wohnungsbaugesellschaft mir ohne zögern auf ihre eigene Kosten eine neue eingebaut hat,gibt es nicht überall.

Es ist nun mal so ,das der Vermieter auch was Geld für Reparaturen ausgeben muß.
Klar,ist natürlich ärgerlich weil man nicht weiß,wie genau der Schaden entstanden ist.
Ich würde da kein allzugroßes Ding draus machen.
14.11.2008, 12:11 von Deria
Profil ansehen
Hallo!

Danke für Deine Antwort!

Beweisen kann ich schon das eine Duschwand angebracht war, Bilder haben wir gemacht.

Genau das Problem ist eben, das sich die Mieter in keinster Weise gemeldet haben, sondern die Duschwand ist weg. Wir hatten keine Chance sie anzuschauen bzw. zu reparieren. Ich zweifel daran das die Duschwand überhaupt kaputt war. Die Mieter wollen eben nur einen Zeitwert ersetzen.

LG
Deria
13.11.2008, 23:27 von Lillibeth
Profil ansehen
Hallo

ich hoffe nur,Du kannst beweisen das mal eine Duschwand drin war.Man sollte immer Fotos machen bevor ein Haus oder Wohnung vermietet wird.
Selbstverständlich hat der Mieter die Kosten für eine neue Duschwand zu tragen.Da er die alte auf den Müll geworfen hat und diese nicht mehr eingebaut werden kann,bist Du ja gezwungen eine neue zu kaufen.
Der Mieter sollte dem Vermieter von einen event.Schaden am besten schriftlich in Kenntnis setzen und ggf.auch anmahnen wenn der Vermieter nicht reagiert.
Das scheint alles bei Dir nicht geschehen zu sein.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter