> zur Übersicht Forum
07.05.2007, 10:20 von KatjaCorgiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Umsatzsteuer
Ja und gleich noch eine Frage.

Wenn ich für ein Gewerbeobjekt dieses Jahr die Abrechnung erstelle und MwSt ausweisen muss, welche muss ich dann ansetzen? 16% oder 19% ?

Gruß
Katjacorgi
Alle 3 Antworten
07.05.2007, 14:12 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

NEIN.

Im Ergebnis richtig, aber im rechtlichen Ausweis verkehrt.

Kosten
+ 16% USt
= Bruttobetrag

Bruttobetrag
./. Nettovorauszahlungen
./. USt auf Vorauszahlungen
= Zahlungsbetrag (brutto)

Das hat was mit USt-Recht und der Vorsteuerabzugsberechtigung des Mieters zu tun.

07.05.2007, 13:18 von KatjaCorgi
Profil ansehen
Meine Leistungen beziehen sich auf den 1.1. bis 31.12.2006.
Das heißt also:

Nettokosten 2006
./. Netto VZ 2006
= Nettoergebnis 2006
x16%
= Bruttoergebnis? 2006

LG
Katjacorgi
07.05.2007, 12:14 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

wenn ich die Frage wörtlich nehme, dann beziehst Du Dich auf dieses Jahr. Damit gilt der Steuersatz von 19%.

Vermutlich erstellst Du dieses Jahr aber die Nebenkostenabrechnung von 2006. Und da kommt es immer noch auf den Leistungsbezug bzw. den Leistungszeitraum an. Dieser war 2006 und hier galt noch der alte Steuersatz von 16%.

Wird hingegen in diesem Jahr eine Abrechnung erstellt, die einen Leistungszeitraum z.B. bis zum 28.02.2007 umfasst, dann wird es kompliziert.
Alle Leistungen die bis 31.12.06 abgeschlossen sind unterliegen dann dem alten Steuersatz von 16%. Leistungen, die sich aber in das aktuelle Jahr 2007 erstrecken oder in 2007 bezogen oder erbracht wurden, sind dann mit 19% auszuweisen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter