> zur Übersicht Forum
22.04.2008, 16:09 von vermieten_macht_FreudeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Türschloss defekt
Einem Mieter wurde mit Sekundenkleber das Türschloss verklebt und somit ist das Schloss unbrauchbar. Es ist Bestandteil eines umfassenden Schließsystems und ein Zylinder kostet ca. € 130,--. Habe ich als Vermieter einen Anspruch darauf, dass die Neuanschaffung des Zylinders durch den Mieter getragen wird ? Oder muss ich mich mit einem 08/15-Zylinder zufrieden geben ?

Vielen Dank.
Alle 2 Antworten
23.04.2008, 06:02 von jstroisch
Profil ansehen
hier stellt sich wieder die Frage nach dem Verursacher: Eine Hausratversicherung des Mieters hat m. E. nichts mit einem (mutwillig) verklebten Türschloss zu tun.

Wenn, dann muss der Verursacher dafür haften, der vermutlich nicht recherchierbar ist. Ansonsten bleibt der Vermieter als Eigentümer auf dem Schaden sitzen.
22.04.2008, 16:40 von morthingale
Profil ansehen
Zitat:
Habe ich als Vermieter einen Anspruch darauf, dass die Neuanschaffung des Zylinders durch den Mieter getragen wird ?

Der Mieter kann ja nix dafür. Vielleicht trägt das die Hausratversicherung des Mieters.

Aber Anspruch hast Du nur auf ein ortsüblichen Schliesszylinder.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter