> zur Übersicht Forum
21.02.2007, 22:56 von FranceskaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|TV Tipp für den 22.02.2007
Morgen, den 22.02.2007, um 21:15 K1 Magazin auf Kabel1

Thema: Verwohnt, verwahrlost, verlassen – Ärger mit Mietnomaden.

Alle 31 Antworten
23.02.2007, 10:04 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
komisch, daß diese " spezies " auch immer wieder ein neues Opfer finden ??

Das liegt auch an der mangelhaften Unterstützung der Vermieter untereinander.

Vermieter stehen in einem Konkurrenzkampf zueinander. Hat jemand z.B. einen Mietnomaden und wissen das alle anderen Kollegen, so wird er den Mietnomaden nie los. es herrscht also eine ganz schöne Doppelmoral vor.
23.02.2007, 08:11 von Vermieter33
Profil ansehen

komisch, daß diese " spezies " auch immer wieder ein neues Opfer finden ??

23.02.2007, 07:53 von Dernie
Profil ansehen
Ich hab's mir angeschaut.

*gähn* Kam vor einiger Zeit schon mal, wobei einem der arme Kerl mit der Piepsstimme schon irgendwie leid tun konnte..... .

Also: Ein mächtig alter Hut..... .

Gruß,
Dernie
Hallo,

Zitat:
Evtl. wäre es ja eine Marktlücke eine Vermieterausbildung anzubieten..


theoretisch ja praktisch nein, weil jeder "Fall" sozusagen ein Einzelfall ist und sehr von den Umständen abhängt.

Allerdings muss man sagen, dass viele VM erst dann aufwachen, wenn die Katze in den Brunnen gefallen oder alternativ den Baum rauf`ist. Ich nehm`mich da nicht aus. Über Schufa/Creditreform u.a. kenne ich mich erst richtig seit ca. 1 Jahr aus. Viele Dinge waren mir bis dahin unbekannt.

Zum Glück ist "man" lernfähig und achtet zukünftig auf viele Kleinigkeiten, oft so sehr, dass man aufpassen muss nicht zu kritisch zu sein und alles und jeden zu hinterfragen.

MFG
22.02.2007, 17:04 von johanni
Profil ansehen
Hallo Bernd,

Zitat:
4 Jahre, oha, und wie haste ihm verklickert das sein Konto noch etwas länger im Minus bleiben wird???ß

Ich hätte es auch gern gesehen am Anfang meiner leidvollen Vermieterkarriere eine Ausbildungsmöglichkeit zu haben.
Aber wer bietet so etwas an?


Noch gar nicht, muss erst mal alles gesichtet werden.
Hoffe nur, dass Guthaben für die Mieter rauskommen!!

Das positive jedoch ist, dass dem Vermieter nun klar ist, dass er die Abrechnungen erstellen muss.
Und dafür biete ich als Service die Dienstleistung der von Dir oben beschriebenen "Schnellausbildung" - lach- an!!

LG Johanni
22.02.2007, 16:46 von Bernd
Profil ansehen
4 Jahre, oha, und wie haste ihm verklickert das sein Konto noch etwas länger im Minus bleiben wird???ß

Ich hätte es auch gern gesehen am Anfang meiner leidvollen Vermieterkarriere eine Ausbildungsmöglichkeit zu haben.
Aber wer bietet so etwas an?
Keiner! Ist so wie Kinder kriegen jeder darf es.
Und die Erfahrungen machen einen dann zu perfekten Großeltern.

Evtl. wäre es ja eine Marktlücke eine Vermieterausbildung anzubieten..
Mich hätte es es bestimmt zu Anfang weniger Geld und graue Haare gekostet, so eine Ausbildung zu machen, als es mühselig durch meine Mieter zu lernen
22.02.2007, 16:31 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Zitat:
Hallo
Ich habe vollstes Verständnis für Vermieter die (gewaltfrei) sich selbst helfen ! Hilfe zum Auszug anbieten ...........



Der Meinung sind wir auch und wir haben es schon umgesetzt (spart Geld und zusätzlichen Ärger wenn man es richtig macht!

Grüsse
22.02.2007, 16:08 von Mieterliebe
Profil ansehen


suche ich gerade das erscheinungsdatum

beim überfliegen des textes fiel mir auf <<<2,2 milliarden Euro fehlten 2005<<<<

sollte es aus 2003 gewesen sein, dann müsste ich meine zuversicht etwas herunterschrauben

grüße
22.02.2007, 15:43 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

laut Internet soll das ja ein Bericht aus dem Jahre 2003 sein.

Ich erwarte nichts atemberaubend neues, werde es mir aber doch anschauen.

MFG
22.02.2007, 12:55 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Mieterliebe

Zitat:
hier sollt die verpflichtung eingeführt werden, dass die abrechnung von professionellen erstellt werden.



jepp - das wär ne Maßnahme.
Da klingelst in der Kasse

Zitat:
die meisten vermieter mit einem haus und vielleicht noch mit einem mieter sind schon hoffnungslos überfordert


zu viele - leider
die Menschlichkeit, die Moral bleiben auf der Strecke.
22.02.2007, 12:51 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Johanni

Zitat:
Ein aktl. Beispiel bei mir: Es kommt ein Vermieter mit Belegen von sage und schreibe 4 Jahren im Pappkarton und fragt nach,wie er denn nun diese Abrechnungen erstellen soll und wann er mit seinen Nachzahlungen von den Mietern rechnen könne, da sein Kontostand im Minus steht??
Ja, es gibt im Arbeitsalltag immer wieder Momente, wo man einfach nur sprachlos ist!




richtig, das gibt es häufig - leider
22.02.2007, 12:51 von Mieterliebe
Profil ansehen
johanni

sprachlos ist allerdings für diesen fall absolut der falsche ausdruck!!!

genau solche leute meine ich - nach meiner erfahrung sind das nicht wenige - die meisten vermieter mit einem haus und vielleicht noch mit einem mieter sind schon hoffnungslos überfordert. hier sollt die verpflichtung eingeführt werden, dass die abrechnung von professionellen erstellt werden.

viel spaß bei den kartons

grüße

22.02.2007, 12:43 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
ich bin der meinung, dass es auch eine art prüfzeugnis für vermieter geben sollte - man glaubt nicht wie blöd sich viele anstellen, so eine simple sache wie eine nebenkostenabrechnung zu erstellen und ihre mieter oft vorsätzlich wegen so ein paar euro zu übervorteilen - und sich dann noch aufregen, wenn die zum mieterbund gehen und nicht zahlen.


Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass eben diese kleine Zahl von Vermieter einfach gar nicht wissen, dass wenn sie sich lt. Vertrag zu einer Abrechnung verpfichten, diese dann auch zu erstellen haben.

Ein aktl. Beispiel bei mir: Es kommt ein Vermieter mit Belegen von sage und schreibe 4 Jahren im Pappkarton und fragt nach,wie er denn nun diese Abrechnungen erstellen soll und wann er mit seinen Nachzahlungen von den Mietern rechnen könne, da sein Kontostand im Minus steht??
Ja, es gibt im Arbeitsalltag immer wieder Momente, wo man einfach nur sprachlos ist!

LG Johanni
22.02.2007, 12:36 von Mieterliebe
Profil ansehen
anscheinend ja

momentan noch - ich denke das wird sich in kürze etwas tun.

habe gerade den link von augenroll ausgedruckt <<<siehe beitrag: vom gegen- zum miteinander>>> ausgedruckt - werde ihn mir in einer ruhigen minute antun - die überschrift ist jedenfalls schon mal vielversprechend.

grüße

22.02.2007, 12:23 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
ich denke, dass das thema auch durch personen angeschaut wird, die mit der gesetzgebung betraut sind und dadurch auch eventuell einmal etwas geändert werden wird - positiv denken


...wäre wünschenswert.

Zitat:
es gibt eben wie immer zwei seiten - und bei vielen vermietgesprächen höre ich von interessenten sachen, die ehemalige vermieter machen, dass mir die nachenhaare hochgehen und ich nicht verstehen kann, dass die mieter nicht zu mieterbund gehen. nehmen wir nur einmal das thema nebenkostenabrechnung!!


....richtig mit allerdings einem klitzekleinen Unterschied

eine Mieter, der einen beknackten VM hat, kann binnen 3 Monaten gehen, Schaden relativ gering.

Im umgekehrten Fall hat der VM 2 Möglichkeiten:

1. Eine Menge Geld zu verplempern.
2. u.U. andere Methoden anzuwenden, die vielleicht nicht immer freundlich sind !

Muss dass so sein ???

MFG
22.02.2007, 12:09 von Mieterliebe
Profil ansehen
ich denke das man sich über das thema nicht aufregen soll

es ist doch sehr interessant, wie lange die vermieter die nomaden aushalten und was für tricks angewandt werden.

ich denke, dass das thema auch durch personen angeschaut wird, die mit der gesetzgebung betraut sind und dadurch auch eventuell einmal etwas geändert werden wird - positiv denken

es gibt auch bestimmt richter, die vermieter sind - abwarten und tee trinken

bei dem nomadenproblem selbst etwas aktiver zu sein halte ich auch für gut - ich helfe mir in der regel selber - und habe bisher immer erfolg gehabt - alledings auch immer geld verloren.

aber hier denke ich, dass ist eben so - wer gut verdient, der muss auch hin und wieder mal federn lassen. man muss halt zusehen, dass man sich schnell mit dem problem auseinandersetzt.

es gibt eben wie immer zwei seiten - und bei vielen vermietgesprächen höre ich von interessenten sachen, die ehemalige vermieter machen, dass mir die nachenhaare hochgehen und ich nicht verstehen kann, dass die mieter nicht zu mieterbund gehen. nehmen wir nur einmal das thema nebenkostenabrechnung!!

ich bin der meinung, dass es auch eine art prüfzeugnis für vermieter geben sollte - man glaubt nicht wie blöd sich viele anstellen, so eine simple sache wie eine nebenkostenabrechnung zu erstellen und ihre mieter oft vorsätzlich wegen so ein paar euro zu übervorteilen - und sich dann noch aufregen, wenn die zum mieterbund gehen und nicht zahlen.

grüße


PS: mein name ist nicht augenroll
22.02.2007, 12:00 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo Fixfeier,

vor einem Jahr hätte ich noch so einen "Kanditaten" anbieten können. Momentan zum Glück nicht !

MFG
22.02.2007, 10:48 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo,

die TV-Produktionsfirma MediaWork TV in München http://www.mediawork-tv.de bereitet soweit ich weiß derzeit eine weitere Sendung vor, die eine geplante Länge von etwa einer Stunde haben soll. Ich hörte es würden noch Vermieter gesucht die bereit sind ihre Erfahrungen zu berichten.

Gruß
22.02.2007, 10:28 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo

Ich habe vollstes Verständnis für Vermieter die (gewaltfrei) sich selbst helfen ! Hilfe zum Auszug anbieten ...........

MFG
22.02.2007, 10:17 von Bernd
Profil ansehen
Mich persönlich stören diese Sendungen nicht.
Ich würde zwar nicht als Vermieter für solche Aufnahmen zur Verfügung stehen, aber wer Spass daran hat...

Angehenden Mietnomaden kann man durch energischen auf die Füßen klopfen direkt am Anfang den Wind aus den Segeln nehmen.
Machen Vermieter das nicht ist sicher der erste Schritt in abgleiten der Subkultur getan.
Aber diejenigen die aus dieser Fraktion unbelehrbar sind, haben sich längst in einschlägigen Foren schlau gemacht, über die Anfänger die in den Sendungen gezeigt werden, können diese Profis nur müde lächeln.

Aber es gibt ja auch für Vermieter etwas zu lernen, teilweise werden ja auch standfeste Vermieter gezeigt die sich nicht für Doof verkaufen lassen und "Auswege" zeigen.
Ob leicht illegal oder nicht, jeder ist da seines Glückes Schmied.

Ich seh mir solche Filmchen immer wieder gerne an, aber leider kommen inzwischen fast nur noch Wiederholungen, nix neues dabei.
22.02.2007, 08:42 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Wir wäre es denn mit einem eigenen Vermietersender, wo jeder Vermieter seine Mieter vorstellen kann.

Wie wäre es denn mit einem eigenen Mietersender, wo jeder Mieter seinen Vermieter vorstellen kann.
22.02.2007, 08:25 von Augenroll
Profil ansehen
Ich verstehe gar nicht, was hier gleich "nicht schon wieder" gestöhnt wird, wenn mal lediglich auf eine Sendung hingewiesen wird. Wird doch keiner gezwungen, das dann zu schauen. Mag jeder selbständig entscheiden, wenn das mal möglich sein sollte. Ich bekomme jedenfalls mal lieber einen Tipp zuviel, als zuwenig.

In mindestens jedem vierten Thread wird hier in diesem Forum seit mehr als 2 Jahren über Mietnomaden gejammert. Immer wieder dasselbe. Meine Antwort wird zukünftig in jedem dieser Threads stehen und lauten: "nicht schon wieder". Das ist wohl klar!

Zitat:
Umgekehrt haben diese Sendungen eigentlich schon eher "Anleitungscharakter".

Jetzt wird man die Geister nicht mehr los, die man rief. Das ist dann wohl auch wieder nicht recht.
22.02.2007, 07:53 von JollyJumper
Profil ansehen
Hi Franceska

Das "Nicht schon wieder" war doch sicher nur darauf bezogen, dass dies Thema bereits in X Sendungen durchgehechelt worden ist.
Jeder weiss wie es ist! Es gibt nicht neues mehr.
So hat jede Art von Reportagen im Fernsehen halt immer Ihren Hyp und der ist beim Thema Mietnomaden schon längst erreicht!
Umgekehrt haben diese Sendungen eigentlich schon eher "Anleitungscharakter".
Das schmerzt dann die Leute um so mehr, die einen in Ihrer Wohnung haben!

Morgen an Alle
JollyJumper
22.02.2007, 07:45 von Franceska
Profil ansehen
Zitat:
Wir wäre es denn mit einem eigenen Vermietersender, wo jeder Vermieter seine Mieter vorstellen kann.


Das kannst Du vergessen. In denen bis jetzt schon gezeigten Sendungen, siehste immer den geprellten Vermieter, Gerichtsvollzieher, etc., doch die Mietnomade WILL nicht gezeigt werden, was mich auch verwundert. Immerhin scheinen die ja mächtig stolz auf das zu sein, was sie ihren Vermietern antun.
22.02.2007, 06:34 von ChristophL
Profil ansehen
Wir wäre es denn mit einem eigenen Vermietersender, wo jeder Vermieter seine Mieter vorstellen kann.

Gruß Christoph
22.02.2007, 00:18 von nebelhoernchen
Profil ansehen
Hallo Franceska

ich denke durch diese Fernsehsendungen, werden die Leutchen welche auf dieses Madentum asus sind, noch besser.
Die bekommen dadurch noch Tipps, was sie machen können und den Vermietern wird wieder nicht geholfen.
21.02.2007, 23:37 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Interessant, aber jeder dritte Vermieter hier beschwert sich selbst über Mietnomaden. Okay, bei der nächsten Beschwerde werde ich mein Beileid auch zur Seite stecken und sagen nicht schon wieder oder ich eröffne gleich ein viertes Thema über Augenroll. Irgendwie scheinen einigen von Euch echt die Themen auszugehen.

Wie dem auch sei, mich ärgert weder Augenroll, noch leide ich an einer Mietnomade.

N8 an Alle



da ist doch schön für dich. Sei dir gegönnt.
21.02.2007, 23:30 von Franceska
Profil ansehen
Zitat:
Hallo

nicht schon wieder...

das seh ich genauso.

Anscheinend gib es nichts anders zu berichten....


Interessant, aber jeder dritte Vermieter hier beschwert sich selbst über Mietnomaden. Okay, bei der nächsten Beschwerde werde ich mein Beileid auch zur Seite stecken und sagen nicht schon wieder oder ich eröffne gleich ein viertes Thema über Augenroll. Irgendwie scheinen einigen von Euch echt die Themen auszugehen.

Wie dem auch sei, mich ärgert weder Augenroll, noch leide ich an einer Mietnomade.

N8 an Alle
21.02.2007, 23:25 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
nicht schon wieder...




das seh ich genauso.

Anscheinend gib es nichts anders zu berichten....
21.02.2007, 23:10 von paleocastro
Profil ansehen
nicht schon wieder...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter