> zur Übersicht Forum
11.04.2007, 14:19 von AnitaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Trennung Mieter
Auf die Gefahr hin evtl. wieder Schelte zu beziehen ...

Meine Mieterin (die mit dem Hundebesuch) hat mir eröffnet das sie und ihr Mann sich trennen.

Nun bat sie mich den Mann zum xx.xx.2007 aus dem Mietvertrag zu entlassen.

Ich weiß 2 Schuldner sind besser als einer, aber zu holen wäre im E-Fall bei beiden nichts (HartzVler).

Nun besteht aber die Gefahr (bin mir da ziemlich sogar) das die Frau von der ARGE die Auflage bekommt sich eine andere/kleinere Wohnung zu suchen, da die jetzige mit 88 m² für 3 Personen zu groß ist.

Was würdet Ihr tun?

Gruß Anita
Alle 7 Antworten
11.04.2007, 15:25 von Anita
Profil ansehen
@Susanne

Zitat:
Warum fragt sie für ihn? Will er aus dem Vertrag entlassen werden, soll er selbst fragen. Möglicherweise weiss er ja gar nichts von seinem Glück...


Er will aus dem Vertrag. Das hat er gegenüber meinem Sohn geäußert. Warum sie für ihn fragt? Keine Ahnung.

Also besser IHN ziehen - sprich aus dem Vertrag - lassen und dann sehen was passiert bzw. neue Mieter suchen.

Noch habe ich nichts Schriftliches.

Aber vorsorglich habe ich nach einem diesbezüglichen Musterschreiben gesucht und das hier gefunden:

Zitat:

Frau Nina C
Herr Max C
Dingsbumsstr. 0815

04711 Duftenhausen

Ausscheiden von Herrn Max C aus dem Mietvertrag vom xx. xx. 2007

Sehr geehrte Frau C.
sehr geehrter Herr C,

Sie haben mir mitgeteilt, dass Herr Max C mit Wirkung zum ______________ aus dem bestehenden Mietvertrag über die Wohnung (Anschrift wie oben) ausscheiden möchte.

Ich möchte Sie zunächst darauf hinweisen, dass das Mietverhältnis nur gemeinsam von allen Mietern gekündigt werden kann. Gleichwohl wäre ich mit dem Ausscheiden von Herrn Max C zu dem vorgenannten Termin unter folgenden Bedingungen einverstanden.

1. Frau Nina C setzt das Mietverhältnis mit allen Rechten und Pflichten aus dem Mietvertrag in alleiniger Verantwortung fort.

2. Eine Teilauszahlung der Kaution erfolgt nicht.

Ich bitte Sie, die Mehrfertigung dieses Schreibens unterzeichnet wieder an mich zurückzusenden.

Mit freundlichen Grüßen

(Vermieter)

______________________________________________________________
EINVERSTÄNDNIS

Mit dem Inhalt dieses Schreibens erklären wir uns einverstanden.

Duftenhausen, den ____________

____________________ _____________________
verbleibender Mieter ausscheidender Mieter




Lieber ein Ende mit Schrecken als ...

Gruß Anita
11.04.2007, 14:58 von Melanie
Profil ansehen
ist zur Zeit scheinbar Zeit der Trennungen....hör ich im Moment überall!
11.04.2007, 14:50 von Anita
Profil ansehen
Genau die sind das.

Bis zu 6 Monate würde die ARGE die Miete zahlen. Aber, wie gesagt, mit der Auflage sich eine kleinere Wohnung zu suchen.

Entlasse ich den Mann nicht aus dem Vertrag bekommt dieser keine Kosten für Miete von der ARGE.
Er müßte gezwungenermaßen hier wohnen bleiben und das - glaube/fürchte ich - gäbe bald noch mehr Ärger (nicht nur zwischen den Eheleuten).

Man kann halt den Menschen nur vor den Kopf sehen.

Gruß Anita
11.04.2007, 14:44 von Susanne
Profil ansehen
Willst Du sie loswerden oder nicht?

Ohne Aufhebungsvertrag müssen beide kündigen, und Du musst nicht mit einem einen neuen Vertrag abschließen, also bist Du sie los.

Warum fragt sie für ihn? Will er aus dem Vertrag entlassen werden, soll er selbst fragen. Möglicherweise weiss er ja gar nichts von seinem Glück...

Wenn man sich trennen will kann man das durchaus in einer Wohnung machen, insbesondere, wenn die Allgemeinheit alles bezahlen soll.
11.04.2007, 14:42 von Mortinghale
Profil ansehen
Liebe Anita

Zitat:
Ich glaube das hat keine Zukunft.


Da wird Augenroll wohl niemand widersprechen.

Laß alle ziehen; neues Spiel, neues Glück.

11.04.2007, 14:38 von pbsenn
Profil ansehen
Hallo,

mal ganz dumm gefragt, was passiert, wenn du den Mann nicht aus dem MV lässt? Muss er dann weiterhin dort wohnen? Kannst du als Vermieter quasi unterbinden, dass die ARGE ihm eine, dann weitere Wohnung bezahlt?

Wahrscheinlich nicht. Dann wäre die Wohnung so oder so zu groß für 3 Personen.

Aber mitunter weiß hier jemand wie die Bestimmungen sind.

Gruß

Torsten
11.04.2007, 14:27 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Anita,

sagen Sie, waren es die ALGII'er, die gerade erst aus Berlin zu Ihnen gezogen sind (hatten Sie bei v-f-c geschrieben)???

Das wäre ja denn ein Komplettreinfall gewesen. Wenn Sie den Mann aus dem Vertrag entlassen,bekommt die Frau sicher nicht dauerhaft die ganze Miete von der Arge. Ich glaube das hat keine Zukunft.

Zitat:
Auf die Gefahr hin evtl. wieder Schelte zu beziehen ...
Na und, jeder macht doch mal Fehler oder hat mal eine etwas andere Meinung.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter