> zur Übersicht Forum
29.10.2007, 10:31 von HaasProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|spirituelle Vermieter, Ausräuchern
Hallo,

meine Frau hat esoterisch eins an der Klatsche!

Ihre neuste Idee ist, Mietwohnungen vor der Neuvermietung auszuräuchern.

Sie rennt mit einem Pott rum in dem stinkende Kräuter verkokeln.

Die Fenster müssen 1 Stunde geschlossen bleiben um die negativen Energien zu fangen.

Nach einer Stunde werden alle Fenster geöffnet um die Energien zu entlassen.

Dies darf nur in einer bestimmten Mondphase geschehen

Ich warte nur darauf das sie eines Nachts bei Vollmond mit unserem Besen davonreitet

Gibt es im Forum noch solche Spezies?

verfluchte Grüße vom Reiner
Alle 7 Antworten
19.11.2007, 17:49 von rennsalami
Profil ansehen
Das hört sich schon ein wenig verrückt an, aber wenn das was bringt, warum nicht. Öfter mal was neues ausprobieren
29.10.2007, 12:46 von johanni
Profil ansehen
Hallo Haas,

und zur Ergänzung meines vorherigen Beitrages:

Zitat:
Die Geschichte des Räucherns
Das Räuchern ist eine archaische Kunst, deren Ursprünge irgendwo in der frühesten Menschheitsgeschichte liegen und die in unserem Kulturkreis leider fast in Vergessenheit geraten ist. Geräuchert wurde in allen alten Kulturen: In Ägypten und Mesopotamien, wo man mit dem duftenden Rauch Botschaften an die Götter sandte, um diese wohlzustimmen, im antiken Griechenland, wo das Räuchern auch für Heilzwecke eingesetzt wurde, im Orient, wo sich eine besonders ausgeprägte Duftkultur entwickelte - die Araber sind bekannt für ihre Vorliebe für Düfte und Räucherwerk - bis hin zu den indianischen Völkern Amerikas, die eine ganz besondere Beziehung zur Natur haben und bereits seit vielen Tausenden von Jahren bis heute räuchern.

Auch in unseren Breitengraden wurde geräuchert, was sich heute noch mancherorts in alten Bräuchen wie den "Kräuterbüscheln" erhalten hat. In den asiatischen Ländern wie Indien, Tibet, China und Japan wird das Räuchern wie schon vor Jahrtausenden noch heute täglich von Millionen von Menschen praktiziert.

Ursprünglich diente das Räuchern zumeist sakralen Zwecken. Doch es wurde auch zur atmosphärischen Reinigung und Desinfektion von Wohnräumen und Häusern eingesetzt, zur Parfümierung von Kleidern und Körpern, zur Stärkung und Anregung der körperlichen Lust, bei Meditation und Gebet zur Stärkung der spirituellen Energien und in der Räucherheilkunde. Ebenso waren und sind auch heute noch Räucherzeremonien bei festlichen Ereignissen wie Hochzeiten, Taufen, Jahreszeitenwechsel und zur Begrüßung oder Verabschiedung von Gästen sehr beliebt.

Räuchern in unserer heutigen Zeit

Passt das Räuchern überhaupt noch in unseren von Leistungsdenken und Zeitmangel geprägten "modernen Alltag"? Diese Frage beantworten immer mehr Menschen mit einem klaren Ja und entdecken das Räuchern als einen Weg, um Entspannung und Ruhe zu finden. Das Verglühen von duftendem Räucherwerk ist eine sehr gute Gelegenheit, eine kleine Auszeit vom Alltag zu nehmen und die Seele baumeln zu lassen. Schon die Vorbereitungen zum Räuchern, das Bereitstellen der erforderlichen Utensilien und die Wahl des Räucherwerkes, haben einen zeremoniellen Charakter. Und der Duft, der sich alsbald im Raum verbreitet, entspannt, inspiriert, harmonisiert oder wirkt anregend, je nach Art des aufgelegten Räucherwerkes. Mit dem nach oben steigenden Rauch verschwinden auch unangenehme Gedanken und es stellt sich eine positive Stimmung ein.


Johanni
29.10.2007, 12:18 von johanni
Profil ansehen
Hallo Haas,

Zitat:
meine Frau hat esoterisch eins an der Klatsche!


Du solltest hierbei nicht von einer Klatsche sprechen sondern Dich erstmal schlau machen, siehe hierzu mal unter " Feng Shui"!

Die Asiaten sind uns mit Ihrer " Kunst und Wissen" weit voraus.

Was glaubst Du, warum inwzscihen viele Bauherren auf diese Weisheiten zurückgreifen?????

Ich beglückwünsche Deine Frau zu ihrer Einsicht und Weisheit und Du wirst davon sicherlich auch profitieren!! Aber nur, wenn Du Deine Negativität ablegst!!

Johanni
29.10.2007, 10:51 von Haas
Profil ansehen
Vielleicht gibt es ja auch was um lästige Mieter loszuwerden

Da muß ich sie fragen, werde berichten

Beim Ausräuchern würde ich mir allerdings Gedanken machen ob der Geruch der Hexenkräuter statt Energien potentielle Nachmieter vertreibt

Komischerweise stinkt das Zeug nach dem Durchlüften nicht mehr, vielleicht nehmen die Energien den Gestank tatsächlich mit

Hoffe Du bekommst genug Taschengeld und es klappt sonst mit der Frau

Naja, Taschengeld könnte was mehr sein, aber mit meinem Zauberstab kann sie klasse umgehen
29.10.2007, 10:39 von Melanie
Profil ansehen
Hi Haas,
der Glaube kann Berge versetzen!
Ich denke schon das es zwischen Himmel und Erde Dinge gibt die wir (noch) nicht begreifen.
Beim Ausräuchern würde ich mir allerdings Gedanken machen ob der Geruch der Hexenkräuter statt Energien potentielle Nachmieter vertreibt
29.10.2007, 10:39 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
29.10.2007, 10:33 von Kyra
Profil ansehen
Ich finde das hört sich doch gut an !!

Wenn es nützt kannst ja mal bescheid sagen.

Vielleicht gibt es ja auch was um lästige Mieter loszuwerden.

Grüße

Kyra
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter