> zur Übersicht Forum
20.02.2008, 19:06 von Sir_DouglasProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|stinkende, verqualmte Bude, was tun ???
Hallo in die Runde,

ich hatte kürzlich bei meinen Mietern etwas zu klären, dabei stand ich ca. 2 m von der Haustür entfernt und es schlug mir ein Tabakgestank der übelsten Sorte entgegen. Beim Einzug war mal die Rede von > Gelegenheitsraucher <, das war jedenfalls die Pest, so kann`s nur bei Kettenrauchern stinken ( ins Haus wollte ich nicht reingehen, hatte gerade meine Sauerstoffmaske nicht dabei ... )

Kann man da überhaupt was machen oder muss ich das hinnehmen ?? Wer hat Erfahrung damit ?

Grüsse
Alle 14 Antworten
23.02.2008, 22:47 von nass01
Profil ansehen
Zitat:
das Abtragen der Tapeten und der Mauerverputzung und fachgerechte Entsorgung von Sondermülls, muss eben von der Kaution abgezogen werden. ;-)
Jobo



Da musst Du ja das 100-fache der Miete als Kaution nehmen.
23.02.2008, 13:10 von Jobo
Profil ansehen
das Abtragen der Tapeten und der Mauerverputzung und fachgerechte Entsorgung von Sondermülls, muss eben von der Kaution abgezogen werden. ;-)
Jobo
22.02.2008, 08:54 von Sir_Douglas
Profil ansehen

Man kann nur hoffen, dass wir als Vermieter nicht noch die Auflage bekommen, gasdichte ( beheizte!!) Raucherräume anzubauen, damit sich die Damen und Herren Raucher und Nichtraucher ausreichend abgrenzen können.
Würde man bei Neuvermietung fragen, ob Raucher oder Nichtraucher, könnte das ja wg. Gleichstellungsgesetz auch eine Klage nach sich ziehen ...Tja
21.02.2008, 19:33 von Gicoba
Profil ansehen
Aber meines Wissens nach kann man die Mieter beim Auszug dazu verdonnern, die versi.... Bude zu renovieren, weil es übermäß9ge Abnutzung ist durch das starke Rauchen.
So jedenfalls wird durch meinen Anwalt argumentiert bei meinen Nomaden. Aber da kommen ja auch noch eine Menge andere Sachen hinzu.
21.02.2008, 10:47 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Ich hoffe nur, das sich dies wegern der zunehmenden Rauchverbote bald ändern wird.


Wie denn ?

Das, was draußen nicht mehr geraucht werden darf, kommt drinnen dann noch hinzu.

21.02.2008, 09:44 von nass01
Profil ansehen
Gegen das Rauchen der Mieter ist nichts zu machen sogar der Vermerk im Mietvertrag das in der Wohnung nicht geraucht werden darf ist unwirksam.

Aber die anderen Mieter dürfen dir wegen dieser Kettenraucher die Miete kürzten und Du kanst nichts dagegen unternehmen, das ist deutsche Rechtsprechung.

Ich hoffe nur, das sich dies wegern der zunehmenden Rauchverbote bald ändern wird.
21.02.2008, 08:43 von skarlett
Profil ansehen
Guten Morgen,
gegen das Rauchen in der Wohnung kann man nichts machen.
Unser Mieter ist auch Kettenraucher. Da braucht man nur eine Minute in der Wohnung zu sein und man kann sich hinterher komplett umziehen.
Wände können nach Auszug renoviert werden und Fliesen geputzt.
Hat man allerdings Panelle an der Decke und helle Badmöbel, so sieht es schlecht aus.
Empfehle doch mal Kaugummi zum Abgewöhnen.

Liebe Grüße aus Berlin
21.02.2008, 08:19 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Zitat:
OK, war mir eigentlich schon klar, dass ich dagegen nichts weiter machen kann.


Jetzt nicht, später kann geputzt, gestrichen und ggf. Böden ausgetauscht werden.

Meine Mieter waren auch erstaunt, das die Fliesen in der Küche und die Heizkörper mal weiß waren.

Edit : 5 Schachteln am Tag werden geraucht !!!

Ich habe mal eine kleine Stelle vorgeputzt, das sah dann nicht gut aus, und die Mieter haben den Rest geputzt.

Das zur Verfügung gestellte Reinigungsmittel für 3,84€ wurde natürlich hochgradig steuersparend abgesetzt.

Grus H.H.
21.02.2008, 08:14 von Sir_Douglas
Profil ansehen
OK, war mir eigentlich schon klar, dass ich dagegen nichts weiter machen kann. Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie man so leben kann ?? Stinkende Klamotten im Schrank, vergilbte Gardinen, einfach nur eklig ...
Ich habe ja früher auch mal geraucht, aber nie in Wohnräumen, das ist wirklich das Letzte !!
Ich versuche mal mit den Mietern zu reden, vielleicht sind die einsichtig ( ??? )

bis dann
20.02.2008, 23:07 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Abwarten - im März soll es ein BGH-Urteil dazu geben!! Daumen drücken!


nee, die drücke ich mal nicht. Bin zwar kein Mieter und werde es auch nie mehr sein,aber ein Gesetz, welches das Rauchen in der eigenen Wohnung verbietet - das fände ich mehr als hirnrissig.

Was kommt dann als nächstes?

2 x in der Woche Sex, aber nicht in der Mittagsruhe und nach 22.00 Uhr?

Bei uns wird auch geraucht, wir haben weder versiffte Zimmer noch ein versifftes Haus. Bei uns wird nämlich gut gelüftet!

Und wenn das auch rauchende Mieter machen würden, statt in ihrer verqualmten Bude zu hocken, gäbe es keine Probleme.
20.02.2008, 19:48 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Beim Einzug war mal die Rede von > Gelegenheitsraucher <


Stimmt doch auch: Bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

20.02.2008, 19:45 von Sommer
Profil ansehen
Abwarten - im März soll es ein BGH-Urteil dazu geben!! Daumen drücken!

S.
20.02.2008, 19:19 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

cora hat Recht ! Leider !

Die gehört zur freien "Persönlichkeitsentfaltung" no way, egal ob dabei eine Wohnung vor die Hunde geht !

MFG
20.02.2008, 19:08 von Cora
Profil ansehen
Hallo

der Mieter kann in seiner Wohnung rauchen wie es ihm beliebt.

Da kannst du nix gegen machen.

Es sei denn, andere Mieter beschweren sich über den Geruch, dann könntest du ihn auffordern mehr zu lüften...aber, ob's hilft??
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter