> zur Übersicht Forum
18.01.2007, 20:18 von CMAX_65Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Sturm über Deutschland
Hallo zusammen,

und halten Eure Dachziegel noch ?

In Bayern sind ja einer bekannten Persönlichkeit die Ziegel derzeit heftig um die Ohren geflogen... aäh.....aäääh....
Ihr wisst schon wer !!!

Grüsse aus BW, noch ist alles an seinem Platz !
Alle 24 Antworten
20.01.2007, 12:33 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
entweder hat ein Mensch ein gewisses Mindestmass an Vernunft oder er ist auch nicht durch Verhaltensvorschriften dazu zu bringen.


sehe ich genauso !

MFG
20.01.2007, 12:09 von Rita
Profil ansehen
Nur 1 Ziegel musste dran glauben - gestern vormittag bereits mit 'nem Handwerker repariert (weil eine nette Mieterin mich gleich angerufen hatte).

spezielle Verhaltensvorschriften bei Sturm, Unwetter etc.
(oder beim Autotür-Schließen, beim Zähneputzen ..... ??)
Ein paar simple Grundregeln stehen eh' in jeder guten Hausordnung/Mietvertrag (zwecks der "sicheren Seite").
Aber von ellenlagen Detailanweisungen halte ich überhaupt nichts - entweder hat ein Mensch ein gewisses Mindestmass an Vernunft oder er ist auch nicht durch Verhaltensvorschriften dazu zu bringen.
I.Ü. erntet man gerade als Vermieter eher Unmut durch Vorschriften darüber, wie sich ein normaler Mensch schon von sich aus verhalten sollte/würde.
Auch in solchen Fällen sind dann gerade wieder Bild, RTL und Sonstige ganz vorne ...

Die Hinterbliebenen des erschlagenen Kleinkinds habe ich gestern auch im TV gesehen.
Mich hat erschüttert, wie gefasst und locker die wirkten.
Viele andere würden schon heulen, wenn der Goldhamster erschlagen worden wäre ...
19.01.2007, 21:42 von Anita
Profil ansehen
@cora
Zitat:
Die meisten Mieter sind doch erwachsene Leute und da setze ich ganz einfach voraus, dass sie sich auch entsprechend verhalten

Das setzte ich auch voraus.

Das ganze war nur so ein Gedankengang von mir, weil in diesem TV-Bericht die Info - Handzettel der Hauserwaltung erst ca. 1 Stunde nach dem tragischen Unfall - besonders hervorgetan wurde.

Nachrichten sind eben doch nur "aus dem Zusammenhang gerissene Informationen".

Gruß Anita

19.01.2007, 21:22 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo anita+cora,

Zitat:
Aber siehe amerikanische Bedienugsanleitungen:
Wenn da nicht drin steht vor dem Schließen der Autotür bitte die Füße ins Auto stellen, und der Fahrer bricht sich beim Zuschlagen der Tür die Haxen, kann er den Hersteller verklagen.


na ja die Amis, mir müssen ja tatsächlich noch nicht alles nachmachen. Ist da womöglich noch ein Rest Verstand in in unserem Rechtssystem ???

ich mag`s kaum glauben, da können wir ja noch froh sein !!!

Schönen Abend allen !!!
19.01.2007, 20:01 von Cora
Profil ansehen
Hallo

wir haben zwar in vielen Bereichen "amerikanische Verhältnisse" aber zum Glück noch nicht in allen.

Ehrlich gesagt halte ich es übertrieben ein Verhalten bei Unwetter in der Hausordnung zu regeln.
Die meisten Mieter sind doch erwachsene Leute und da setze ich ganz einfach voraus, dass sie sich auch entsprechend verhalten, obwohl ....soll ja Leute geben die putzen vielleicht bei dem Wetter noch die Fenster

Aber Spaß beiseite: machen kann man es - nur, wie schon gesagt, ob sich die Leutchen auch danach richten?
Gut, du wärst dann auf der "sicheren" Seite und es könnte dir keiner vorwerfen etwas versäumt zu haben.

Mach's wie du's willst

Gruß
19.01.2007, 19:02 von Anita
Profil ansehen
Hallo CMAX_65,

so denke ich ja auch.

Aber siehe amerikanische Bedienugsanleitungen:
Wenn da nicht drin steht vor dem Schließen der Autotür bitte die Füße ins Auto stellen, und der Fahrer bricht sich beim Zuschlagen der Tür die Haxen, kann er den Hersteller verklagen.

Klingt für uns Europäer sicher übertrieben - ist aber so.
Darum sind die Bedinungsanleitungen in den USA sicher auch so umfangreich (an Seiten)

Gruß Anita
19.01.2007, 18:53 von Jobo
Profil ansehen
@Anita
also normale Kunststofffenster halten dem normalen Orkan aus, bei Hagel werden die Lammelen der Rollos meist zerstört, die Fensterrahmen halten da auch wesentlich mehr aus. Also Fenster zu ist ok aber Rollos runter ?
Jobo
dessen 25 Jahre alten Holzfenster den Sturm auch gut überstanden habe.
19.01.2007, 18:23 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Sollte man in der Hausordnung nun auch noch Verhaltensweisen bei Unwetter festhalten?


prinzipiell denkbar, nur was bringt`s ?

Die einen halten sich daran, die anderen nicht. Egal was schriftlich vereinbart wird ???

MFG
19.01.2007, 18:20 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

fast habe ichs geahnt, 2 Firstdachziegel sind heruntergefallen.
Ansonsten zum Glück keinem auf den Kopf gefallen !

Bereits repariert und ersetzt, dank guter Handwerker !

MFG
19.01.2007, 17:57 von Anita
Profil ansehen
Sollte man in der Hausordnung nun auch noch Verhaltensweisen bei Unwetter festhalten?

Mein Mann ist gestern - bei den 1. Anzeichen des Orkans - noch zu den Mietern gegangen und hat ihnen gesagt sie möchten bitte die Fenster fest schließen und die Rollos runter zu lassen.

Grund für meine Frage ist ein TV-Bericht.
sinngemäß:
Zitat:
Vater versucht die Balkontür zu schließen. Balkontür reißt - warum auch immer - aus den Angeln und erschlägt die 18 Monate alte Tochter.
Erst ca. 1 Stunde später verteilt die Hausverwaltung Handzettel an die Mieter in denen steht das Fenster und Balkontüren zu schließen sind.


So tragisch das ganze auch ist, der Orkan wurde lange vorausgesagt. Eine - evtl. angekipte - Balkontür hält man nicht bei solchen Orkanböen!

Gruß Anita

19.01.2007, 17:45 von Cora
Profil ansehen
Hallo

alles gut überstanden - solide bauen zahlt sich aus
verschiedene Tannen haben zwar arg gewackelt, aber gehalten.
Soooo schlimm war es hier in Nordhessen nicht.

Gruß
19.01.2007, 13:07 von Anita
Profil ansehen
@ Sledge_Hammer

in Brandenburgs Wäldern werden jetzt sicher auch eine Menge umgestürzte Bäume liegen. Und so mancher Waldbesitzer ist froh wenn das jemand rausholt.

Um meine Tannen hatte ich auch Angst. Zumal sie ziehmlich dicht an der Bundesstraße stehen.

Gruß Anita
19.01.2007, 12:20 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Danke Zaunkönig,

Eifel ist schön, Th. Simons braut leckeres Bier,

Der Große Nachteil >>>>> weit entfernt von der Hauptstadt

Noch ein schönes WE

S. Hammer
19.01.2007, 12:12 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

noch im Wald (geographische Lage: Tiefste Eifel). Da müssen die Waldarbeiter noch ran.

Das Holz wird überwiegend eingelagert und kommt in die Sägemühle, wird also verkauft. Der Bruch geht an die Ordensbrüder, denen der Wald mal gehört hat.

Da bleibt kein Brennholz zum Verkauf oder zur Abholung über. Dafür wird der Verwalter schon sorgen. Sorry
19.01.2007, 11:34 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Hallo Zaunkönig,

ich war füher mal Meßdiener ( ist ja fast ein padre )

Wo liegt das Brennholz ??

Gruß S. Hammer
19.01.2007, 11:23 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

Nur in der Mobile-Version.

Ca. 200 Bäume hat's erlegt. Und die Holzpreise dürften vorerst im Keller liegen.

Werde ich es den Padre's schenken, damit die im nächsten Winter (wann auch immer der sein mag) was zu heizen haben.

19.01.2007, 11:01 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Preiswert Tannengrün abzugeben !

Meine Lieblingstanne hats entschärft :-(

ca. 12 m hoch und 4 m breit.
Leider war die Weihnachtsbaumabholung vorgestern, oder soll ich die Stadtreinigung anrufen das der Baum wohl vergessen wurde *fg*

Hat hier jemand eine Baumschule oder Bezugsqellen für einen neuen Baum mind. 3 m hoch. Muß keine Tanne sein.

Danke S. Hammer
19.01.2007, 10:50 von Anita
Profil ansehen
Zitat:
liebe Sturm - seltsam ich weiß - aber so Menschen gibt es.

Nicht nur Du cora - Mein Mann ist auch so ein Mensch
Ich dagegen möchte in die hinsterste Ecke kriechen.

Unsere Scheune hat einen kleinen Dachschaden, nichts tragisches. Sonst alles ok.

Gruß Anita
19.01.2007, 07:13 von Administrator_
Profil ansehen
Werde heute Objektbegehungen vornehmen und in einigen Tagen mal Versicherungen anschreiben, da bestimmt einige Dachziegel sich gelöst haben.
18.01.2007, 22:45 von Cora
Profil ansehen
Hallo

hier in Hessen (Nordseite)ist es eigentlich nicht so schlimm, wir haben das Glück in einer "ruhigen Zone" nahe Wald zu wohnen und alles BÖSE zieht meistens an uns und über uns hinweg.
Bin zwar heute morgen beim Ausgang mit Hund ziemlich nass geworden, aber ich liebe Sturm - seltsam ich weiß - aber so Menschen gibt es.

Und ...ähm...ääähm...hat das getan was ich auch getan hätte: nämlich Feierabend gemacht und Beckstein ist der Schlechteste nicht.

Gruß
18.01.2007, 21:06 von CMAX_65
Profil ansehen
Sorry,

vor lauter Windböen bin ich anscheinend auch aus der Bahn geworfen worden, es muss natürlich heissen

Seehofer

ich hoffe er wird`s mir verzeihen !

MFG
18.01.2007, 20:56 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo Anita,

da haben Sie aber wahrscheinlich noch nie von der Becksteinversicherung alternativ Huberversicherung gehört.

Die wirds schon richten und Seehuber wird hoffentlich ein berliner Pflaster kleben.

Bis dann.......
18.01.2007, 20:43 von Anita
Profil ansehen
Hier in Brandenburg - ca 70 km südöstlich von Berlin - war um ca. 19:30 Uhr sogar Gewitter + Hagel. Der Sturm/Orkan hält sich noch in Grenzen.
Trotzdem habe ich alle Rollos fest geschlossen. Lieber ein kaputtes Rollo als ein Loch in der Fensterscheibe! Dies habe ich heute nachmittag auch den Mietern auf dem Grundstück gesagt.

Gegen Stoiber-(Dach)-schäden gibt es wohl keine Versicherung

Gruß Anita
18.01.2007, 20:29 von ChristophL
Profil ansehen
Ich hatte letztens schon einen kleinen Sturmschaden, leider gehen immer einige von meinen Dachpfannen bei großen und schweren Stürmen kaputt!

Gruß Christoph
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter