> zur Übersicht Forum
12.09.2007, 23:59 von mieterminatorProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Selbsthilfe wenn der Mieter nicht will?
Hallo,

der Garten meines vermieteten Hauses grünt und gedeiht und etliche Zweige hängen nun über den Zaun auf den Gehweg. Gartenpflege ist Sache des Mieters, so steht es im Vertrag. Doch er macht nichts.
Demnächst werde ich dann wohl einen Brief von der Stadt bekommen mit entsprechendem Inhalt ...
Klar, die normale Vorgehensweise wäre, meinen Mieter dazu aufzufordern, seiner Pflicht nachzukommen, doch bisher kam er keiner einzigen seiner Pflichten nach, Abmahnungen, Anwaltsbriefe etc. interessieren ihn nicht.
Somit müsste ich einen Gärtner bestellen und dem Mieter in Rechnung stellen, doch er wird nicht zahlen und ich bleibe auf den Kosten sitzen.
Achso, apropos Kosten: Mein Mietkonto ist kürzlich dank meines Mieters ins Minus gerutscht, in dieser Hinsicht macht er was er kann.
Die Hecke selber schneiden kommt für mich nicht in Frage, diese Blamage gebe ich mir nicht. Denn der Mieter wird sicher mit einem frechen Gesicht daneben stehen ...
Was nun? Selbsthilfe? Nachts heimlich schneiden und den Schnittmüll in den Hof werfen? Ich hätte grosse Lust dazu! Aber vielleicht fällt Euch ja noch etwas anderes ein.

mieterminator
Das Füttern von Trollen ist Trollquälerei!
Alle 10 Antworten
14.09.2007, 13:45 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Dann sollten Sie sich von dem Mieter trennen, wenn gar nichts passiert.


Besser Sie trennen sich von Ihrem TrollAccount hier!

AM
14.09.2007, 12:36 von Administrator_
Profil ansehen
mieterminator (falscher Nick mieterweichei)

Wie Sie mitteilen besteht Schriftverkehr (Abmahnung, Anwaltsbrief...)

Dann sollten Sie sich von dem Mieter trennen, wenn gar nichts passiert.
14.09.2007, 12:30 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

Briefdverkehr (schriftverkehr) sparen hin oder her ..... ich finde doch dass gerade das schriftliche sehr wichtig ist (zum Nachweis von Mahnungen, Abmahnungen etc.) - auch wenn es erstmal ein paar Cents kostet - aber Du wirst es vielleicht mal brauchen müssen um nachzuweisen dass Du ihn ge- und evtl. abgemahnt hast etc. bevor Du z.b. die fristlose oder fristgerechte Kündigung aussprechen müsstest etc. und Anwalt und Co (sprich gericht) ins Spiel kommen sollte

Also haben wir schon einmal unpünktliche Miete (gut wenn es das Erste Mal ist ..... reicht es noch nicht wirklich, aber wenn er schon eine zeitlang zu wenig Miete zahlt und sich da vielleicht mal eine Differenz von 2 MM ergibt ...... geht dann da nicht was ?!?!?)

LG

13.09.2007, 23:17 von Cora
Profil ansehen
Ich würde mir da keinen Kopf machen, Schere nehmen und ab.
Und wenn der Mieter daneben steht...hoffentlich fällt ihm kein Ast auf den Kopf
13.09.2007, 22:44 von MarieP
Profil ansehen
13.09.2007, 20:48 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Warum "hängst" Du denn so an dem Mieter ?

Gegenfrage: Warum hängt der Mieter so an meinem Haus?
Antwort: Er zahlt kaum Miete, kümmert sich um nichts ...
Aber Prozess ist am Laufen, nur das dauert, und bis zum Auszug dieses Mieters wird wohl noch einiges an Grünzeug über den Gehweg wachsen. Wüsste ich, dass die Sache in Kürze ausgestanden ist, so würde ich mir keinen Kopf mehr darum machen.

Zitat:
Hat er jetzt das erste Mal unpünktlich gezahlt ???

Wenn es nur um unpünktliche Mieten ginge, so könnte ich ja zufrieden sein. Aber es kommt viel zu wenig an Miete.

Zitat:
sollte sich doch der mieter schämen, ausserdem waere es mir voellig egal wer was wann ueber wen denkt

Mir wäre das Grünzeug ja egal, doch der Stadt wird es wohl kaum egal sein.

Zitat:
Ich denke aber dass der Schriftverkehr nötig ist

Schriftverkehr hat bei dem noch nie genutzt, egal von wem er einen Brief bekommt. Daher würde ich mir diese Arbeit und das Porto inzwischen gerne sparen.

Zitat:
Was ist genau vertraglich vereinbart? Nur das o. stehende? Wenn ja, kommst du mit dem Heckenschnitt bzw. das dies Sache des Mieters ist nicht weiter.

Es geht nicht um den Heckenschnitt, denn es gibt keine Hecke. Der Garten endet mit einem Drahtzaun und die Büsche, welche im Garten stehen, wuchern in die Höhe und über den Zaun. Das ist eindeutig keine Hecke, sondern Grünzeugs, welches im Garten steht.

mieterminator
13.09.2007, 10:09 von MarieP
Profil ansehen
13.09.2007, 10:07 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

meine Meinung - schicke dem Mieter einen netten brief und setze ihm eine Frist bis wann er seine Pflichten (die ja auch vertraglich festgelegt sind)zu erledigen hat und dass Du ansonsten eben jemanden beauftragen wirst der das kostenpflichtig (für den mieter) erledigen wird (klar Du schreibst schon - das geld wirst Du vermutlich nie wiedersehen) - aber man könnte es ja mal versuchen (ich weiss Papier ist geduldig - und wenn Dein Mieter nicht will dann will er wohl auch nicht - er hat aber die Pflicht dazu (vertraglich) - nur manche Mieter interessieren ihre Pflichten eben nicht und da muss man ggfls. nachhelfen.

Ich denke aber dass der Schriftverkehr nötig ist

Hat er jetzt das erste Mal unpünktlich gezahlt ???

Sollte die Stadt Dich anschreiben wg. dem Zustand - dann würde ich dass dem Mieter auch in Kopie beifügen - naja, letztendlich bist Du als Eigentümer natürlich dafür verantwortlich ....

Festhalten würde ich an solchen Mietern allerdings auch nicht ( da reiht sich ja jetzt schon das eine zum anderen , keine Gartenpflege, unpünktliche Mietzahlung (wo es vielleicht auch nur bei dem einen Mal bleibt)- oder Du beisst wirklich in den sauren Apfel und bringst das alles ins selbst in Ordnung ..... andere Möglichkeiten sehe ich persönlich nicht wirklich.

LG

13.09.2007, 08:33 von hecke
Profil ansehen
hi du,

ich kann eines nicht verstehn, da es doch wohl dein haus ist, sollte sich doch der mieter schämen, ausserdem waere es mir voellig egal wer was wann ueber wen denkt, wichtig ist doch, dass du klar kommst, ausserdem kann ich mortinghale nur beipflichten....was willst du mit dem ???
13.09.2007, 08:21 von Mortinghale
Profil ansehen
Warum "hängst" Du denn so an dem Mieter ?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter