> zur Übersicht Forum
09.02.2007, 15:49 von fkb71Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Überbelegung?
hallo,

folgender sachverhalt: bei uns wollen 4 personen (hartz 4) in eine 52 m² 2-raumwohnung einziehen. ist das schon überbelegung? hatte mal was von 9-10 m² pro person gehört/gelesen....ist dem vermieter meiner meinung nach nicht zu zumuten...abnutzung etc....

gibts dazu eventuell schon höchstrichterliche urteile?
Alle 16 Antworten
13.02.2007, 12:19 von cavalier
Profil ansehen
Hallo,

auch wenn es mit der ursrünglichen Frage ""Überbelegung"" von bkb71 nichts zu tun hat.

Es gibt keine verschiedenen menschliche Rassen. Es gibt nur äußere Merkmale eines Menschen wie etwa die Hautfarbe.

Noch einmal mit aller Deutlichkeit, es gibt nur eine Rasse Mensch. Andere Defiinition haben wir Gott sei Dank hinter uns.

13.02.2007, 12:05 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo,

per Definition gibt es natürlich verschiedene Menschenrassen. Gefährlich wird es doch erst, wenn eine denkt sie wäre besser als die anderen.

Gruß,
dp
13.02.2007, 11:32 von cavalier
Profil ansehen
Hallo mietnomadenstopp

Zitat:
Es gibt nur eine Rasse -nämlich Mensch-.

Ich weiß ja nun nicht was dieses hier zu suchen hat, aber dennoch will ich hier meinen Beitrag zu abgeben:

Hunde, Katzen, Vögel....alles Tiere ...

Schäferhunde, Huskys, Dackel ..alles Hunde...verschiedener Rassen.

Ich bleibe dabei, es gibt nur eine Rasse Mensch.

13.02.2007, 10:32 von mietnomadenstopp
Profil ansehen
Es gibt nur eine Rasse -nämlich Mensch-.

Ich weiß ja nun nicht was dieses hier zu suchen hat, aber dennoch will ich hier meinen Beitrag zu abgeben:

Hunde, Katzen, Vögel....alles Tiere ...

Schäferhunde, Huskys, Dackel ..alles Hunde...verschiedener Rassen.
13.02.2007, 10:25 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

@cavalier

Zitat:
Es gibt nur eine Rasse -nämlich Mensch-.


das ist natürlich den Fachreferenten, die dieses Gesetz "ausgebrütet" haben,anscheinend noch nicht aufgefallen !

Schön, dass sogenannte Fachleute auch nur Menschen sind und "Mist"fabrizieren.

MFG
13.02.2007, 10:04 von mietnomadenstopp
Profil ansehen
Hallo fkb714,

zunächst sollte man hinterfragen, warum die 4 Personen sich diese kleine Wohnung teilen wollen? Als WG oder wie? Oder handelt es sich um eine Familie?
Bei einer Familie sagt die ARGE klar und deutlich wie groß eine Wohnung für 4 Personen sein darf (zumindest in meinem Ort).
Ich persönlich würde die Hände da weglassen, wie schon hier geschrieben wurde ist Ärger vorprogrammiert.
13.02.2007, 09:43 von cavalier
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Diskriminierungstatbestände ethnische Herkunft und Rasse.

Ist aber auch wieder ein typisches Beispiel, wie Gesetze gemacht werden, weil nicht 1:1 nach EU-Vorgabe. Es gibt nur eine Rasse -nämlich Mensch-. Bleiben also nur noch z.B. äußerliche Marmale wie Hautfarbe u. ethnische Herkunft übrig.
13.02.2007, 09:36 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

cavalier, stimmt was Sie sagen. Die Differenzierung unter 50/über 50 habe ich nicht genannt.

Mir war wichtig in dem Moment, dass sachliche Gründe wie z.B. Überlegung mit dem AGG nichts zu tun haben.

Trotzdem danke für den Hinweis !

MFG
13.02.2007, 09:31 von cavalier
Profil ansehen
Hallo CMAX_65

Zitat:
das AGG bezieht sich nur auf die im Gesetz angegebenen Diskriminierungsmerkmale, Alter, Geschlecht, "Rasse" etc.

Betrifft aber nur Vermieter mit über 50 Wohnungen.

Unter 50 Wohnungen gibt es nur zwei Diskriminierungstatbestände ethnische Herkunft und Rasse.
13.02.2007, 08:44 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo fkb...,

das AGG bezieht sich nur auf die im Gesetz angegebenen Diskriminierungsmerkmale, Alter, Geschlecht, "Rasse" etc.

Bei sachlichen Gründen z.B. Überbelegung, keine finanzielle Mittel etc. greift das AGG nicht!

MFG
13.02.2007, 08:37 von fkb71
Profil ansehen
...hab ja auch so argumentiert (käfighaltung usw.), der betreffende eigentümer hats nun auch eingesehen,...die mietinteressenten meinten im übrigen, sie würden gern so eng beieinander wohnen...die urteile würden mich nur im hinblick auf das anti-diskriminierungsgesetz interessieren....man kann ja nie wissen....
09.02.2007, 19:10 von paleocastro
Profil ansehen
Das stößt doch aber an die Grenzen der meisten Vermieter.

52 m² an 4 Personen...

09.02.2007, 17:32 von cavalier
Profil ansehen
Hallo fkb71

Zitat:
bei uns wollen 4 personen (hartz 4) in eine 52 m² 2-raumwohnung einziehen

Warum denn?

Es bekommt doch jeder Hartz IV-Empfänger einen angemessenen Wohnraum gestellt.

Vermieten Sie doch vier Wohnungen wenn vorhanden.

Vielleicht haben die Interssenten das falsch verstanden und meinen Hart IV-Empfänger = 4 Personen in einer Wohnung

Da brauchst du auch keine Urteile, lass es.
09.02.2007, 17:18 von SiSi
Profil ansehen
Hallo fkb71,

warum fragen Sie wegen der Urteile? Müssen Sie die Mieter nehmen?

Ich halte die Wohnung auch für zu klein um sie mit so vielen Personen zu füllen. Welche Gründe haben denn die Interessenten, dass sie sich in so beengte Verhältnissen einmieten wollen? Selbst wenn die das jetzt so wollen, frage ich mich - wie lange?

Liebe Grüße
SiSi
09.02.2007, 16:32 von Anita
Profil ansehen
Hallo fkb71,

4 Personen auf 52m² ist heftig. Das grenzt ja an Käfighaltung
Lt. Auskunft der Arge zahlt diese 45 m² für die 1. Person und für jede weitere 10 m². Also für 4 Personen 90 - 95 m²

Gruß Anita

09.02.2007, 16:16 von CMAX_65
Profil ansehen
Ob es dazu Urteile gibt, kann ich nicht sagen.

Ich halte das allerdings für sehr fragwürdig. Von den 52m² gehen noch Flur, Küche u. WC ab, verbleiben max 35-40 m². Darin sollen 4 Personen wohnen ???

Ich glaube ,da ist der Ärger vorprogrammiert !

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter