> zur Übersicht Forum
26.03.2007, 20:57 von ani_muProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Tod des Mieters
Hallo,

kann mir jemand helfen?

Wenn der Mieter einer Wohung verstorben ist, muss man als Angehöriger die Wohnung schriftlich kündigen und innerhalb welcher Frist bzw. wie lange muss man als Angehöriger noch Miete zahlen.

Gibt es sonst noch was zu beachten?

Danke schon mal

ani_mu
Alle 4 Antworten
26.03.2007, 22:08 von ani_mu
Profil ansehen
danke auch an susanne

ani
26.03.2007, 22:06 von ani_mu
Profil ansehen
hallo anita,

danke für die schnelle auskunft. jetzt können wir die nächsten schritte gehen.

gute nacht

ani_mu
26.03.2007, 22:05 von Susanne
Profil ansehen
Kündigen können nur Personen, die in den Mietvertrag eingetreten sind. Das sind z.B. Personen, die vor dem Tod mit im gemeinsamen Haushalt gewohnt haben oder die Erben des Toten.
26.03.2007, 22:00 von Anita
Profil ansehen
Hallo,

ja man muß schriftlich kündigen. Die Kündigungsfrist ist 3 Monate. Und für die 3 Monate müssen die Erben noch Miete Zahlen. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Die fristgerechte Kündigung zum 30. Juni 2007 muß bis zum 3. Werktag des Monat April beim Vermieter sein.

Im Mietvertrag nachsehen was sonst noch vereinbart ist.
Z. B. in Sachen Schönheitsreparaturen.

Gruß Anita

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter