> zur Übersicht Forum
23.02.2005, 00:48 von KopfschuettelProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Umlage Grundsteuer
Weiß jemand wie man die Grundsteuer bei einem Garagenhof (teilweise Garagenmieter und teilweise Grundstückspächter mit Eigentumsgaragen) umlegt?

Angeblich darf die Grundsteuer nur auf die Garagenmieter umgelegt werden. Nicht auf die Pächter. Bin mir aber nicht sicher und beim googeln bin ich nicht fündig geworden.
Alle 5 Antworten
24.02.2005, 08:58 von volker
Profil ansehen
Hallo Kopfschuettel,

nach meiner Kenntnis gibt es auch Grundsteuer für Bauten auf fremden Grund und Boden.

Also nach Möglichkeit im Grundsteuermessbescheid nachsehen oder beim Finanzamt nachfragen, wie sich der Messbetrag zusammensetzt.

Damit kann dann auch die Grundsteuer auf die bebauten und unbebauten Grundstücksteile aufgeteilt werden.

Der Grundsteuerbescheid für die Bauten auf fremden Grundstücken ergeht direkt an den Eigentümer der Aufbauten.

mfg
Volker
23.02.2005, 16:01 von Eigentuemer
Profil ansehen
ich denke, das ist des Pächters Problem - er muss vorerst bezahlen und kann dann auf die Mieter umlegen -
allerdings wird die Grundsteuer auch auf unbebaute Flächen berechnet - lassen Sie sich doch beim Amt darüber aufklären - er wird eines Tages auch seine Garage zusätzlich bezahlen müssen
MfG
23.02.2005, 15:20 von Kopfschuettel
Profil ansehen
Bei den Miet-/Pachtverträgen handelt es sich um ganz normale Verträge in denen die Grundsteuer umlegbar ist.

Der Pächter ist jedoch der Meinung, dass die Grundsteuer sich nur auf die bebaute Fläche (also die Mietgaragen) bezieht und nicht auf die Fläche der gepachteten Parzellen auf der er eine Eigentumsgarage errichtet hat.

Mein Gott, so kompliziert kann man gar nicht denken wie manche Mieter/Pächter fragen.

23.02.2005, 11:43 von RMHV
Profil ansehen
Die Umlage der Grundsteuer wird einzig und allein vom Inhalt der einzelnen Verträge abhängen. Ohne Vereinbarung keine Umlage. Dies gilt sowohl für Garagenmieter als auch für Landpächter.
23.02.2005, 08:55 von Eigentuemer
Profil ansehen
ich meine -
die Grundsteuer wird wie auch alle anderen Nebenkosten (Wasser / Strom) dem Eigentümer der Garage berechnet - ob dieser Pächter ist oder an den Mieter weiter gegeben wird, bleibt sich egal
MfG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter