> zur Übersicht Forum
17.10.2007, 18:48 von YasaraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|tierhaltung
nächste meiner hundert fragen....

mein mieter wird mit einer katze u einem hund einziehen. kann ich im mietvertrag verankern, dass sich die tiere nicht in den oberen etagen aufhalten dürfen? kontrollieren könnte ich es ja nicht, aber ich will nicht, dass meine Holztreppen durch die krallen beschädigt werden.
Alle 39 Antworten
18.10.2007, 17:24 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Schau mal Deine PN nach


Ich diskutiere grundsätzlich nur öffentlich (mit VERmietern)!

Auch Ihre Beleidgungen per PN kratzen mich nicht.
18.10.2007, 17:19 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Schau mal Deine PN nach
18.10.2007, 17:17 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ja das Du nichts mehr merkst ist allen hier bekannt.


Wenn es micht interessieren würde, nähme ich es zur Kenntnis. Aber es ist mir bekanntlich total egal.
18.10.2007, 17:14 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Nein, wieso???

Es kann ja sein, das andere mit mir hier Probleme haben, ich selber habe dadurch aber keine.


Ja das Du nichts mehr merkst ist allen hier bekannt.
18.10.2007, 17:13 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Du hast hier keine Probleme ?


Nein, wieso???

Es kann ja sein, das andere mit mir hier Probleme haben, ich selber habe dadurch aber keine.
18.10.2007, 17:07 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Eben, deshalb habe ich auch keine Probleme.


Du hast hier keine Probleme ? Wach auf Junge....
18.10.2007, 17:04 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Anders herum wird auch ein Schuh draus! Auch die Mieter sollten mehr Verständnis für die teilweise schwierige Lage der Vermieter zeigen! Immer dann wenn b e i d e Seiten Rücksicht aufeinander nehmen haben beide Seiten den größten Vorteil davon! Wer das nicht kapiert, sowohl als Vermieter als auch als Mieter, wird immer Problem haben, auch hier im thread!


Eben, deshalb habe ich auch keine Probleme.
18.10.2007, 16:44 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Sofort Anzeige aufgeben

www.polizei.de
18.10.2007, 15:34 von Gicoba
Profil ansehen
Zitat:
Du hast Deine Katze an der Autobahn ausgesetzt ???


Man könnte ja mal dem Tierschutz einen Wink geben
18.10.2007, 14:43 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Du hast Deine Katze an der Autobahn ausgesetzt ???


lass dich doch nicht provozieren - der spinnt doch, der Troll
18.10.2007, 14:41 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Du hast Deine Katze an der Autobahn ausgesetzt ???


Ja und?
Das sollte doch kein Problem sein. Viele Katzen enden an der bzw. auf der Autobahn! Das ist doch schon fast natürlich.

AM
18.10.2007, 14:38 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Nein das hat sie nicht, ich habe sie auf der Autobahn ausgesetzt an der Raststätte Wilsdruff.

AM


Du hast Deine Katze an der Autobahn ausgesetzt ???

Das Du ein Freak bist, war mir klar. Aber das es schon so weit ist erschüttert mich jetzt doch.

18.10.2007, 14:35 von Apfelkuchen
Profil ansehen


Zitat:
PS
Ich mag keinen Apfelkuchen


Ich mag Apfelkuchen. Am liebsten mit Sahne... ganz frisch aus dem Backofen... mmmhhh...
18.10.2007, 14:29 von andreasM
Profil ansehen
@cora
Zitat:
ach nee, wäre ich nie darauf gekommen, ich nahm an:


Deswegen habe ich ja auch Ihre falsche Aussauge verbessert und Sie auf Ihren Fehler aufmerksam gemacht.

AM
18.10.2007, 14:28 von andreasM
Profil ansehen
@apfelkuchen

Zitat:
Das war bestimmt Suizid von der Katze



Wenn Sie mal etwas gründlicher lesen würden, dann hätten Sie sich das ersparen können. Aber nicht jeder hat diese Gabe!

AM

PS
Ich mag keinen Apfelkuchen
18.10.2007, 14:27 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
dass nur die erste Katze ein Kleintier ist! Das ist falsch, da alle Katzen als Kleintiere aufgefasst werden!


ach nee, wäre ich nie darauf gekommen, ich nahm an:
1. Katze Kleintier
2. Katze Mitteltier
3. Katze Großtier
4. Katze Riesentier
5. Katze Megatier
etc. und die 10. Katze passt nicht mehr ins Haus
18.10.2007, 14:11 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Ich hatte übrigens auch mal eine Katze, sie wurde leider von einem Auto überfahren.

AM


Das war bestimmt Suizid von der Katze
18.10.2007, 14:04 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
hier irrt der Schreiber. Kein Vermieter muss z.B. 10 Katzen in seiner Wohnung dulden


Darum geht es doch gar nicht in meinem recht anschaulichem Posting! Ich habe nur Ihre falsche Aussage korrigiert, in welcher Sie fälschlich behaupten, dass nur die erste Katze ein Kleintier ist! Das ist falsch, da alle Katzen als Kleintiere aufgefasst werden!

@Melanie
Zitat:
Aber vielleicht hat sie sich auch selbst davorgeworfen?


Nein das hat sie nicht, ich habe sie auf der Autobahn ausgesetzt an der Raststätte Wilsdruff.

AM
18.10.2007, 13:56 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Egal ob die 1 oder 10 Katze, es werden alle Katzen als Kleintiere betrachtet. Hierbei spielt es keine Rolle, die wievielte Katze es ist.


hier irrt der Schreiber. Kein Vermieter muss z.B. 10 Katzen in seiner Wohnung dulden.
18.10.2007, 13:51 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Ich hatte übrigens auch mal eine Katze, sie wurde leider von einem Auto überfahren.



wie traurig
Aber vielleicht hat sie sich auch selbst davorgeworfen?
Bei dem Besitzer?!
18.10.2007, 13:42 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Wobei man natürlich wieder unterscheiden muss


Nun Cora da haben Sie leider nicht Recht.
Egal ob die 1 oder 10 Katze, es werden alle Katzen als Kleintiere betrachtet. Hierbei spielt es keine Rolle, die wievielte Katze es ist.

Ich hatte übrigens auch mal eine Katze, sie wurde leider von einem Auto überfahren.

AM
18.10.2007, 13:14 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Kleintiere hat er wirklich Recht.


wobei unter "Kleintiere" Mäuse, Ratten, Vögel, Fische etc. fallen, außerdem Katzen und Hunde bis Katzengröße.

Wobei man natürlich wieder unterscheiden muss ob 1 Katze oder 10.
18.10.2007, 11:44 von taxpert
Profil ansehen
@ andreasM

Anders herum wird auch ein Schuh draus! Auch die Mieter sollten mehr Verständnis für die teilweise schwierige Lage der Vermieter zeigen! Immer dann wenn b e i d e Seiten Rücksicht aufeinander nehmen haben beide Seiten den größten Vorteil davon! Wer das nicht kapiert, sowohl als Vermieter als auch als Mieter, wird immer Problem haben, auch hier im thread!
taxpert
18.10.2007, 11:32 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Kleintiere hat er wirklich Recht.

Aber wenn ein Mieter mit einem Kampfhund ankommt, kann ich das verweigern. Hier hat Andreas M mit seiner pauschal Aussage Unrecht.
18.10.2007, 11:30 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
In Bezug auf Kleintiere muß man andreasM mal Recht geben!


@ taxpert
Schön, dass gerade Sie hier Antworten und mir damit zeigen, dass Sie an einer sachlichen Diskussion, meinetwegen auch an einer Kontroverse interessiert sind. Vermieter müssen generell mehr Verständnis für die schwierige Situation aufbringen und Interesse zeigen.

AM
18.10.2007, 11:26 von taxpert
Profil ansehen
In Bezug auf Kleintiere muß man andreasM mal Recht geben! Aber nur hier!

Im übrigen zeigt der gesamte thread doch übliche Dilemma auf:

Nicht das Tier oder die Tierhaltung allgemein sind das Problem, sondern der (mögliche) Umgang mit dem Eigentum fremder Personen (dies gilt übrigens nicht nur für das Verhältnis Mieter-Vermieter um diverse Troole zu beruhigen!)!

Wir waren selbst über zehn Jahre Mieter mit Katzen und man hat weder etwas gesehen noch gerochen beim Auszug! Andere würden für das Gegenteil, ob nun Tiere im Haus oder nicht, nur wenige Monate brauchen!

Man kann den Menschen, ob Mieter, Tierbesitzer, Trolle oder Außerirdische, halt nur v o r die Stirn schauen. Was daraus wird ist das sogenannte unternehmerische Risiko, das wir als Vermieter tragen und uns natürlich auch bezahlen lassen!

Ich würde, als Hunde- und Katzenbesitzer, auch lieber auf einen Tierhalter als Mieter verzichten, da er mein unternehmerische Risiko erhöht!

taxpert
18.10.2007, 11:19 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Zitat:
Wäre ja auch noch schöner, wenn VM vorschreiben könnte wer in einer Whg leben darf!


Natürlich darf ich mir aussuchen wer in der Wohnung leben darf.
18.10.2007, 11:12 von andreasM
Profil ansehen
Das halten von Tieren kann VM nicht verbieten!
Wäre ja auch noch schöner, wenn VM vorschreiben könnte wer in einer Whg leben darf!

In der Rechtsprechung und Literatur besteht Einigkeit darüber, dass unabhängig von einer vertraglichen Regelung im Mietvertrag das Halten von sogenannten Kleintieren nicht verboten werden kann. Im Hinblick hierauf sind Formularregelungen in einem Wohnraummietvertrag nach §9 AGBG unwirksam, wenn sie von ihrem Wortlaut her auch das Halten von Kleintieren erfassen (OLG Frankfurt WuM 1992, 56, 60).

Sie sollten sich das MERKEN!

AM
18.10.2007, 10:38 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

bei einer Holztreppe ohne Belag kann man Kratzspuren nicht nur von Tieren, sondern auch von den Schuhen der Mieter nicht auschließen.

Außerdem können Tiere an denglaten Stufen auch ausrutschen.

Ich würde einfach sogan. Treppenbeläge-für die Stufen, die selbst klebens, auf den Stufen anbringen.

Johanni
18.10.2007, 09:41 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
Wir wohnen seit 31 Jahren in unserem Haus, mittlerweile läuft der 4. Hund die Treppe hoch und runter, aber Kratzer von seinen Krallen habe ich noch nie feststellen können.




es ist ja auch Dein Eigentum was die Tierchen abnutzen, dann ist es halb so schlimm oder garnicht. So sehe ich es . Bin auch großer Tierliebhaber .Katzen ,Hund ,Kanickel Meerschweinchen ,Pferde alles haben wir bei uns.

Aber wenn Fremde mein Eigentum versauen durch zu vieles Getier und diese noch nicht mal vernünftig pflegen , dann finde ich das nicht mehr so lustig.

Wenn im Mietvertrag 2 Katzen erlaubt sind, bin ich der Meinung bevor man sich noch mehr Katzen anschafft, erst mal den Eigentümer zu fragen. Oder sehe ich das falsch ??
17.10.2007, 23:24 von Cora
Profil ansehen
Frage ist ja schon beantwortet.
Du kannst nicht einschränken wo sich die Tiere aufhalten sollen.

Wir wohnen seit 31 Jahren in unserem Haus, mittlerweile läuft der 4. Hund die Treppe hoch und runter, aber Kratzer von seinen Krallen habe ich noch nie feststellen können.

Ein "seriöser" Tierhalter wird auch verstehen wenn der Vermieter darum bittet eine Tierhalterhaftpflicht abzuschließen, diese sollte man als Tierhalter immer haben.

Übrigens bin ich der Meinung: Tiere verursachen nicht vorsätzlich irgendwelche Schäden - wenn, dann hakt es an der Erziehung oder der Gleichgültigkeit der Menschen.
17.10.2007, 23:04 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
@Melanie

Du kannst Dir gerne die mittlerweile geräumte Wohnung meiner ehemaligen Mieter ansehen bzw. anriechen!
Ich bin Katzenfan und bei mir leben 3 Maine Coons. Bei mir stinkts nicht so und ich achte auf Sauberkeit, bzw. benutze meinen Staubsauger. Meine Katzen finden es jedenfalls hier angenehm.

Meine Ex-Mieter haben auf nichts geachtet, die Katzenko... lag auf der Fensterbank, auf dem Teppich usw.,Haare überall, Streu verteilt in der Küche. Es stank ohne Ende und stinkt immer noch. Mit kommt kein Tierhalter mehr ins Haus!

LG Anne


*ähm ja*
Und deshalb sind alle Tierhalter gleich???
Tut mit Leid, ich habe auch viel hinter mir, aber objektive Differenzierung ist mir noch nicht verloren gegangen...
17.10.2007, 22:56 von Gicoba
Profil ansehen
@Melanie

Du kannst Dir gerne die mittlerweile geräumte Wohnung meiner ehemaligen Mieter ansehen bzw. anriechen!
Ich bin Katzenfan und bei mir leben 3 Maine Coons. Bei mir stinkts nicht so und ich achte auf Sauberkeit, bzw. benutze meinen Staubsauger. Meine Katzen finden es jedenfalls hier angenehm.

Meine Ex-Mieter haben auf nichts geachtet, die Katzenko... lag auf der Fensterbank, auf dem Teppich usw.,Haare überall, Streu verteilt in der Küche. Es stank ohne Ende und stinkt immer noch. Mit kommt kein Tierhalter mehr ins Haus!
17.10.2007, 22:31 von kathi2007
Profil ansehen
Würde hier auch nicht alles schwarzmalen, Hunde und Katzen sind weniger schlimm als man denkt. ABER: als jahrelanger Hundehalter weiss ich: auch ein sehr stubenreines Tier kotzt oder sch... mal auf den Teppich/Laminat/Parkett wenn es krank ist und man selber nicht da, Katzen können Tapeten zerkratzen wenn sie sich langweilenu usw. Interessante Fragestellung fänd ich aber hier: Da man als Vermieter selber entscheiden kann, ob man Tierhaltung zulässt, müsste es doch auch zulässig sein eine Tierhalterhaftpflicht zu verlangen, wenn man es zulässt. Würd mich jetzt wirklich interessieren.
17.10.2007, 21:51 von Melanie
Profil ansehen
ohgott, man kann es auch übertreiben und alles schwarz malen (damit sind die Antworter gemeint)
jedoch Einschränkungen bezüglich Betreten des oberen Geschosses kannst Du knicken......ganz oder garnicht....
17.10.2007, 21:40 von Lilibeth
Profil ansehen

wenn Du Angst um irgendwelche Schäden hast, die die Tiere verursachen könnten, dann suche Dir Mieter die keine haben.

Auch ich habe unseren Mietern 2 Katzen erlaubt, jetzt sind es schon über 10 wie mir der Nachbar mitteilte und noch einen Hund dazu .

Abmahnung von meinem AW ist erfolgt.

17.10.2007, 21:34 von Gicoba
Profil ansehen
Vorsicht bei Tierhaltungserlaubnis!!!

Ich hatte meinen Mietern 2 Katzen (kastriert!!!aber leider nicht im Vertrag vermerkt) erlaubt. Sie zogen ein, Katze und Kater waren nicht kastriert! Nach 6 Monaten waren dann 4 Katzen da und nach knapp 2 Jahren kann ich die Wohnung sanieren, alles ist zerkratzt, stinkt entsetzlich, Fußleisten in der Küche schimmeln, wo KaKlos standen. Es ist einfach eklig. Also Vorsicht!!!!!
17.10.2007, 20:35 von Yasara
Profil ansehen
danke, so könnte es gehen.
17.10.2007, 19:54 von Musti1000
Profil ansehen
Ich denke mal, das wird nicht gehen...

Du vermietest eine Wohnung (oder Haus) und gestattest oder verbietest die Tierhaltung - wo die Tiere sich dann aufhalten...

Mal abgesehen davon, das Tiere nicht lesen können.

Im Mietvertrag einen Passus aufnehmen - Tierhaltung ist erlaubt - bei Schäden durch die Tiere haftet der Mieter - und besonders gründliche Übergabe schriftlich mit Fotos machen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter